Anzeige

Grosses Kabarettprogramm in der Kresslesmühle Augsburg- Maxi Schafroth kommt gleich 3 Tage

Maxi Schafroth (Foto: Susi Knoll)
 
Carsten Höfer (Foto: Roman Mensing)
 
Michael Eller (Foto: Ann-Kathrin Lange)
Ein großartiges Programm hat das Kulturzentrum Kresslesmühle  im September zusammengestellt. Maxi Schafroth ist gleich 3 Abende mit von der Partie. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr


Maxi Schafroth & friends „Faszination Bayern“

2/3/4.09. Maxi Schafroth „Faszination Bayern“

Nach seinem ersten Soloprogramm "Faszination Allgäu" setzt der Kabarettist Maxi Schafroth seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. „Faszination Bayern" ist der zweite Meilenstein seiner von langer Hand geplanten Kabarett-Trilogie. Die Idee dazu hatte Schafroth nach eigener Aussage im Alter von sieben Jahren, beim Berühren des elektrischen Weidezauns in Gumpratsried bei Eggisried. „Das war bewusstseinserweiternd!“ so Schafroth.

In "Faszination Bayern" lädt Schafroth sein Publikum in seinen skurrilen Kosmos im Süden Deutschlands ein. Die Reise führt heraus, aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum über den Lech bis in die gelobte Universitätsstadt München. Schafroth schildert seine Begegnungen mit den Starnberger Zahnarztkindern vom humanistischen Gymnasium, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. Er zieht Vergleiche vom Manufactum Gummistiefel-Regal zur BayWa Ottobeuren und bittet als bundesweit agierender Kulturcoach um Toleranz für das flächenmäßig größte Bundesland.

Auf seinem umgebauten Erbhof schafft Maxi Schafroth Abhilfe für die Probleme ausgebrannter Leistungsträger und leistungsgetriebener Eltern. Das Resozialisierungszentrum für Aussteiger-Banker und das Gletscherhüttenseminar „Los Lassen!“ für überspannte „Helicoptering Parents“, brachten ihm die Nominierung zum "Entrepreneur of the Year" seiner Heimatgemeinde Stephansried ein und katapultierten ihn über Nacht auf Wikipedia zur zweit prominentesten Person des 78 Seelen Dorfs (nach Wunderheiler Sebastian Kneipp).

Maximilian Schafroth scheut für seine Milieustudien keine Mühe und kein Risiko. Er begibt sich in durchaus brenzlige Situationen, darunter die mehrjährige Betriebsspionage bei einer Großbank, ein dreitägiges Praktikum in einer Schwabinger KiTa und die Teilnahme am Seminar Atemtherapie für Führungskräfte.

Aus diesem biographischen Cross-Over macht Maxi Schafroth umwerfendes Kabarett - immer unterlegt mit dem schnarrenden Charme seines Allgäuer Akzents. Begleitet wird er auch in "Faszination Bayern" wieder von Herz und Verstand und vor allem von seinem kongenialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk. Je nach zeitlicher Verfügbarkeit schließt sich der Kinderchor der Jungen Union Miesbach der Veranstaltung an




MICHAEL ELLER „UNTER KREUZFAHRERN - Captain Comedy legt ab!“

7.9.Carsten Höfer

Comedian Michael Eller hat als Gast Komiker schon über 50 Mal auf Schiffen der AIDA Flotte abgelegt, um Urlauber auf Salzwasser zu bespaßen und sie dabei eingehend zu studieren.

Ganz gleich, ob Sie schon mit dem „Kreuzfahrt-Virus“ infiziert sind oder sich noch fragen was Sie auf einer solchen Reise erwartet, Captain Comedy gibt ihnen lustige und spannende Einblicke in die Welt der Kreuzfahrer und ihrer Marotten, der Crew und ihrer Storys, sowie der Einheimischen, auf die er bei jedem Landgang trifft.

In seinem neuen Programm „UNTER KREUZFAHRERN - Captain Comedy legt ab“ erleben sie weitere absurde und saukomische Geschichten, die Eller auf den 7 Weltmeeren, in aller Herren Länder und überall sonst zusammen getragen hat, wo der Deutsche Kreuzfahrer stolz seine Bordkarte um den sonnenverbrannten Hals trägt.

Dabei spielt der wortgewaltige Beobachter Eller erneut auf der Klaviatur der Komik so leichtfüßig und flink mit messerscharfem Sarkasmus, intelligentem Wortwitz und bildgewordener Selbstironie, das seinem Publikum nur in der Pause Zeit bleibt, sich kichernd die Freudentränen aus dem Gesicht zu wischen und das Zwerchfell zurück auf Normal-Frequenz zu bringen.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben!



MICHAEL ELLER „UNTER KREUZFAHRERN - Captain Comedy legt ab!“

13.9.2019 Michael Eller

Comedian Michael Eller hat als Gast Komiker schon über 50 Mal auf Schiffen der AIDA Flotte abgelegt, um Urlauber auf Salzwasser zu bespaßen und sie dabei eingehend zu studieren.

Ganz gleich, ob Sie schon mit dem „Kreuzfahrt-Virus“ infiziert sind oder sich noch fragen was Sie auf einer solchen Reise erwartet, Captain Comedy gibt ihnen lustige und spannende Einblicke in die Welt der Kreuzfahrer und ihrer Marotten, der Crew und ihrer Storys, sowie der Einheimischen, auf die er bei jedem Landgang trifft.

In seinem neuen Programm „UNTER KREUZFAHRERN - Captain Comedy legt ab“ erleben sie weitere absurde und saukomische Geschichten, die Eller auf den 7 Weltmeeren, in aller Herren Länder und überall sonst zusammen getragen hat, wo der Deutsche Kreuzfahrer stolz seine Bordkarte um den sonnenverbrannten Hals trägt.

Dabei spielt der wortgewaltige Beobachter Eller erneut auf der Klaviatur der Komik so leichtfüßig und flink mit messerscharfem Sarkasmus, intelligentem Wortwitz und bildgewordener Selbstironie, das seinem Publikum nur in der Pause Zeit bleibt, sich kichernd die Freudentränen aus dem Gesicht zu wischen und das Zwerchfell zurück auf Normal-Frequenz zu bringen.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben!







Stefan "Das Eich" Eichner spielt Reinhard Mey
(Musik – Kabarett – Komik)


20.9. Das Eich

„Sie hören viel Reinhard Mey, oder? Die Gitarre und die Art der Texte erinnern mich sehr daran – wunderbar!“. Diese und ähnliche Fragen bekommt Stefan Eichner – besser bekannt als „Das Eich“ - nach seinen Konzerten immer wieder zu hören. Nicht von ungefähr, denn in der Tat ist der „Entspannte Franke“ ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher und hat sein Gitarrenspiel größtenteils mit Liedern von Reinhard Mey gelernt und verfeinert.
Jetzt hat sich Stefan Eichner einen Wunsch erfüllt und ein abendfüllendes Reinhard-Mey-Chanson-Bühnenprogramm zusammengestellt, das er neben seinen eigenen Musik-Kabarett-Programmen ab sofort an wenigen ausgesuchten Terminen im Jahr live spielen wird. Natürlich, wie Reinhard Mey selbst, ohne Band. Nur mit Gitarre.

Der Machatschek
„Dunkelschwarze Lieder“

27.9.2019


Franz Joseph Machatschek ist Wiener. Dafür kann er nichts. Er macht Musik. Da ist er schuldig. Rechtskräftig verurteilt. Lebenslänglich.
Leute vergleichen ihn mit Ludwig Hirsch, Helmut Qualtinger und Georg Kreisler. Er selbst sagt, „I moch was i kann“.
Mit seiner urtypischen Melange aus charmantem Grant und bissigem Wortwitz fabriziert Franz Joseph Machatschek, genannt „Der Machatschek“, diese speziellen Lieder, die wie ein Kuss mitten ins Herz und ein Faustschlag mitten in die Magengrube wirken.
Seinem aktuellen Programm geht eine Vorwarnung voraus. „Nichts für schwache Nerven!“
So ist die Wiener Seele nun mal. Hart aber herzlich.
Lieder wie Gehma Giflterschaun, Lossts mi sterben, Mei Schatzi, der Demenz-Tango und die Bussi-Bussi-Muttertagspolka lassen erahnen, dass hier kaum ein Tabu ausgelassen wird. Ohrwürmer und Lachattacken sind garantiert.
Franz Joseph Machatschek ist ehemaliger Maurer aus Wien Simmering und Erfinder der „Original Wiener Liederatur“. Seine Lieder sind voll Tiefgang und Poesie, verlocken zum Mitlachen und Mitsingen und werden durch Geschichten aufgelockert, die stets ein liebevolles Augenzwinkern als Taschentuch bereit halten. Der Machatschek nimmt Sie bei der Hand und bringt Sie dann auch sicher wieder nach Hause.

„Wienerlieder gegen den Strich gebürstet“, TAZ
„Wir sind`s gewohnt, verarscht zu werden“, Süddeutsche Zeitung
„Machatschek steht für Trash mit Herz und Hirn“, Falter

Karten sind erhältlich:

- www.reservix.de
- beim AZ Kartenservice RT.1 (Tel. 0821 / 7773410),

- bei Eventim/CTS (Tel. 01806 / 570070; 0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) und allen angeschlossenen VVKStellen,
- sowie im Internet unter www.eventim.de und www.tickets-kba.de

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.