Anzeige

Festliche und besinnliche Klänge zum Advent vom Musikverein Reisensburg

Jakob Kratzer mit seinem Waldhorn. (Foto: Helmut Werdich)
Reisensburg. „Bei Euren Stücken heute Abend konnte ich mich so richtig fallen lassen und den Abend genießen“, sagte eine Zuhörerin aus Nornheim nach dem traditionellen Adventskonzert des Reisensburger Musikvereins in der Pfarrkirche St. Sixtus.
Mit der „Abendstimmung“ gelang Jakob Kratzer und seinem Waldhorn ein gelungener Einstieg in die besinnliche Stunde. Die Klarinettengruppe der Kapelle mit Renate Schmid, Agnes Kempfle, Beate Hämmerle und Heike Höfner spielte volkstümliche Weisen und das „Mozart-Menuett“ aus der „Bauernmusi“. Auf ihrer Harfe entlockte Agnes Kempfle "himmlische" Töne – ganz zur Adventszeit passend – und Dirigent Gerhard Kratzer hatte weitere „Ohrwürmer“ für dieses Konzert ausgesucht: u.a. „The Rose“, „Wo ich auch stehe“, „Venite Adoremus“ und „Hanover Hymn“. Pfarrer Heribert Singer brachte sich mit nachdenklich-aufmunternden Texten ein, so dass sich ein Besucher freute: „Einfach ein toller Abend; so kann man die letzte Woche vor dem Heiligen Abend richtig beginnen“.
Die Besucher des Konzertes wurden anschließend noch mit Leckerem für die Adventszeit – feilgeboten vom Fanclub des Vereins – auf dem mit Fackeln beleuchteten Kirchplatz, verwöhnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.