Anzeige

Europatag 2011: Partnerschaftskomitee vermittelt in der Klasse 4c der Günzburger Grundschule Süd-Ost europäische Werte!

Klasse 4c, Klassenlehrer Burkard Sterk, Lydia Wagner
Am 09. Mai begingen Schulen in ganz Europa den Europatag mit Diskussionen und verschiedensten Aktionen zum Thema Europa. Rektor Wolfgang Hackel und Klassenlehrer Burkard Sterk sehen die Schule durchaus als Vermittlerin europäischer Werte. „Das Thema Europa/Europäische Union ist nicht nur in der Klassenstufe 4 bereits ein Thema. Für uns stellte sich die Frage, wo gibt es kindgerechtes und ansprechendes Material für die Grundschulklassen, das bei den Kindern nicht nur Neugierde auf Europa weckt, sondern auch ein solides Grundwissen vermittelt?“ so der Klassenlehrer der 4c Burkard Sterk.

Hier konnte das Partnerschaftskomitee Günzburg-Lannion helfen. Über das Europabüro in Augsburg wurden Arbeitsbroschüren speziell für Grundschulen bestellt. Mit diesen kindgerechten Unterlagen erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c schon vor dem Europatag Wissen zu Europa. Das Partnerschaftskomitee vermittelte Gedanken zum Europatag, Allgemeines über Städtepartnerschaften, Günzburgs Städtepartnerschaft mit Lannion in der Bretagne und das französische Schulsystem.

Das französische Schulsystem war für die Schülerinnen und Schüler von Interesse, weicht es doch von unseren System wesentlich ab. Besonderes Interesse hatten die Schülerinnen und Schüler an dem Benotungssystem. Es werden Punkte vergeben von Null bis 20, wobei Null den schlechtesten und 20 den besten Wert darstellt. Wenn ein Schüler in allen Fächern weniger als acht hat wird das „Sitzenbleiben“ empfohlen. Als unlogisch erschien es den Schülerinnen und Schülern auch dass die Schüler je nach Unterrichtsfach die Schulräume wechseln und nicht die Lehrer zu ihnen in die Klasse kommen.

Die Mitglieder des Partnerschaftskomitees Lydia Wagner und Rudolf Gürtler stellten sich den vielen neugierigen und von Hintergrundwissen geprägten Fragen und Äußerungen der Schülerinnen und Schüler. Eine Frage zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft Lannion und Günzburg, das vom 12.08. – 14.08.20111 im Dossenberger Hof mit Gourmetmarkt, einer Showbühne mit viel Musik, Zauberer, Feuershow usw. gefeiert wird, war: wie kann das so lange funktionieren? Das Geheimnis dieser gut funktionierenden Partnerschaft lautet: Jeder behalte seine Eigenschaften, freue sich über die guten des Partners und akzeptiere die schlechten.

Zum Ende konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem Quiz mit drei Hauptgewinnen und Trostpreisen für jeden Schüler ihr Wissen über Europa unter Beweis stellen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 17.06.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.