Anzeige

Erinnerungen an das Kinderfest Das Fest ist vorbei, die Erinnerung bleibt

(Foto: Nicole Schneider)

In diesem Jahr gab es erstmals Kinderfest-Souvenirs sowie eine Festschrift zu kaufen – für alle, denen vier Tage Kinderfest nicht genug waren. Zu kaufen gibt es dies auch nach dem Kinderfest im Bürgerbüro und in der Tourist-Information.



Vier Tage lang haben die Leipheimer gefeiert. Und alles miterlebt, was so ein Fest im Freien mit sich bringen kann: Hitze, Sonnenschein, Regen und Unwetter.

Alle, die ein kleines Stück Kinderfest mit nach Hause nehmen wollten, konnten dies mit dem Kauf eines der Kinderfest-Souvenirs am Festplatz bereits tun. Wer das versäumt hat, kann dies nun im Bürgerbüro und in der Tourist-Information Günzburg-Leipheim nachholen.

Perfekt für die Kinder – oder auch für die Dirndltasche ist die kleine Kinderfest-Geldbörse aus Filz in blau und grau. Wer harte Bierbänke einfach nicht leiden kann, ist mit dem faltbaren Kinderfest-Sitzkissen gut bedient, die Filz-Schlüsselanhänger sind hingegen nette Mitbringsel für Groß und Klein.

Wer die ganze Geschichte des Kinderfests nachlesen will, kann dies in der Festschrift tun. Sie ist gleichzeitig die Dokumentation der Kinderfest-Ausstellung im Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente und beantwortet vielleicht die eine oder andere Frage zu 200 Jahren Kinderfest. Die Ausstellung ist übrigens weiterhin jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr zu sehen – eine Verlängerung der Laufzeit ist in Planung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.