Anzeige

Ein Weltstar dem Publikum ganz nah- Chris de Burgh begeistert in Heidenheim-"You Sings like an Angel in Heidenheim"

Er ist ein Weltstar ohne auch nur das Wort Allüren zu kennen. Chris de Burgh. Auf seiner Tournee die ihm in diesem Jahr unter anderem in den Libanon führt, ist er mit seiner aktuellen Platte in Deutschland auf Tournee.

Jetzt machte er Halt zum ersten mal in Heidenheim Station. Und man kann eigentlich nur sagen, das der liebe Gott ein Heidenheimer sein muss. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Sohn eines amerikanischen Diplomaten in gutem Deutsch. Er begrüßte die " Rich People" im VIP Bereich, die Riesling,Schnaps und Sekt drinking. Überhaupt scherzte er mit dem Auditorium. Z.B. Als sich ein Besucher ein Bier holte, wollte er für die Band auch Bier, und bekam dies auch.
Erzählte auf Denglisch vom Schwimmen in der Brenz, und dem Besuch auf Schloss Hellenstein am Mittag vor dem Konzert.
Der 69 jährige Chris de Burgh hat von 1974 bis heute mehr als 20 Alben aufgenommen. Begonnen hatte der sympatische Sänger der mit einer hervorragenden Band auf Tournee durch Deutschland ist mit der aktuellen Singleauskoppelung Bethlehem. Ein wunderschönes Lied.
Natürlich hatte Christopher John Davison wir Chris de Burgh mit bürgerlichem Namen heisst, seine größten Hits und Songs aus seiner aktuellen CD." Ship to shore, High on Emotion, Don´t pay the Ferryman, Missing you, sind nur einige der Songs die er in den knapp zweieinviertel Stunden zu Gehör brachte. Immer wieder sang das Auditorium mit. Was der Künstler mit den Worten"You Sing like an Angel in Heidenheim" zu würdigen wusste. Sehr zur Freude des Publikums
Vor er das Lied " Homeland" spielte lobte Chris de Burgh das die Syrischen Flüchtlinge in Deutschland mit offenen Armen aufgenommen wurden. Während des Konzerts das ohne Pause war, schickte er die Band zum " Bierdrinken" und gab er einen grandiosen Solopart. De schloss sich " Lady in Red" an. Bei dem Lied suchte er den Weg ins Publikum, und das Publikum dankte es ihm, mit anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen. Fazit: Es war ein Wunderschöner Abend mit einem grossartigen Künstler der weiss was er dem Publikum schuldig ist. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich das nicht entgehen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.