Anzeige

„Duo Saxophilie“ zeigt Liebe zum Saxophonspielen Konzert in der Städtischen Musikschule Günzburg am Sonntag, 22. Januar

Das „Duo Saxophilie“ tritt am kommenden Sonntag, 22. Januar, erstmals in der Musikschule Günzburg auf (Foto: Duo Saxophilie)
Ihre Liebe zum Saxophonspielen ist für Regina Reiter – ehemals Schülerin der
Städtischen Musikschule Günzburg – und Anne Siebrasse weit mehr als nur Hobby. Am kommenden Sonntag, 22. Januar, zeigen die beiden jungen Musikerinnen als „Duo Saxophilie“ ihr Können in der Städtischen Musikschule. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.
Reiter und Siebrasse lernten sich während ihres gemeinsamen Saxophonstudiums an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main kennen und
entdeckten schnell, dass sie sowohl persönlich als auch musikalisch Einiges verbindet.
„Dazu gehört auch die gemeinsame Mission, dem klassischen Saxophon mehr Gehör zu verschaffen“, erklärt Musikschulleiter Jürgen Gleixner.
Besucher des Konzertes dürften sich auf ein abwechslungsreiches Repertoire aus
Transkriptionen und Originalkompositionen freuen, betont Gleixner, darunter Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Rob Buckland.
Das Konzert findet im Konzertsaal der Städtischen Musikschule in der Krankenhausstraße 40 in Günzburg statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.