Anzeige

Dän Dickopf:"Wir haben fast ein Jahr an dem Debütalbum der alten Bekannten gearbeitet"-Ein Interview zum Tourstart der Nachfolgeband der Wise Guys

Dän Dickopf im Interview
 
"Alte Bekannte" Nachfolgeband der Wise Guys (Foto: Agentur)
Am 28. November ist es soweit. Da wird ein neues Stück Musikgeschichte geschrieben. An diesem Tag haben die " Alten Bekannten"(Nachfolgeband der Wise Guys)bei der " Kölschen Weihnacht" in Hürth ihren ersten Auftritt. Am 24.Januar 2018 beginnt dann die Tournee durch die gesamte Republik.Am 8. Dezember erscheint das erste Album" Wir sind hier". Im kommenden Jahr werden sie am 5. Mai die Freiluftkonzertsaison  am Kölner Tanzbrunnen eröffnen.Über das Album die Tournee und das Konzert in Köln habe ich mit Dän Dickopf ein Interview geführt.
(INFOS UND TICKETS FÜR DIE TOURNEE GIBT ES  HIER).



Thomas Rank:
„ Alte Bekannte“ sind die Nachfolgeband der Wise Guys. Denkt ihr das ihr an den „ Wise Guys“ gemessen werdet?

Dän: Die Menschen, die die Wise Guys live gesehen haben, werden uns sicherlich vergleichen, ich denke, das passiert ganz automatisch. Das ist für mich aber vollkommen okay. Dass wir eben nicht mehr die Wise Guys sind, machen wir ja schon mit dem geänderten Bandnamen klar. Wir stehen mit den Alten Bekannten zwar in der direkten Nachfolge der Wise Guys, aber das vieles anders ist und klingt, wird das Publikum schnell merken. Dass was bei den Wise Guys gut war, wollen wir aber fortführen.

Thomas Rank: Ihr tretet in kleineren aber auch größere Hallen auf. Bei den Wise Guys waren es zuletzt nur große Hallen. Warum auch kleinere Locations?

Dän: Die Abschiedstour der Wise Guys war keine normale Tour. Etliche Fans sind gekommen, um „ihre“ Band eben noch einmal live zu erleben. Daher brauchten wir eher große Hallen, die Nachfrage war einfach so groß. Bei den Alten Bekannten fangen wir jetzt zwei Nummer kleiner an. Lieber eine kleinere, schöne Location gut gefüllt haben, als in einer halbleeren Mehrzweckhalle rumfrösteln. Ich habe schon früher immer wieder gesagt, dass ich für die Musik, die ich machen möchte, kleinere Läden bevorzuge.

Thomas Rank: Wie schauen die Vorbereitungen musikalisch gesehen auf die kommende Tournee aus?

Dän: Wir haben schon vor über einem Jahr angefangen, Songs für die „Alten Bekannten“ zu schreiben. Ich hatte auch noch einige Titel auf der Hinterhand, die ich eigentlich für die Wise Guys geschrieben hatte. Dadurch waren wir in der luxuriösen Situation, dass wir schon im Frühsommer soviele Songs für unser Debüt-Album und -Programm fertig hatten, dass wir etliche Titel aussortieren mussten. Das ist immer ein sehr gutes Zeichen.
Jetzt haben wir die CD fast fertig aufgenommen, und nun müssen wir uns alle individuell vorbereiten, um Noten und Texte in den Kopf zu kriegen. Dann finden wir uns zusammen und proben zwei Wochen gewissermaßen rund um die Uhr.

Thomas Rank:Euer erstes Album heisst“ Wir sind da“. Wie lange habt ihr daran gearbeitet?

Dän: Mit Songschreiben ungefähr ein Jahr. Natürlich mit diversen Unterbrechungen, weil wir ja diverse Unterbrechungen hatten und haben. Die Nettoarbeitszeit inklusive Mischen und Songschreiben würde ich auf mindestens drei Monate einschätzen.



Thomas Rank: Wie entstehen bei euch die Songs?

Dän: Das ist sehr unterschiedlich. Ich habe auf dem Debütalbum alle Texte geschrieben, wobei einer eine Co-Produktion ist. Und wir haben vier Komponisten bei den „Alten Bekannten“. Da ist eine große musikalische Vielfalt quasi unvermeidlich.


Thomas Rank:Auf was legt ihr in der Band besonderen Wert?

Dän: Bisher finde ich, dass wir alle auf ein sehr gepflegtes, harmonisches, kreatives Miteinander wertlegen. Das genieße ich sehr.


Thomas Rank: Wie viele Songs werden auf der neuen Platte zu hören sein?

Dän: So, wie es zur Zeit aussieht, werden es fünfzehn Lieder sein.


Frage: Was habt ihr in den Songs für Themen aufgegriffen?

Dän: Die inhaltliche Bandbreite soll mindestens so groß bleiben, wie sie bei den Wise Guys war. Musikalisch ist das ja ohnehin gewährleistet. Es ist inhaltlich von ernst, melancholisch, albern, bissig, sozialkritisch bishin zu romantisch und sarkastisch wirklich alles zu finden.


Thomas Rank: Gibt es auf euren Konzerten Songs von den Wise Guys zu hören?

Dän: Ja, die meisten Songs waren ja von mir, deshalb können wir auch alle Titel singen. Aber wir wollen schon ein eigenes Profil erwerben mit den Alten Bekannten. Allerhöchstens ein Viertel des Programms wird aus alten Wise-Guys-Lieder bestehen. Aber wir werden natürlich auch auf die Wünsche unseres Publikums eingehen, sonst hätten wir den falschen Beruf.


Thomas Rank: Was bekommen die Besucher bei euren Konzerten geboten?

Dän: Ein richtig gutes Konzert, auf hohem musikalischen Niveau, mit viel Humor und auch Melancholie.


Thomas Rank; Gibt es auch weiterhin eine Zusammenarbeit mit Misereor?

Dän: Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass MISEREOR aktiv eine Zusammenarbeit mit den Alten Bekannten gewünscht hat und kommen diesem Auftrag mit großer Begeisterung nach.


Thomas Rank: Gibt es ein Afterglow auch weiterhin?

Dän: Wir haben da jetzt keine verbindliche Regelung getroffen, aber ich denke schon, dass wir das so beibehalten werden.


Thomas Rank: Ihr spielt im Mai kommenden Jahres die Saisoneröffnung mit Höhenfeuerwerk am Tanzbrunnen in Köln. Ist das etwas besonderes ?

Dän: Das ist für uns spannend, weil es eine sehr große Location ist und wir natürlich nicht davon ausgehen dürfen, dass wir da aus dem Stand an die Besucherzahlen herankommen, die die Wise Guys in ihren besten Jahren dort erzielt haben. Aber ich liebe es, im Tanzbrunnen aufzutreten und hoffe, dass viele Leute Bock haben, uns da, vielleicht zum ersten Mal, zu erleben.


Thomas Rank: Warum sollte man euch unbedingt Live erleben?

Dän: Weil man bei uns einen richtig schönen und anregenden Abend erleben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.