Anzeige

Culcha Candela kommen zu den Wiblinger Sommerfestspielen-Kartenvorverkauf beginnt am 22.3.2012- Samstag ist ungewiß

Culcha Candela kommen zum Wiblinger Sommerfestival (Foto: Bild: Katja Kuhl)
 
(Foto: Bild: Agentur)
Mit Roger Cicero am Donnerstag, Culcha Candela am Freitag und Dieter Thomas Kuhn am Sonntag bieten Weinmann und Gern ein Spektrum an unterschiedlichen Musikstilen, das verschiedene Zielgruppen ideal anspricht. „Lieber machen wir am Samstag gar kein Programm als ein schlechtes“, da sind sich die beiden einig. Warum ausgerechnet für einen Samstag bisher nichts Passendes gefunden wurde, hat ganz unterschiedliche Gründe. „Entweder war dieser Termin bei unseren Wunschkandidaten schon belegt, oder das Management hat sich im Laufe der Verhandlungen dann doch für einen anderen Tourplan entschieden. Aber auch die Kollision mit anderen Spielorten in der Nähe wollten wir vermeiden“, erklären Weinmann und Gern ( die Veranstalter der Wiblinger Sommerfestspiele) die aktuelle Situation.

Dass mit Culcha Candela ein weiteres Highlight für das Open Air im Klosterhof verpflichtet werden konnte, ist jedenfalls sicher.

Culcha Candela mit der „Flätrate“ Tour am Freitag, 3. August um 20 Uhr im Klosterhof in Wiblingen

Culcha Candela sind ein absolutes Live-Phänomen! Der Zusammenhang zwischen dem seit einer Dekade konstanten Tourprogramm und der Fähigkeit, dem Publikum einen Hit nach dem anderen um die Ohren zu hauen, ist unübersehbar. Hier wird die Bühne abgefackelt und die heiße Flamme der Kultur lodert durch das Publikum, wo immer Culcha Candela auftreten!

Culcha Candela sind Don Cali, Itchy, DJ Chino, Reedoo, Larsito und Johnny Strange. Die Band aus Berlin gehören mittlerweile zum Pop-Establishment in Deutschland, Österreich und der Schweiz und sie nehmen ihre Rolle als Hitlieferanten mit Liebe und Leidenschaft wahr. Mehr als 600 Shows in Deutschland und Europa hat die Band seit ihrer Gründung vor einem Jahrzehnt gespielt. Nachdem mit FLÄTRATE Ende November das fünfte Studioalbum erschienen ist, sind Culcha Candela jetzt auf großer Tour und sie kommen am Freitag, 3. August, um 20 Uhr auch nach Ulm-Wiblingen in den Klosterhof. Als musikalischer Opener ist die Gießener Formation NEOH dabei.

Schon vor ihrem ersten Nummer Eins Hit 2007 mit „Hamma!“ ließen Culcha Candela bei den ersten beiden Alben „Union Verdadera“ und „Next Generation“ durchblicken: diese Band wird niemand stoppen! Culcha Candela begeisterten bei ihren Liveshows Jung und Alt, saßen damit aber gleichzeitig zwischen den Stühlen Glaubwürdigkeit und Spaßfraktion. Dass hier Bandmitglieder mit dem kulturellem Background von vier Kontinenten zueinander gefunden hatten, machte aus der Gruppe junger Musiker eine Art Mini-UNO mit öffentlichem Integrationsauftrag. Gleichzeitig sollte der Spaß an der Musik nicht zu kurz kommen. Hier konnte nur ein Hit helfen, um die Türen zu einem neuen, erweiterten Publikum aufzustoßen. Und mit „Hamma!“ kam ein Hit, der sich gewaschen hatte!

Danach ging es steil bergauf: Über 2,2 Millionen verkaufte Tonträger, ein Gold- und zwei Platinalben sowie drei Gold- und eine Platinsingle in den letzten fünf Jahren. Dazu konstant eine Single in den AirplayTop100, meistens sogar mehrere. Das ist in Punkto Konstanz und Konsequenz eine der herausragendsten Erfolgsstories, die die deutsche Musiklandschaft in den letzten Jahren zu bieten hat. Daneben engagieren sie sich für deutsche und globale Charity-Projekte. Aktionen wie Africa Rise, Action Kidz oder die UN-Millenniumkampagne sind nur einige davon. Hits und Haltung, das gehört im Selbstverständnis der Band zusammen wie Culcha Candela und Live Auftritte.

Es sind die Charaktere innerhalb der Band, die das „System Culcha Candela“ in den nun zehn Jahren der Bandgeschichte zu einem derart erfolgreichen Projekt geformt haben. Sechs Berliner mit unterschiedlich kulturellen Wurzeln, von denen jeder einzelne auf seine Weise unersetzlich für das Funktionieren der Band ist: Itchy, Band-Kraftwerk und unablässig vorneweg marschierender Bannerträger, Larsito, ruhend-lässiger Smooth-Operator und Hookline-Meister, Mr. Reedoo, nachdenklicher Kopf der Band, Johnny Strange, liebenswert-chaotischer Soulbrother, Don Cali, Typ zum Pferde (und mehr?) stehlen, sowie DJ Chino hinter den Turn-Tables, smart und charismatisch.

Wie jede große Band ist auch diese zu etwas geworden, das man mit nichts mehr vergleichen kann: ein einmaliges Bandkonzept, ein unverwechselbarer Sound, vielleicht sogar ein eigenes Genre. Besondere Kennzeichen: Spaß, Hitsingles und Teamwork. Spätestens mit „Flätrate“ sind CULCHA CANDELA in ihrer eigenen Liga angekommen.

Der Vorverkauf beginnt am Donnerstag, 22.03.2012

Karten gibt es beim traffiti, dem KundenCenter der SWU in Ulms Neuer Mitte, bei den Geschäftsstellen der SÜDWEST PRESSE, der Neu-Ulmer Zeitung, der Schwäbischen Zeitung, den Geschäftsstellen des Wochenblattes Ravensburg, online auf www.donau3fm.de und www.provinztour.de sowie bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline 07 31 / 96 70 70.
Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder info@provinztour erhältlich.
0
1 Kommentar
22.235
Silke M. aus Burgwedel | 21.03.2012 | 13:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.