Anzeige

Brandaktuell- Es gibt wieder Karten für Andre Rieu- Für beide Abende in Neu- Ulm jeweils ein Kontingent von 300- Aufwändige Technik im Einsatz

Andre Rieu kommt nach Ulm (Foto: Bild: Agentur)
  André Rieu, der erfolgreichste Geiger aller Zeiten, hat bei seinem traditionellen Neujahrskonzert sein aktuelles Jubiläumsprogramm zum ersten Mal vorgestellt. In der ratiopharm arena Neu-Ulm ist er damit am Donnerstag, 1. März und Freitag 2. März zu erleben. Für beide Konzerte wurde jetzt ein zusätzliches Kontingent von knapp 300 Eintrittskarten freigegeben, das ab sofort verfügbar ist.

„Die Region scheint geradezu auf André Rieu gewartet zu haben, dass beide Konzerte schon zu fast 75% ausgelastet sind, hätten wir nicht erwartet“ so die beiden Veranstalter Rolf Weinmann von Provinztour und Carlheinz Gern von gernGESCHEHEN.

Dass jetzt pro Konzert knapp 300 Eintrittskarten frei wurden liegt daran, dass die Betreiber der ratiopharm arena einen Teil der für ihre eigene Vermarktung reservierten Plätze, an die Veranstalter zurück gegeben haben. Diese sind ab sofort verfügbar, also im Vorverkauf und werden sicher auf rege Nachfrage stoßen, vor allem jetzt wo bekannt wird, dass auch der Walzer aller Walzer im Jubiläumsprogramm nicht fehlt - „An der schönen blauen Donau“, bei dem möglicherweise die Frauen ihre Männer von den Sitzen reißen werden, um im Dreivierteltakt zu tanzen.

Das Jubiläumsprogramm beginnt mit dem Einmarsch des Orchesters durch das garantiert begeisterte Publikum auf die Bühne zu „Seventy Six Trombones“.
Musikalische Gäste sind der Zither-Spieler Frédéric Jenniges, der mit der Melodie „Der dritte Mann“ nostalgische Gefühle weckt, das Trio St. Petersburg mit „Kalinka“ auf den traditionellen Balalaikas, die Platin Tenors sowie die Sopranistinnen Mirusia Louwerse und Kimmy Skota.
Im wahrsten Sinne des Wortes ist einer der Höhepunkte des Programms die fliegende Mary Poppins, die aus mehr als 10 Metern Höhe „Supercalifragilistic . . .“ singt.
Krönender Abschluss des zweiten Programmteils ist der Bolero von Maurice Ravel.
Ein begeisterndes Programm, wie es wohl nicht besser zur neuen ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm passen könnte.

Eintrittskarten für das Konzert mit André Rieu gibt es im traffiti, Service Center der SWU in Ulms Neue Mitte, unter www.donau3fm.de, www.provinztour.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline 07 31 / 96 70 70.
Informationen und Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich unter 07139/547.

Info: Als Kind einer großen und musikalischen Familie wuchs André Rieu ausschließlich mit klassischer Musik auf: Sinfonien, Kammermusik und Opern. Er studierte Geige in den Niederlanden und am Brüsseler Konservatorium, wo er 1977 das Abschlußexamen mit Auszeichnung bestand. Als er während seiner Studienzeit zum ersten Mal in einem kleinen Ensemble Walzermusik spielte, eröffnete sich ihm eine neue Welt. Der mitreißende Rhythmus des Dreivierteltaktes ergriff ihn sofort – die Geburtsstunde von Rieus Liebe zum Wiener Walzer.

Bei den Konzerten von André Rieu und seinem Johann Strauß Orchester werden die Walzerklänge von aufwändiger Technik umrahmt, wie man sie sonst nur von Rockkonzerten kennt. Neben einer computergesteuerten Lichtanlage kommen auch riesige Videowände zum Einsatz, so dass von allen Plätzen optimale Sichtverhältnisse gewährleistet sind.
0
1 Kommentar
29.906
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 21.02.2012 | 15:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.