Anzeige

BigCityBeats baut erneut einen Super VIP Club in 12 km Höhe 2 DJ Areas – an den Decks: ALLE FARBEN, LE SHUUK und W&W

(Foto: Agentur)
2018 baute BigCityBeats mit dem WORLD CLUB DOME Zero Gravity den ersten Club in der Schwerelosigkeit und mit dem WORLD CLUB DOME @ SEA den größten schwimmenden Club auf See. Jetzt geht es spektakulär weiter:
 
In einem Airbus 340 kreiert BigCityBeats in 12.000 Metern Höhe den „Biggest Private Club-Jet“, den es je gab. Der umgebaute BigCityBeats Airbus 340 Club Jet mit zwei DJ-Areas und 100 First Class Sitzen, wird auch 2018 wieder zum luxuriösesten fliegenden Club der Welt und bildet die perfekte Einstimmung auf die Hollywood Edition des „größten Clubs der Welt“.
 
Natürlich darf der deutsche DJ-Superstar und Echo-Gewinner ALLE FARBEN nicht fehlen. Der BigCityBeats Ambassador war bereits bei der WORLD CLUB CRUISE 2017, sowie 2018 mit dabei und legte auch schon im BigCityBeats Club Train, dem schnellsten Club auf Schienen auf. Als logische Folge ist er nun Headliner im BigCityBeats Airbus 340 Club-Jet.
 
W&W feiern eine spektakuläre Premiere im außergewöhnlichsten Club der BigCityBeats. Die beiden Niederländer sind eines der bekanntesten und erfolgreichsten DJ-Duos der Welt und die aktuelle Nummer 14 der DJ Mag Top 100 Rangliste. Nachdem sie 2017 die WORLD CLUB CRUISE „abrissen“ und 2018 mit BigCityBeats in der Schwerelosigkeit auflegten, werden sie jetzt an Bord des Airbus 340 Club-Jet ein DJ-Set in 12.000 Metern präsentieren und nur Stunden später auf dem gewaltigen Dancefloor im BigCityBeats WORLD CLUB DOME vor Tiësto und Martin Garrix performen.

BigCityBeats Resident LE SHUUK – der Senkrechtstarter der letzten Jahre rockte die Stages beim Tomorrowland in Belgien, vom Ultra Festival Kroatien bis zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME. Aktuell nimmt er jeden Club weltweit „auseinander“, was er jüngst in den letzten Monaten im Octagon Seoul / Südkorea (laut DJ Mag UK fünfbester Club der Welt) oder in China im GRAMMY CLUB in Foshan oder MONKEY MUSEUM in Changsha bewies.

Wenn Du also denkst, Du hast bisher schon alles gesehen, dann komm am 01. Juni zu den BigCityBeats und lass Dich aus den Metropolen Europas abholen und zum „größten Club der Welt“ fliegen. In London checkst Du am Privatterminal ein. Wenn sich hier über die Privat-Jets der „Reichen und Schönen“ ein Schatten legt, liegt es wohl daran, dass eine der größten Maschinen der Welt, umgebaut zum „Biggest Private Club-Jet“, an den Start geht. Von London geht es via München nach Frankfurt, wo vom 01. bis 03. Juni der BigCityBeats WORLD CLUB DOME – The Hollywood Edition in der Frankfurter Commerzbank-Arena stattfindet.
 
Für die limitierten Bordkarten, die käuflich NICHT ZU ERWERBEN SIND, gibt es eine Pre-Registrierung unter folgendem Link: https://www.worldclubdome.com/clubjet




Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.







Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.