Anzeige

"Besenwelten" seit über 5 Jahren

Günzburg: Am Hang 11 | "Besenwelten" das Museum zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen besteht seit über 5 Jahren. Die Anzahl der Besen aus aller Welt ist auf 450 angewachsen und zu vielen gibt es unglaubliche Geschichten. Besen gab es schon immer und gekehrt wird auf der ganzen Welt! Im Internet-Protal "die zehn" ist es unter die 10 merkwürdigsten Museen Deutschlands eingestuft. Es ist wohl das größte Besenmuseum der Welt.
Aber damit nicht genug. Frau Christl Hirner hat auch ihre umfangreiche Blechspielzeug-Sammlung in das Museum integriert und holt auch gerne ältere Stücke aus der Vitrine und lässt sie laufen. Bei Erwachsenen werden da Kindheitsgefühle wach und Kinder bestaunen die Vielfalt der bewegungsmöglichkeiten. Neuees Blechspielzeug darf selbst aufgezogen werden. Da hüpft ein Frosch wie vor Jahrzehnten, überschlägt sich die Katze, der Marienkäfer fällt nicht vom Tisch usw. Im gut bestückten Museumsshop kann man auch neues Blechspielzeug kaufen.
Öffnungszeiten: jeden Freitag von 14-18 Uhr, andere Termine nach Verinbarung;
Christl Hirner, Am Hang 11, 89312 Günzburg, Tel 08221 930630; c.hirner@besenwelten.de; www.besenwelten.de
0
1 Kommentar
20.465
Tanja Wurster aus Augsburg | 16.08.2011 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.