Anzeige

ANDY BORG – Cara Mia-Schlagerstar kommt mit neuem Album nach Burtenbach

Das Cover der neuen CD (Foto: Agentur)

Er ist seit Jahrzehnten eine unverzichtbare Volksmusiklegende. Er hat den Musikantenstadl moderiert. Am 30. April kommt er zum bunten Volksmusiknachmittag zusammen mit Captain Freddy und den Egerländer Schwaben nach Burtenbach. Und er hat eine Überraschung parat. Pressfrisch wird Andy Borg sein neues Album das am 31. März auf den Markt kommt vorstellen.

Dieses Album ist wie ein Brief an euch. Mein musikalischer Liebesbrief mit Liedern und Texten, die Träume erzählen, Sehnsüchte teilt und davon erzählt, was mir am Herzen liegt und was uns alle verbindet.
Weißt du noch…? Mit manchen Liedern geht es einem wie mit einer Lieblingsklamotte. Wir bewahren sie auf, wollen uns nicht von ihr trennen und halten sie in Ehren. Und dann … kommt sie doch
tatsächlich wieder in Mode! Auf vielfachen Fan-Wunsch habe ich die Lieder „In San Marino geht die Sonne auf“ und „Gib acht auf Christine“ mit ins Studio genommen , liebevoll daran gebastelt und sie
mit aufs Album genommen. Es ist schon gar nicht mehr wahr, so lang ist es her, dass ich diese Songs das erste Mal für euch gesungen habe. Und noch immer zählen sie zu unseren Liebsten. Der freundliche Grieche um die Ecke, der Lieblingsitaliener, das Lieblingsrestaurant mit diesem Wirt, der zum Freund wurde…. Ich habe ihn auch. Birgit und ich sind gerne bei ihm in Passau zu Gast. Er geht auf in seinem Restaurant, ist immer für andere da, doch in stillen Momenten wandern seine Gedanken in die Heimat. Ich kenne ihn gut und kann diese Sehnsuchtsreise in seinem Gesicht lesen,
„Wenn in Rom schon die Rosen blühen“. Da auch ich gerne reise und die kostbaren Erinnerungen durch einen speziellen Duft, ein Gefühl, eine Melodie oder einen beliebigen anderen Sinnesreiz unverhofft
wieder aufleben und uns aus dem Augenblick entführen, kann ich mit ihm fühlen, wie schön es dort sein kann. An diesem allgegenwärtigen Sehnsuchtsort, mit dem man schöne Gefühle und glückliche Momente verbindet.
Er singt gerne von Urlaubsstimmung und Liebe und ich lade mein Publikum auch gerne zu musikalischen Reisen ein. Weil wir beide gerne Schlager hören und singen, weil wir uns mögen, weil ich mit
den Hits der Flippers aufgewachsen bin, habe ich ein Duett mit ihm aufgenommen. Ich kenne Olaf bereits seit den Flippers-Zeiten. Klar, dass wir uns da als Gleichgesinnte zusammen gefunden und den
Flippers-Hit „Sie will einen Italiener“ erstmals als Duett aufgenommen haben. Wir hatten viel Spaß dabei, und das ist kaum zu überhören.
„Immer wenn ich bei dir bin“ macht auch dem hartnäckigsten Tanzmuffel Beine. Diese fröhliche Discofox-Nummer
geht sofort ins Blut. Bei so viel Frühlingsgefühlen tanzen die Endorphine das ganze Jahr.
Viele Mädchennamen wurden schon besungen. Wie immer euer Schatz auch heißen mag – auf „Cara Mia“ nenne ich sie „Sarah“. Der kraftvolle Sommertitel gibt die ganze Energie ab, die man in den sonnigen Monaten getankt hat. Es gibt nichts Schöneres als dieses Leben spendende Licht, diese
wohltuende Wärme und die leuchtenden Farben zu teilen. Sarah, du musst der Sommer sein! Im Sommer in den Sommer verliebt zu sein ist mehr als Worte, das ist ein Gefühl - genauso wie der Titel
klingt. Doch so mancher „Sommertraum“ verfliegt auch wieder. Wie der Herbst ins Land zieht stellt sich diese romantische Ballade die Frage nach dem Warum…? Denn auch so ist die Liebe, kraftvoll, flüchtig und heiß, wie ein traumhafter Sommer. Und der Traum, der bleibt.
Ein Bild ist mir von einer unserer Reisen in Erinnerung geblieben. Einer dieser Augenblicke zum Verlieben, die sich in die Erinnerung einbrennen. Als ich „Über den Dächern von Florenz“ in den Sonnenuntergang
geschaut habe. Ich liebe diese Stadt. Über ihr liegt der Hauch der Ewigkeit und auch der ewigen Liebe. Denn unter jedem dieser Dächer wohnt sie. Mal glücklich, mal leidvoll. Mal jung und frisch knospend, in voller Blüte oder zu früh verblüht… Er fliegt, der Engel, „über den Dächern von Florenz“.
Der Wind singt uns leise sein Lied…. „Cara Mia“. Mit den 14 Liedern des gleichnamigen Albums möchte ich ihr auf die Spur kommen, der Liebe. Möge sie euch Glück schenken. Meine „Cara Mia“ habe ich gesucht und gefunden.
Ausklingen lassen möchte ich die CD mit dem Anfang jedes Lebens. Was wären wir ohne unsere Mütter? – und die Schwiegermütter nicht zu vergessen! Sie wissen beide, dass ich sie von Herzen schätze
und liebe. Eine kleine Aufmerksamkeit, eine liebe Überraschung halte ich jährlich nicht nur zum Muttertag für sie bereit. Wir verbringen gerne und viel Zeit miteinander. Aber ich bin halt auch wie ich bin und daher sag ich’s mit meinen Worten: „Das hast du jetzt davon“ – ist der etwas andere Muttertagssong.
Euer Andy Borg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.