Anzeige

AMERICA wird 50! Zum Bandjubiläum des mit einem Grammy ausgezeichneten Trios erscheint am 12. Juli eine 3-CD-Compilation mit raren Tracks und bisher unveröffentlichten Aufnahmen

America (Foto: Henry Diltz)
 
(Foto: Henry Diltz)
Ein halbes Jahrhundert AMERICA! Das gefeierte Trio begeht sein denkwürdiges Jubiläum in diesem Jahr mit einem Trio von Compilations, die den Weg der Grammy-Gewinner in die Popcharts, durch die verschiedenen Musikstile und tief in die Herzen zahlloser Fans nachzeichnet. Die vielfach mit Platin ausgezeichnete Band, die unter der Leitung der Bandgründer Gerry Beckley und Dewey Bunnell für ihre dynamischen Live-Performances bekannt wurden, ist zurzeit in den USA auf Tour https://www.venturahighway.com/.

50th Anniversary: The Collection erscheint am 12. Juli als 3-CD, als 2-LP und Digital! Auch eine Einzel-CD wird erhältlich sein. Für eine begrenzte Zeit bietet Rhino einige signierte Exemplare der 3-CD-Version an!

Gerry Beckley, Dewey Bunnell und Dan Peek fanden sich schon 1967 in England zusammen. Alle drei waren Söhne dort stationierter amerikanischer Soldaten und Virtuosen auf der akustischen Gitarre, die sich in der Londoner Central High School kennengelernt hatten und erste Erfahrungen in der Londoner Songwriter-Szene sammelten. 1970 veröffentlichten sie mit A Horse With No Name, das in Zusammenarbeit mit dem legendären Producer George Martin entstand und sich umgehend auf Platz 3 der britischen und Platz 1 der amerikanischen Charts spielte, ihren ersten großen Hit! Dies war der Anfang einer kometenhaften Karriere, die viele weitere Hits zur Folge hatte.

Die Fans liebten AMERICA für ihre Natürlichkeit: Drei begabte Songwriter, die die gemeinsame Liebe zu unwiderstehlichen Melodien, hinreißenden Harmonien und authentischem Ausdruck verband. In den Liner-Notes zur neuen Sammlung schreibt Bunnell: „Es gab kein vorbereitetes Konzept in dem, was wir machten.“ und Beckley fügt hinzu: „Wir begannen nicht mit einem Plan im Hinterkopf – es entwickelte sich ganz von selbst zu einem Soundtrack des Lebens für so viele Menschen. Davor habe ich sehr großen Respekt.“

Die 3-CD Version von 50th Anniversary: The Collection stößt zum Kern von AMERICAs einzigartigem Vermächtnis vor und präsentiert neben großen und zeitlosen Hits ausgewählte Raritäten wie zum Beispiel frühe Studio-Aufnahmen ihres Hits Ventura Highway, eine Live-Performance von Riverside und ein unveröffentlichtes Demo zum US-Nummer-1-Hit Sister Golden Hair. Alle Top-10 Singles von AMERICA sind selbstverständlich ebenfalls in der Sammlung enthalten: Horse With No Name, Ventura Highway, Tin Man, Lonely People und mehr.

Alle sieben Alben, die AMERICA in den 1970ernfür Warner Bros. aufnahmen, sind mit ausgewählten Songs vertreten: America (1971), Homecoming (1972), Hat Trick (1973), Holiday (1974). Hearts (1975), Hideaway (1976) und Harbour (1977). Das Set enthält zudem You Can Do Magic, ein Top-10-Hit aus dem Album View From The Ground, das 1982 von Capitol veröffentlicht wurde.

Zwei weitere Versionen werden ebenfalls am 12. Juli erhältlich sein: Die Single Disc-Version konzentriert sich vorrangig auf die größten Radiohits und umfasst 16 Tracks. Die Doppel-LP greift mit insgesamt 25 Tracks tiefer in den Bandkatalog. Die 3-CD-Version präsentiert 50 Songs. Alle Versionen können bereits vorbestellt werden.

Ganze Generationen von Musikern wurden von AMERICA und ihrem charakteristischen Sound aus drei Akustikgitarren mit harmoniereichen Rockeinflüssen und ausgeprägtem Pop-Feeling beeinflusst, der voller Seele ist und ein Spiegelbild seiner Zeit war.

Die riesigen Radioerfolge während der 1970er und frühen 1980er Jahre überschatteten manchmal die inhaltliche Tiefe in den Texten der Songs, etwa die ökologische Botschaft in der letzten Strophe von Horse With No Name, die freizügige Romantik in Sister Golden Hair, die Kriegsparanoia in Sandman (dessen Text zum Teil aus Unterhaltungen mit Piloten, die in Vietnam gedient hatten, beeinflusst ist) oder der mahnende Rat zum Leben in Don’t Cross The River.

Ein weiteres Zeichen für die anhaltende Kraft und den Einfluss der Band ist die Tatsache, dass die Aufnahmen von AMERICA in vielen Filmen auftauchen (darunter American Hustle, The Nice Guys, The Last Unicorn und Girl Most Likely) und in TV-Serien und Shows (The Sopranos, Friends, Breaking Bad und Saturday Night Live) sowie in Videospielen benutzt wurden (incl. Grand Theft Auto). Die kompletten IMDB-Credits mit über 60 Verweisen findet man hier: http://www.imdb.com/name/nm2085638/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.