Anzeige

50 Jahre kirchliches Gemeindeleben

BGR HH Pfarrer Richard Harlacher

Sonderausstellung im Heimatmuseum Gundremmingen

50 Jahre betreut BGR HH Pfarrer Richard Harlacher die Pfarrei Gundremmingen mit der Filialkirche Schnuttenbach. Zum 40jährigen Jubiläum stellte der Geistliche 2008 in seinem Geleitwort zum neuen Kirchenführer bereits die Frage: "Was ist in dieser Zeit alles geschehen? Vieles tritt deutlich sichtbar in Erscheinung, vieles kann man jedoch nicht sehen, obwohl es bedeutender und wichtiger ist.“

So ist es auch mit dieser Ausstellung: „Pfarrer Richard Harlacher – 50 Jahre in Gundremmingen – 50 Jahre kirchliches Gemeindeleben“. Und ein bisschen mehr! - kann man auch sagen! Altbürgermeister Wolfgang Mayer regte diese Sonderausstelllung an. Material sei genügend vorhanden! "Aber wie gehen wir es an?" - fragte sich der Vorsitzende des Heimatvereins.

Jürgen Schmid – dem Kurator – geht es immer um die Geschichten dahinter! Die erste Überlegung war, die 50 Jahre in fünf Dekaden des Wirkens aufzuteilen. Aber alles kann natürlich von den verschiedensten Seiten betrachtet werden. Was bildlich festgehalten werden kann, da können wir unserem BGR nicht das Wasser reichen und da hat er noch seine eigenen Pläne. Auf einige seiner Bilder – sagen wir historische Aufnahmen – wurde dann doch zurück gegriffen.

Schließlich kam es zu einer Orientierung am kirchlichen Jahr und seinen Hochfesten, am Spenden der Sakramente im Leben eines Gläubigen, die Veränderungen in der Liturgie (vom Lateinischen zur Heimatsprache) und die Einbindung der Laien. Dazu kam das Kapitel "Raritäten und Kuriositäten"!

50Jahre kirchliches Gemeindeleben und die Geschichten dahinter – und ein bisschen mehr – darauf hat der Heimatverein Gundremmingen sich eingelassen. Sonst hätte ja u.a. der Stab der Gemeindewächter nicht auch noch seinen Eingang in die Ausstellung finden können …

Im Mittelpunkt steht aber: „Was war nach dem zweiten vatikanischen Konzil und vor allem mit dem jungen Pfarrer neu? Welche alten Zöpfe wurden abgeschnitten? Was stand mal ganz hoch im Kurs, was hat sich gehalten, was verlief im Sande?

Die Ausstellung ist letztmals geöffnet am Sonntag, 30.12.2018, 01.01.sowie 06.01.2019 jeweils von 15 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.