Anzeige

Gemeinsam Fahrzeug für die Günzburger Tafel verwirklicht...

Gruppenbild mit Sponsoren und Ehrenamtlichen

Drei Jahre nach Gründung der Günzburger Tafel konnte ein neues Fahrzeug in Empfang genommen werden. Dank an die Radbrauerei Günzburg und die Familie Bucher für Ihre bisherige Unterstützung durch die Überlassung eines Fahrzeuges.

Der 07.08.2007 war ein besonderer Tag für die Günzburger Tafel, denn endlich konnte das neue Fahrzeug der Tafel, im Autohaus Zanker, eingeweiht werden. Wie bei allen Aktionen der Tafel ist die Realisierung des neuen Kühlfahrzeuges dem Engagement vieler zu verdanken. Das Fahrzeug mit einem Wert von rund 60.000.-€ wurde durch die Vermittlung und Hilfe von Roland Schütz vom Lions Club München Solln verwirklicht. Rund 10.000.- wurden über die Lions gespendet. Martion Wachter Präsident des Lions Clubs Günzburg und Schatzmeister Gerhard Rössler übergaben Caritasgeschäftsführer Mathias Abel einen Scheck über 10.000.-€. Roland Schütz überbrachte die Grüße von Jürgen Gessner von der Stiftung life, die sich als Spender von ebenfalls 10.000.-€ beteiligte. Zwischen dem Lions Club München Solln und der Stiftung life besteht eine enge Partnerschaft, die bisher etliche Fahrzeuge für Tafeln in Deutschland finaniert hat. Den größten Betrag stiftete Daimler-Chrysler Deutschland unter der Sachbearbeitung von Katrin Lehmann und Christian Pohl flossen so insgesamt 30.000.-€ in die Finanzierung des Fahrzeugs. Die Günzburger Tafel schließlich übernahm einen Eigenanteil von ca. 10.000 €.

Arthur Faigle, 1. Vorsitzender des Caritasverbandes für die Region Günzburg und Neu-Ulm e.V., begrüßte die Sponsoren und Gäste im Autohaus Zanker. Er dankte zuerst dem Unternehmen “Radbrauerei Günzburg”, das seit Anfang an ein Fahrzeug kostenlos zur Verfügung stellte. Georg Bucher hatte bei der Gründung der Günzburger Tafel seine Unterstützung zugesagt und diese auch immer tatkräftig umgesetzt.
Roland Schütz drückte in seiner kurzen Ansprache die Freude aus, dass in Günzburg dieses Projekt erfolgreich verwirktlicht werden konnte.
Oberbürgermeister Gerhard Jauernig dankte als Schirmherr allen Beteiligten für ihr Engagement.
Mathias Abel, Geschäftsführer des Caritasverbandes, dankte Jürgen Zanker vom Autohaus Zanker, für die gute Zusammenarbeit und die in aussichtgestellte Übernahme der Fahrzeuginspektionen. Ein besonderer Dank galt den ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern die sich jeweils Montag, Dienstag und Freitag auf den Weg machen, um von 30 Geschäften und Discountern im oberen Landkreis Günzburg Waren für die Tafel abzuholen, sowie allen anderen fast 70 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Am vergangen Dienstag wurden 158 Erwachsene und 88 Kinder mit Lebensmitteln versorgt.
Im Anschluss segnete Pfarrer Dr. Martion Awa das Fahrzeug der Tafel und wünschte allen, die für andere in Not unterwegs sind alles Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.