Anzeige

Sich einmal fühlen wie der Günzburger Oberbürgermeister...

Die Vorschulkinder des Heilig-Geist-Kindergartens und ihre Erzieherinnen im Büro des Oberbürgermeisters
Vorschulkinder des Heilig-Geist-Kindergartens in Günzburg schnuppern in die Stadtpolitik

Im Rahmen des sehr umfassenden und interessanten Programms für ihre Vorschulkinder orga-nisierte der Heilig-Geist-Kindergarten ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Die Vorschulkinder durften sich an einem Vormittag fühlen wie der Oberbürgermeister der Stadt Günzburg. Sie be-suchten das Stadtoberhaupt im Rathaus und durften dort einiges erleben. Nachdem die Kinder sich das Büro des Oberbürgermeisters anschauen und auf seinem Sessel schon mal probe-sitzen durften, nahmen alle im Großen Sitzungssaal des Rathauses Platz. Dort durften sie in einer Art „Kinder-Stadtratssitzung“ Fragen an den Oberbürgermeister stellen. Dabei ging es um die Spielplätze in Günzburg, die Attraktivität der Stadt für Kinder und wie viele Schulen und Kin-dergärten es hier gibt. Besonders interessiert waren die Kinder natürlich daran, was ein Ober-bürgermeister den ganzen Tag macht. „Ich freue mich jedes Mal, wenn sich schon so junge Menschen für meine Arbeit interessieren,“ so Oberbürgermeister Gerhard Jauernig beim Be-such der Vorschulkinder.
„Man kann Kinder nicht früh genug mit den Entscheidungsprozessen in einer Stadt vertraut ma-chen und versuchen, sie dafür zu begeistern“, freut sich auch die stv. Elternbeiratsvorsitzende Stephanie Denzler, selbst Stadträtin in Günzburg.
0
1 Kommentar
20.515
Tanja Wurster aus Augsburg | 13.05.2011 | 09:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.