Anzeige

Schülerinnen und Schüler am Bezirkskrankenhaus engagieren sich für Hilfsgemeinschaft

: In der hinteren Reihe Schulleiter Erich Renner, Mathias Hammerschmidt, Peter Jost und Gerhard Fischer vom Verein Arbe, in der vorderen Reihe die Schüler Nathalie Kamm, Carina Schulze, Sonja Gallbronner und Arno Gutmair (Foto: Bezirkskrankenhaus Günzburg)
Die Gesundheits- und Krankenpflegeschüler des Kurses „H 2009“ am Bezirkskrankenhaus Günzburg sind auch sozial aktiv: In einer kleinen Feierstunde überreichten sie einen Scheck in Höhe von 153,00 Euro an die „ARBE – Psychosoziale Hilfsgemeinschaft“. Das von den Schülerinnen und Schülern gesammelte Geld kommt den Mitgliedern des Vereines zu gute und unterstützt die ARBE bei der Umsetzung ihres Ziels, psychisch belasteten Menschen Tagesstruktur und Arbeit anzubieten. Die ARBE nimmt verschiedene Dienstleistungen und Arbeitsaufträge wahr, dafür sind Mobilität und Gerätschaften erforderlich. Dies wird wiederum mit Spenden finanziert. Informationen zu den Leistungen und Angeboten des Vereins gibt es im Internet unter der Adresse www.arbe-ev.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 18.03.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.