Anzeige

neue Bank am "kleinen Birket"

neue Bank, gestiftet von Ilse Walter Nornheim
Günzburg: Ruhebank |

was lange währt wird endlich wahr

.. muss sich Frau Ilse Walter gedacht haben,
als die von ihr gestiftete Bank endlich aufgestellt wurde.

Schon lange vorher missfiel der Korbflechterin aus Nornheim eine alte marode Bank an der Südseite des "kleinen Birket". Das Sitzen auf dieser alten Bank wurde jedes mal zur gefährlichen Angelegenheit, denn die beiden rechten Pfosten waren abgefault, da half nicht einmal die Eisenstange, die irgend Jemand zur Stabilisierung eingeschlagen hat und die zwischen den verwitternden Sitzbrettern hervorstand.
Da eine Reparatur dieser Bank nicht sinnvoll erschien, organisierte Frau Walter eine Ersatzbank. Der Austausch der Bänke war jedoch nicht einfach, da das Gelände auf der sich die Bank befand nicht zur Stadt Günzburg sondern zum Bezirk Schwaben gehörte. Es musste dort das notwendige Einverständnis eingeholt werden um hier überhaupt tätig werden zu können.
Obwohl Frau Walter sich bereit erklärte, die Beschaffungskosten für die neue Bank zu übernehmen, dauerte es noch ganze 7 Monate bis sie an Ort und Stelle montiert war. Der Grund war, dass der Vorgang über verschiedene Dienststellen des Bezirk Schwaben lief die an dieser Aktion beteiligt waren.

Diese noble Geste der Frau Walter kann man durchaus zur Nachahmung empfehlen. Der Seniorenbeirat der Stadt Günzburg startet eine "Aktion Sitzbänke" zu der Vorschläge für Aufstellungsorte gemacht werden können und bei der auch weiter Sponsoren gesucht werden.

Die Bilder zeigen die alte marode und die neue stabile Bank und Ilse Walter.
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 17.11.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.