Anzeige

Narrensprung in Günzburg am 14.02.2009 um 19.30 Uhr

Endlich ist es wieder soweit! Die Narrenzunft „Günzburger Stadtbutz“, eine Untergruppe des Brauchtumvereins Günzburg e.V., lädt ein zum großen Narrensprung durch die Altstadt. Zahlreiche Musiken und fantasievolle Maskengruppen aus nah und fern haben ihr „stell Dich ein“ zugesagt, um für ein paar Stunden das „Herz“ von Günzburg in eine Narrenhochburg zu verwandeln.
Aufstellung der 45 Gruppen ist dieses Jahr, zum ersten Mal, der Bürgermeister-Landmann-Platz mit Jahnstraße, bis hin zum Wilhelm-Lorenz-Weg (Markthalle Fritz). Von dort aus bewegt sich der Zug über die Augsburger Strasse, den Marktplatz, den Schlossplatz in die Hofgasse und Kapuzinergasse bis hin zum Forum am Hofgarten, wo sich die Veranstaltung auflöst. Anschließen buntes Narrentreiben im Forum mit vielfältigen Programmpunkten! Der Eintritt ist für jedermann frei!
Natürlich wird auch für das leibliche Wohl unserer Narrengäste und Zuschauer bestens gesorgt sein! Einige Gastronomiebetriebe werden Straßenstände aufbauen, rund um die Aufstellung sowie auf dem Marktplatz. Auch die vielen Restaurants, Bistros, Cafes und Pilsbars freuen sich auf Ihren Besuch!
Einen Narrensprung zu organisieren birgt ein immenses Arbeits- und Kostenvolumen in sich! Um eine solche Veranstaltung überhaupt auf die Füße stellen zu können, sind wir auf die Unterstützung unserer Zuschauer angewiesen. Der „Eintritt“ beträgt 2.00 € und die Fasnachtsbegeisterten erhalten dafür eine Umzugsaufstellung mit den Narrenrufen unserer Gäste, um dann kräftig mit einheizen zu können! „Wie schallt’s an jedem Eck? Stadtbutz – jaaa verreck!“
Wir freuen uns schon riesig, mit der Günzburger Bevölkerung ein paar ausgelassen Stunden feiern zu dürfen! An dieser Stellen möchten wir uns auch ganz herzlich bei allen bedanken, die es uns ermöglichen, ein solches Ereignis stattfinden zu lassen!
Mit einem „Stadtbutz – jaaa verreck“ und Wiedersehen am 14.Februar um 19.30 Uhr
grüßt Sie ganz herzlich: die Narrenzunft „Günzburger Stadtbutz“!
1
1 1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 04.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.