Anzeige

Miniköche kochen bei VANONI Lebensräume

Wann? 06.05.2012

Wo? Marktplatz, 89312 Günzburg DEauf Karte anzeigen
Miniköche bereiten hausgemachte Gnocci mit Pesto Genovese zu
Günzburg: Marktplatz | Günzburger Miniköche am Maimarktsonntag bei Vanoni in Aktion.
Miniköche bereiten ein italienisches Dreigängemenu zu.

Als Horst Seeberger von Vanoni-Lebensräume kürzlich von Elke Kisters, der Günzburger Projektleiterin der Organisation Miniköche angesprochen wurde, ob er Lust hätte, zusammen mit ihnen einen Event zu gestalten, sagte er natürlich spontan zu. Mit Kindern zu arbeiten und dann auch noch italienische Spezialitäten zuzubereiten – das kann doch nur Spaß machen. Der bevorstehende Maimarkt bot sich geradezu an für eine solche Aktion.
Nach einer Besprechung und Vorübung am Donnerstag, gingen die 8 Miniköche am Marktsonntag etwas aufgeregt und doch mit viel Freude daran, als Vorspeise ein Birnencarpaccio mit Aceto Balsamico, als Hauptspeise selbstgemachte Gnocchi mit Original Pesto Genovese und einer abschließenden Nachspeise aus marinierten Erdbeeren mit Aceto und grünem Pfeffer zuzubereiten. Man merkte den Kindern die Freude an, die sie dabei empfanden – sie sprühten geradezu vor Eifer. Mit viel Elan ging es an die Zubereitung des Gnocchiteigs und in minutenschnelle wurde unter Anleitung von Horst Seeberger, der erst kürzlich an der Pestoweltmeisterschaft in Genua teilgenommen hatte, ein schmackhaftes grünes Pesto zubereitet, das anschließend an die zahlreich anwesenden Gäste verteilt wurde. „Super und profimäßig gemacht“ – war die einhellige Meinung aller Beteiligten.
Die Aktion Miniköche gilt als gesellschaftspolitisch wertvoll, weil sie frühzeitig Kindern und Jugendlichen Gesundheitsbewusstsein durch richtige Ernährung in einer intakten Umwelt nahe bringt. Durch die von der IHK anerkannten Prüfung und dem Zertifikat über ein zweijähriges Berufsvorbereitungsseminar, haben die Jugendlichen außerdem bei einer künftigen Bewerbung um eine Ausbildungsstelle Vorteile. Die Aktion hat sich inzwischen zu einem europaweiten Projekt ohne kommerziellen Hintergrund entwickelt. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass dieses Projekt das Ernährungsverhalten von Kindern und Familien nachhaltig und langfristig beeinflusst. Durch die zweijährige Dauer erlernen Kinder im Alter zwischen 10 und 11 Jahren langsam und spielerisch ein verbessertes Ess- und Ernährungsverhalten. Hierzu gehört insbesondere neben der systematischen Berücksichtigung des Umweltschutzes auch regionales Bewusstsein. Die Berufsbilder des Gastgewerbes sind geeignet, die Themen Gesundheit, Ernährung und Umwelt miteinander zu verknüpfen. Die Kinder werden spielerisch nicht nur mit Themen, sondern auch mit der Bedeutung einer beruflichen Ausbildung konfrontiert. Im Vordergrund der ganzen Aktion steht natürlich in erster Linie die Freude, die die Kinder dabei empfinden.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 15.06.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.