Anzeige

Lesefreunde gesucht!

Über 120 Lesefreundinnen und Lesefreunde, einige davon schon seit fast acht Jahren, sind mit Einsatz und Freude dabei, Kinder bei der Sprachförderung in Kindertagesstätten zu unterstützen.

Für folgende Orte werden jetzt noch weitere Lesefreundinnen und Lesefreunde gesucht: Günzburg, Leipheim, Rettenbach, Röfingen, Schnuttenbach, Hochwang,
Jeder ist herzlich eingeladen, neuer Lesefreund zu werden, wenn er

• Egal ob Frau, Mann, Mutter, Vater, Senior, Seniorin, Oma oder Opa - einfach Freude an Büchern, am Lesen und natürlich an Kindern hat!

• Lust hat, ein- bis zweimal die Woche im Kindertagesstätten mit einer kleinen Gruppe von Kinderndialogisch Bilderbücher zu betrachten.

• Kinder in ihrer Sprach- und Persönlichkeitsentwicklung unterstützen will und die Arbeit im Kindergarten miterleben und bereichern möchte.

Der Inhalt von „Lesefreunde“ kurz notiert: Ehrenamtliche Lesefreundinnen und Lesefreunde schauen mit Kindern Bilderbücher an, lesen Geschichten und sprechen mit ihnen darüber. Im Mittelpunkt steht dabei nicht das Buch, sondern der Dialog, die aktive Einbeziehung der Kinder und ihrer Gedanken sowie Erfahrungen. So werden in einer kleinen Gruppe sowohl die Sprache als auch die Persönlichkeit und die Phantasie der Kinder gleichermaßen gefördert.

Mit dieser frühzeitigen Förderung für Kinder, überwiegend mit Zuwanderungsgeschichte, ergänzt der Landkreis Günzburg mit dem Projekt „Lesefreunde“ die wertvolle Arbeit in den Kindertagesstätten der Familien- und Kinderregion. Waren es im Januar 2006 fünf Kindertagesstätten, die mit 15 Ehrenamtlichen gestartet sind, sind über die Jahre 28 weitere Einrichtungen hinzugekommen. Von Leipheim-Riedheim im nördlichen Landkreis bis hin zu Balzhausen im Süden werden dialogisch mit Kinder ein- bis zweimal in der Woche Bilderbücher in der Kleingruppe betrachtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.