Anzeige

Interkulturelles Frauenfrühstück in Krumbach wird neu ausgestattet

Yvonne Müller-Welker (Inhaberin), Meinrad Gackowski (Familienbeauftrager des Landkreises Günzburg), Silke Berthold (Mitarbeiterin) übergeben Geschirr für das Interkulturelle Frauenfrühstück in Krumbach
Seit Jahren unterstützen die Inhaber des „M&W Secondhand“ aus Krumbach schon soziale Projekte und Initiativen in der Region. Waren es in der Vergangenheit Kindertagesstätten oder die schulvorbereitende Einrichtung in Balzhausen, erhält nun das Interkulturelles Frauenfrühstück eine „neue Ausstattung“. „Wir freuen uns sehr“, so Meinrad Gackowski, Integrationsbeauftragter des Landkreises und Initiator des Interkulturellen Frauenfrühstücks, „über das Geschirr und die vielen Küchenutensilien, die den engagierten Frauen eine wertvolle Unterstützung bei der Vorbereitung der Frühstücke sein werden.“
Das Interkulturelle Frauenfrühstück, ein Angebot des Landkreises, findet mittlerweile seit März 2011 in Krumbach statt und zwar jeweils am ersten Donnerstag eines Monats von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr, außerhalb der Schulferien im Bürgertreff „mit´anand“, Karl-Mantel-Str. 22. Regelmäßig stehen Vorträge aus den Bereichen Kultur, Gesundheit, Bildung und Erziehung auf dem Programm.
Am Donnerstag, 2. Mai 2013 wird sich alles um Wissenswertes über Schüssler Salze drehen.
Eingeladen sind Frauen aller Nationalitäten, die sich zu einem interessanten Thema informieren und austauschen wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.