Anzeige

Erfolgreicher Auftakt der Vortragsreihe „Mein Kind ist stark!“ Familienstützpunkt Günzburg setzt Vortragsreihe fort

„Mein Kind ist stark!“ – Unter diesem Motto startete diese Woche eine Vortragsreihe zu Erziehungsfragen bei Kindern. (Foto: Petra Junginger/ Familienstützpunkt Günzburg)
40 interessierte Eltern und Lehrer machten sich am vergangenen Dienstagabend auf in die Grundschule Reisensburg, um den Vortrag der Erziehungsexpertin Annika Dreyer zu hören, der dank der Kooperation von Familienstützpunkt, Jugendsozialarbeit an Schulen und der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Günzburg verwirklicht werden konnte. Neben einem Abriss über die Entwicklungsaufgaben von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren gab die Fachreferentin viele praktische Tipps, um den Stress aus dem Alltag von Schulkindern zu nehmen. Kurzweilig und lebensnah sprach Dreyer von den Herausforderungen für Eltern und Kind. Manche Beispiele waren so lebensecht, dass das Publikum trotz des ernsten Themas auch immer wieder schmunzeln musste. „Die gute Resonanz der Besucher deckt sich mit dem Eindruck aus vielen Beratungsgesprächen: Eine zunehmende Unsicherheit im Erziehungsverhalten führt zu einer steigenden Belastung für Eltern und Kinder“, so Organisatorin Petra Junginger vom Familienstützpunkt Günzburg.
Am Donnerstag, den 16.11.2017 um 16 Uhr folgt der zweite Teil der „Stärke“- Reihe für die Eltern von Kindergartenkindern. Im Kinderhaus Hagenweide werden die Entwicklungsaufgaben und besonderen Herausforderungen von Kindergartenkindern unter die Lupe genommen. Außerdem wird Annika Dreyer wertvolle Ratschläge geben, wie Eltern ihr Kind trotz häufiger Mehrfachbelastung im Alltag gut durch Trotzphasen, Geschwisterrivalitäten und das Austesten von Grenzen hindurch begleiten können. Der Kooperation mit dem Kinderhaus Hagenweide ist es zu verdanken, dass für die Dauer des Vortrags eine kostenfreie Kinderbetreuung angeboten werden kann. Nähere Infos finden Sie unter:
http://www.guenzburg.de/buerger/soziales/familie-u...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.