Anzeige

Energetische Sanierung der Realschule Ichenhausen ist gestartet

Tatkräftig unterstützten Landrat Hubert Hafner (Mitte) und der Fachbereichsleiter Gebäudemanagement Peter Mucha (rechts) im Beisein von Architekt Wolfgang Krüger die Arbeiten
Bereits in den letzten Schultagen Ende Juli konnten Lehrer und Schüler der Hans-Maier-Realschule in Ichenhausen sehen, dass in den Ferien wohl größere Baumaßnahmen an der Schule anstehen. Ein Fassadengerüst wurde am südlichen Bauteil errichtet.

Dies waren jedoch nur die Vorboten des ersten Bauabschnittes der energetischen Sanierung der Gebäudehülle, die heuer in den großen Ferien durchgeführt werden.

Landrat Hubert Hafner konnte sich jetzt nach zwei Wochen Bauzeit vom Fortschritt der Arbeiten selbst ein Bild machen. Bei seinem Baustellenbesuch herrschte rege Bautätigkeit, die Fensterelemente zum Pausenhof waren bereits ausgetauscht und der Fassadenbauer hatte seine Unterkonstruktion für die Fassadenbekleidung vorbereitet. „Es ist erfreulich, dass die Maßnahme so zügig angelaufen ist“, zeigte sich der Landrat zufrieden.

Insgesamt investiert hier der Landkreis in drei Bauabschnitten für die Erneuerung der Fensterelemente, einen außenliegenden Sonnenschutz und einer hinterlüfteten Fassade ca. 1,37 Mio. €. Davon sind heuer ca. 425.000,00 € geplant. „Zum Schulbeginn Mitte September wird der erste Bauabschnitt fertiggestellt sein, sodass der Unterricht ohne Lärmbelästigung und sonstige Störungen beginnen kann“, versprach Fachbereichsleiter Peter Mucha dem Landrat.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 22.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.