Anzeige

Diavorträge „Afrika per Rad“ und „Donau: 10 Länder – 10 Welten“

Wann? 18.02.2011

Wo? Forum am Hofgarten, Jahnstraße 2, 89312 Günzburg DEauf Karte anzeigen
  Günzburg: Forum am Hofgarten | von Carsten Schmidt

Gleich zwei besondere Vorträge gibt es am Freitag, 18.2. in der Hofgarten-Stadthalle Günzburg zu sehen: Um 16 Uhr geht es auf eine Fahrradtour quer durch Afrika, von Kairo nach Kapstadt. Um 20 Uhr zeigt sich, dass auch die scheinbar bekannte Donau viel Exotik in ihren 10 Anrainerstaaten zu bieten hat – und spektakuläre Luftaufnahmen erstaunliche Naturparadiese offenbaren.

Afrika per Rad: 12776 Kilometer legte Carsten Schmidt auf dem Fahrradsattel zurück, als er in 6 Monaten von Kairo nach Kapstadt reiste. Zunächst beeindruckten die Kulturstätten des alten Ägypten, doch spätestens mit der Wüstendurchquerung im Sudan begann das eigentliche Abenteuer. Erst versank das Fahrrad im tiefen Sand, dann folgten 90 Reifenpannen und insgesamt 7 Verhaftungen. In Südsudan konnte er noch den Kämpfen des Bürgerkrieges ausweichen, doch dann, als er es gar nicht erwartete, wurde er mit Schnellfeuergewehren beschossen: Ausgerechnet in Kenia, einem vermeintlich sicheren Reiseland. Doch mit Witz ließ sich manche brenzlige Situation bewältigen. Aus einer Verhaftung etwa konnte sich der Abenteurer befreien, indem er den Offizier eine Runde auf dem berühmten Fahrrad drehen ließ. Mit der Zeit gewöhnte Schmidt sich auch daran, dass er beim Toilettengang im Dschungel regelmäßig von einem Dutzend Eingeborenen verfolgt wurde, die angeregt über die sonst verborgenen Körperteile des Weißen diskutierten. Mit dem Fahrrad erlebt man alles wesentlich intensiver, die Gerüche, Kleinigkeiten am Wegesrand. Kulinarische Genüsse wie Heuschrecken ("die zappelten noch") machten einen besonderen Reiz der Reise aus. Die Zuschauer erwartet ein Livebericht mit Original-Tondokumenten über vielfältige spannende und lustige Begegnungen, "Die Welt erfahren" im doppelten Sinne des Wortes... und so heißt dann auch die Homepage von Carsten Schmidt (www.DieWeltErfahren.de) , auf der Südafrikanische Zeitungsberichte zu finden sind ("Aventurslustige Duitser trap-trap in Pretoria") sowie Informationen über das erste Radlerabenteuer (nach Hamburg) und seine weiteren Reisen.

Donau: 10 Länder – 10 Welten: Die Donau verbindet den Schwarzwald mit dem Schwarzen Meer, sie eint Schwaben mit Zigeunern und Siebenbürger Sachsen; sie trennte Serben und Kroaten, Christen und Muslime. Sie ist ein unberührtes Vogelparadies im legendären Delta, verknüpft Kaiserin Sissi mit Dracula. Sie ist eine 3000 km lange europäische Geschichte von hoffnungsvollem Leben wie vom Sterben in blutigen Kriegen, von Liebe und Leid und immer wieder von Feiern des Außergewöhnlichen. Die neueste Diaproduktion des Fotokünstlers Carsten Schmidt berichtet über eine Reise durch zehn Länder, über 3000 Flusskilometer von der Quelle bis zur Mündung. Auf vielfältigen Flügen bewahren die Zuschauer durch einmalige Luftaufnahmen den Überblick, schauen in die Orte zu beiden Ufern, unternehmen aber auch weitere Abstecher etwa in die Sperrzone von Tschernobyl und zu einer Kernwaffenraketenstellung der Ukraine. Sie erleben den wilden Ritt der Hirten durch die Puszta, lauschen den Teufelsgeigern, staunen über einen Ufo-Parkplatz, gehen auf den Spuren des „Dritten Manns“ in die Unterwelt von Wien, sehen uns in Zigeunerlagern um, bewundern Burgen, Klöster und begeben uns mit 100.000 Menschen auf Pilgerfahrt. Wir erleben die Bäderkultur Budapests, schaudern in Transsylvanien und fliegen mit den Pelikanen im Donaudelta. Wie gewohnt berichtet der Referent gerade auch von jenen Orten, die den meisten Menschen verborgen bleiben. Diese mit Videoaufnahmen aufgelockerte digitale Diaproduktion verspricht Abwechslung, künstlerische Fotografie auf höchstem Niveau und interessante Einblicke in den Alltag vieler Menschen aus zehn Ländern, die schon fast den Eindruck von zehn Welten vermitteln.

Weitere Infos und Bilder finden Sie unter www.DieWeltErfahren.de, einige Luftaufnahmen auch unter www.flying-pics.com.

Freitag, 18. Februar 2011, 16.00 bzw. 20.00 Uhr
im Forum am Hofgarten in Günzburg
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 18.02.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.