Anzeige

Dia - Multivisionsshow: "Auf dem Landweg nach und durch Indien" am 15. Januar in Günzburg

"Auf dem Landweg nach und durch Indien"

Für den Fotodesigner Thomas Bäumel ist Indien fast schon wie eine 2. Heimat. Bereits 2 mal reiste er mit seinem Motorrad auf dem Landweg von Deutschland nach Indien und auch wieder zurück. Insgesamt war er 4 Jahre unterwegs und legte dabei 80.000 Kilometer zurück.

In unserer schnellebigen Zeit liegt für ihn der Reiz bei seinen Überlandreisen in der intensiven Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Kulturen und Menschen. Dadurch wird der fliesende Übergang von Europa bis nach Asien für jeden nachvollziehbar.

Seine brandneue Multivisionsshow nimmt den Betrachter mit auf den Weg durch die Türkei, dem Bindeglied zwischen Okzident und Orient, bevor es weiter in den Iran geht. Die enorme Gastfreundschaft und Liebenswürdigkeit der Bevölkerung, die Bäumel und seine Lebensgefährtin Andrea Höß dabei erfahren, steht wohl im absoluten Widerspruch zu dem von den westlichen Medien geprägten Bild. In Pakistan erwartet die beiden grandiose Naturschauspiele entlang der alten Seidenstraße. Und wieder mal werden sie wo immer sie hinkommen mit offenen Armen empfangen.

Trotz allem war Indien das Land, das in jeder Hinsicht die tiefsten Eindrücke auf ihren Reisen hinterlies. Sie durchquerten das ganze Land bis an die Südspitze. Ständige Stimmungsschwankungen zwischen Faszination, Ironie, Hass, Liebe sind zwar nicht immer leicht zu verkraften aber irgendwie macht genau dies den Reiz dieses exotischen Landes aus.

Unter dem Titel "Auf dem Landweg nach und durch Indien" ist eine sehr aussergewöhnliche Multivisionsshow entstanden, die höchstes Ansteckungspotential mit Reisefieber nicht ausschiessen kann.

Am 15. Januar im Pfarrheim St. Martin, Im Pfarrhofplatz 2, Günzburg
Beginn um 20 Uhr
Info und Kartenreservierung unter Tickethotline 0831/5859755 bzw. an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.