Anzeige

Der Stadtbutz und seine Aktivitäten im Februar

Die Butzen

Ich begrüße alle Leserinnen und Leser mit einem kräftigen 2Stadtbutz – jaaa verreck!" Die Butzen sind geweckt und bereits fleißig unterwegs, überall wo es närrisch zugeht. Ob nun am Bodensee, im Allgäu, Richtung Schwarzwald, bei den vielen befreundeten Nachbarszünften oder in unserer Heimatstadt.

Nach einer gelungenen Narrenbaumstelle in Günzburg bei Kaiserwetter stehen noch viele weitere Aktivitäten an. Zum Beispiel führen wir am 16.02. ab 09.30 Uhr unsere traditionelle Schülerbefreiung mit Rathaussturm und anschließender Schülerspeisung durch. Hier spenden ansässige Metzger, Bäcker und Getränkemärkte für ca. 650 Grundschulkinder Wienerle, Semmel, Krapfen und Getränke. Diese "Mammutorganisation" wird von der Narrenzunft gemeistert. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!
Am 17.02. um 19.30 Uhr geht es dann in unserer schönen Altstadt heiß her: Die Stadtbutzen laden ein zum bunten alemannischen Narrensprung durch das Herz von Günzburg! Beginn ist am Stadttor. Das Billett für den Umzug kostet € 1,50! Bitte unterstützen Sie damit die Aktivitäten unseres Vereins! Anschließen ist auch die Bevölkerung zum bunten Narrentreiben im Forum am Hofgarten eingeladen. Der Eintritt ins Forum ist frei!

Damit aber noch nicht genug! Ebenfalls am 17.02. ab 20.30 Uhr findet unter Federführung des VfL und der Narrenzunft der traditionelle Gaudirock statt! Neu mit von der Partie ist die Pink-Panther-Band mit Hits der 60/70/80-iger Jahre! Der Eintritt an der Abendkasse und im Vorverkauf beträgt € 5,00! Vorverkauf findet statt im Allianzbüro Kaltenecker, Krankenhausstr.13, Tel.: 08221/3 00 88!

Immer noch nicht genug? Am 18.02. von 14.00-17.00 Uhr veranstalten VfL und Narrenzunft in der Jahnhalle den Kinderball. Mit vielen Attraktionen und tollen musikalischen Einlagen kann es unseren Jüngsten, deren Eltern, Tanten, Onkels, Omas und Opas an diesem Sonntag bestimmt nicht langweilig werden. Eine rauchfreie Halle sorgt für bessere Luft und freier Eintritt für bessere Stimmung im Geldbeutel!

"Drum sagen wir auf Wiedersehen" heißt es dann für den Stadtbutz am 20.02. um 17.00 Uhr: da werden wir den Narrenbaum fällen und uns nach ausgiebiger Geldbeutelwäsche ins Stadttor zurückziehen, um richtig auszuschlafen, bevor es dann 2008 wieder in eine neue, aufregende und ereignisreiche Saison geht.

Zum krönenden Abschluss folgt am 25.02. ab 18.30 Uhr das Funkenfeuer auf dem Schopfeler, wo unter Trommelschlägen des Fanfarenzuges unsere Fasnachtshexe mit viel Gezische dem Scheiterhaufen übergeben wird.

Sie sehen also – wir bewegen was, die ganzen Besuche bei den verschiedensten Einrichtungen noch gar nicht mitgezählt! All unsere Termine und was der Brauchtumsverein sonst alles macht, lesen Sie nach unter: www.brauchtumsverein-guenzburg.de! Für alle Fragen die Fasnacht betreffend stehe auch ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit närrischen Grüßen

Ihre Gabi Dolch (Zunftmeisterin)
(08221/24713 oder 0171/8002842)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.