Anzeige

Auftakt zum Flamenco-Camp in Birkenried Sonntags-Matinèe mit spanischen Klängen am 28. Juli 14 Uhr

Die Sonntags-Matinee auf der Biergartenbühne des Kulturgewächshaus Birkenried am 28. Juli 14 Uhr ist gleichzeitig der Auftakt zum traditionellen Flamenco-Camp, das schon weit mehr als 10 Jahre alljährlich in Birkenried stattfindet. Herbert Dapper, Gitarrenlehrer und Musikpädagoge hat in den letzten Jahren in Birkenried bei dem spanischen Flamencogitarristen Rubin de la Ana aus Jerez de la Frontera und dem Chilenen Gilberto Torres auf den Workshops das Flamencospiel verfeinert und absolvierte zwischenzeitlich viele Bühnenauftritte. Seine Liebe zum Flamenco wurde durch Paco de Lucia entflammt was er sinnbildlich so ausdrückte: "Mit Paco de Lucia war es um meine Gitarre geschehen, sie verlangte von mir ab sofort die kompromisslose Hingabe zum Flamenco".

Zur Matinèe geben wir denjenigen "Afficionados" noch eine Gelegenheit, sich über die Inhalte des Flamenco-Camp mit den Tanzworkshops für Anfänger, Mittelstufe und auch Kinder sowie dem Workshop Flamenco-Gitarre mit dem Spanier Valle Monje Dominguez aus einer alten Flamencodynastie in Jerez de la Frontera zu informieren und im letzten Moment noch aufzuspringen. Weitere Infos: http://herbertdapper.de

Die Birkenrieder Sonntags-Matinèe wird auf jeden Fall all jenen Freude bereiten, die Flamencogitarre lieben und dabei vielleicht an schöne Urlaubstage in Spanien zurückdenken. Ein Kurzurlaub in Birkenried bei hoffentlich schönem Wetter, spanischem Wein und leckeren Tapas.

Der Eintritt zur Sonntags-Matinèe ist frei, es wird gesammelt.

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen.
Kontakt: info@birkenried.de 08221-24208
Infos: www.birkenried.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.