Anzeige

Müll gerät in Brand

Müllbrandlöschung

Glimpflich davongekommen sind die Fahrer eines Müllfahrzeuges. Als die Müllwerker am Rosenmontagnachmittag auf die Waage an der Müllpyrolyseanlage Burgau fuhren, drang Rauch aus dem Aufbau. Nur dem schnellen Eingreifen des Kontrollpersonals ist es zu verdanken, dass kein größerer Schaden an dem Fahrzeug entstanden ist.

Nach der Alarmierung war die Freiwillige Feuerwehr Burgau in kürzester Zeit zur Stelle und bekämpfte den brennenden Müll mit Löschschaum. Ursache des Brandes im Müllfahrzeug war vermutlich glühende Asche. In diesem Zusammenhang appelliert der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb nochmals an alle Abfallerzeuger, nur völlig erkaltete Asche aus Feuerungsanlagen in die Restmülltonnen zu geben. Glutnester können sowohl in der Mülltonne als auch im Müllfahrzeug und in den Abfallentsorgungsanlagen zu erheblichen Schäden führen und Menschenleben gefährden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.