Brückenabriß wird zur Geduldsprobe-Schwerer Unfall bei Burgau- B10 zwischen Röfingen und Zusmarshausen überlastet-"Abrißparty "an der Brücke

Der Abriß der Autobahnbrücke verzögerte sich um einige Zeit, weil im nahen Burgau auf der A 8 ein schwerer Unfall ereignet. Röfingen versank im Verkehr.
Leidgeplagt dürften gestern Abend die Anwohner in der Augsburger Straße in Richtung Zusmarshausen gewesen sein. Ein schwerer Unfall auf der A 8 an der Ausfahrt Burgau, und der geplante Brückanbriß in Unterknörigen, sorgten vor allem in Röfingen für ein Verkehrschaos. Ruhiger wurde es erst gegen Sonntagmorgen

Schwerer LKW Unfall

Wenige Stunden vor der geplanten Sperrung der A8 wegen des Brückenabriß in Höhe Unterknörigen, ereignete sich nahe der Ausfahrt Unterknörigen ein schwerer LKW Unfall. Nch Informationen der Onlineausgabe der Augsburger Allgemeinen war ein mit Kabeltrommeln beladener Sattelzug in einer Fahrbahnschwenkung an der Baustelle ins Schleudern geraten.Die Ladung verteilte sich über beide Fahrbahnen. Außerdem liefen 900 Liter Diesel aus.Ersten Schätzungen zufolge so berichtet die Online Ausgabe weiter entstand ein Sachschaden von über 150.000 €. Die Bergung dauerte bis weit nach Mitternacht. Um 22.45 meldete der Bayerische Rundfunk noch auf der B10 zwischen Röfingen und Zusmarshausen 10 Kilometer Stau.Auf der B10 ging es nur noch im Schrittempo.
Gegen 21.20 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall mit drei Fahrzeugen.Die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart so das Blatt weiter, war vollständig gesperrt.

Brückenabriß verzögert sich

Zahlreiche Schaulustige hatten sich an der Behelfsausfahrt bei Unterknörigen versammelt, um dem "Ereignis", dem Abriß der letzten Brücke auf der Strecke Günzburg Burgau beizuwohnen. Und manche dieser Zaungäste hatten mit dem was es dann wurde bereits gerechnet, eine lange Nacht. Sie hatten sich mit Stühlen, Kühltasche und Getränken ausgerüstet, um bei dieser " Abrißparty" dabei zu sein.Der Rückstau auf der Autobahn von Günzburg bis Burgau mußte jedoch erst von der Autobahn geleitet werden. Durch diesen Unfall verzögerte sich auch der Beginn der Abbrucharbeiten an der Brücke. Gegen Morgen wurde es auf den Umleitungsstrecken dann etwas ruhiger. Am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr meldeten dann die Rundfunksender die Aufhebung der Komplettsperrung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 20.10.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.