Anzeige

Wiedersehen mit dem Sandmännchen

In jedem Gefährt gern gesehen – das Sandmännchen. Foto: Archiv
Guben. Es bereitet meistens viel Freude, wenn man alte Bekannte wieder sieht. Das trifft besonders zu, wenn damit schöne Erlebnisse verbunden sind. So ging es den Bewohnern des Kursana Domizils, die vor kurzem die Sonderausstellung rund um das Ost-Sandmännchen besuchten, die Station im Stadt- und Industriemuseum Guben macht und bis zum 26. Februar 2017 zu sehen ist. Originalfiguren, Fahrzeuge und Dekorationen aus den Fernsehdrehs erwarteten die Besucher ebenso wie nachgestellte Szenen. Wie gut konnten sich alle an Herrn Fuchs, Pitti oder Schnatterinchen erinnern, die damals die eigenen Kinder und Enkel mit dem Sandmännchen quasi zu Bett begleiteten. Über so manches Gesicht huschte ein Lächeln, und manchmal wurde auch verstohlen eine Träne weggewischt. Voller schöner Erinnerungen kehrten die Kursana Bewohner in ihre Zimmer zurück. Und vielleicht schaute sich dieser oder jene am Abend ausnahmsweise noch einmal das Sandmännchen im Fernsehen an, das die Wende überlebt hat und derzeit vom RBB weitergeführt wird.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
16.241
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 06.12.2016 | 15:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.