Anzeige

Kulinarisch-musikalische Leckerbissen für Gubener Senioren im Kursana Domizil

Auch die Plätzchen, die das Team der Betreuung gemeinsam mit den Bewohnern gebacken hat, kamen zur Weihnachtsfeier im Kursana Domizil Guben auf den Tisch. Foto: Daniela Kühn
Guben: Kursana Domizil |

Mit Köstlichkeiten wie selbst gebackenem Gewürzkuchen, Stolle sowie Plätzchen, leckerem Punsch und bekannten Liedern zum Advent stimmen sich die Senioren vom Kursana Domizil Guben auf Weihnachten ein.

Seit Anfang Dezember geht es in der Einrichtung festlich-besinnlich zu, sowohl in den einzelnen Wohnbereichen als auch bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier im Restaurant des Seniorenheims. Dort ließen sich Anfang dieser Woche 40 Frauen und Männern aus dem Demenzbereich, dem Wohnbereich 1 und dem betreuten Wohnen sowie einige Angehörige mit kulinarisch-musikalischen Leckerbissen verwöhnen. Alleinunterhalter Norbert Herrmann spielte Lieder wie „Leise rieselt der Schnee“ und „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“. Die Bewohner, Gäste und Mitarbeiter des Domizils stimmten mit ein und spendeten Applaus. Ende der Woche feiern auch die Wohnbereiche 2 und 3 ein gemeinsames Weihnachtsfest.

Den feierlichen Anlass nutzte Vilma Behrendt, die Direktorin des Seniorenheims, um sich bei der Gubenerin Elke Proksch zu bedanken. Ihr ehrenamtlicher Einkaufsservice bereichert das Leben im Domizil von Anfang an. Seit dessen Eröffnung kommt sie ein bis zwei Mal wöchentlich zu den Bewohnern und bringt auf Bestellung Waren von der Aprikose bis zur Zeitung mit. „Sie erfüllt nicht nur Wünsche, sondern sie hat immer ein offenes Ohr und findet ein freundliches Wort. Damit ist Elke Proksch längst eine feste Größe und vor allem eine beliebte Persönlichkeit in unserem Domizil“, so Vilma Behrendt.
Die nächsten Höhepunkte sind der Weihnachtsmarkt in der Lobby am 20. Dezember sowie die Silvesterfeier mit der Feuerwehr und vielen Überraschungen am 31. Dezember.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.