Werder (Havel) - Ort der Vielfalt

"Die demokratischen gesellschaftlichen Kräfte unseres Landes – Bund, Länder, Kommunen, die zivilgesellschaftlichen Organisationen, Bürgerinnen und Bürger, die politischen Parteien, die Medien, die Wirtschaft, die Gewerkschaften, die Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie der Sport – müssen jeder Form von Extremismus entschieden entgegentreten. Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die Menschenwürde geachtet, demokratische Werte vermittelt sowie Vielfalt und Toleranz in Deutschland gelebt werden."

Die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium des Innern und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, hat aus diesem Grund die Initiative „Orte der Vielfalt“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Städte, Gemeinden und Kreise in ganz Deutschland in ihrem Engagement für Vielfalt zu stärken. Unterstützt wird die Initiative durch die Länder, die kommunalen Spitzenverbände sowie Organisationen der Zivilgesellschaft und aus Wirtschaft und Gewerkschaft.

Um das Bekenntnis für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in den kommenden Jahren langfristig und überall vor Ort zu unterstreichen, sind alle Kommunen in Deutschland aufgerufen, sich an der Initiative zu beteiligen. Besonders engagierte Kommunen können sich für ein Schild, das sie als „Ort der Vielfalt“ auszeichnet, bewerben."

So der Wortlaut aus der Initiative "Deutschland - Ort der Vielfalt" der Bundesregierung.
Die Stadtverordneten von Werder (Havel) haben einstimmig beschlossen, Ort der Vielfalt werden zu wollen.
In dieser Gruppe soll beraten werden, wie Werder dem Anspruch eines Ortes der Vielfalt gerecht wird, was jeder Bürger, jeder Verein, jede Organisation, jede Partei dazu beitragen kann. Vielfalt ist gefragt!
http://www.orte-der-vielfalt.de/index.php?id=orte-der-vielfalt

Zu dieser Gruppe wurden bisher noch keine Beiträge zugeordnet.