SPD in der region Hannover

forum für sozialdemokratinnen und sozialdemokraten und gleichgesinnte

5 Bilder

Damals in Döhren: Zum Schluss gab es ein Töpfchen leckeren Honig 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Linden-Limmer | vor 11 Stunden, 14 Minuten | 28 mal gelesen

Döhren ǀ Das öffentliche Leben vor Ort ist immer noch größtenteils gelähmt. Ein kleiner Virus hat alles im Griff. Was bleibt ist der Rückblick auf bessere Zeiten. Deshalb geht es mit der Serie „Damals in Döhren“ jetzt auch schon weiter. Nach den Exif-Daten in den digitalen Bildern muss es der 23. Juli des Jahres 2003 gewesen sein, als eine Gruppe von Kindern aus Döhren-Wülfel hautnahen Kontakt zu fleißigen Bienchen...

4 Bilder

Damals in Döhren: Beim Sommercamp-Ausflug ging es in das Wisentgehege

Jens Schade
Jens Schade | Springe | vor 2 Tagen | 29 mal gelesen

Döhren I „Hui!“ Einige der Döhrener Kinder zogen unwillkürlich den Kopf ein, als ein Falke dicht über ihren Haaren dahinschoß. Die spektakuläre Falknerschau im Wisentgehege bei Springe war einer der Höhepunkte eines Ferienausfluges an den Deisterrand. Eingeladen hatten zu dieser Exkursion in die Natur am 10. Juli 2003 wieder die sozialdemokratischen Mandatsträger im Bezirksrat Döhren-Wülfel. Damals ging die Ferienaktion...

2 Bilder

Damals in Wülfel: Alter Grenzstein im Garten

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | vor 4 Tagen | 39 mal gelesen

Im Juni 2003 war die SPD-Politikerin Christine Ranke-Heck nur ein einfaches Mitglied im Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel. Da ahnte noch niemand, dass sie später einmal lange Jahre als Bezirksbürgermeisterin an der Spitze des Stadtbezirks stehen und auch in den Rat der Landeshauptstadt Hannover einziehen würde. Trotzdem machte Christine Ranke-Heck damals schon – natürlich positive – Schlagzeilen. Bei Arbeiten im Garten ihres...

2 Bilder

SPD fragte nach Postagentur in Mittelfeld – Radwegefurten am Schafbrinke beantragt

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 20.05.2020 | 25 mal gelesen

Wie steht es mit der postalischen Versorgung von Mittelfeld? wollte die SPD-Fraktion in einer Anfrage an die Verwaltung in der jüngsten Sitzung des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel (14. Mai) im Freizeitheim Döhren wissen. Seit Ostern ist dort die Postagentur geschlossen. Die Deutsche Post will nun eine eigene Filiale in Mittelfeld eröffnen und sucht nach geeigneten Räumlichkeiten“, teilte die Verwaltung den Politikern...

6 Bilder

Damals in Mittelfeld: Zum Neujahrsempfang kam der Innenminister

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 19.05.2020 | 29 mal gelesen

Die Altenbegegnungsstätte Mittelfeld bekam im Januar 2003 hohen Besuch. Der damalige niedersächsische Innenminister Heiner Bartling (SPD) schaute im Stadtbezirk Döhren-Wülfel vorbei, wurde von seiner Landtagskollegin, der Landtagsabgeordneten Sigrid Leuschner empfangen. Bartling war Ehrengast eines neuen Veranstaltungsformates des SPD-Ortsvereines Döhren-Wülfel. Die Sozialdemokraten luden Vertreter des öffentlichen Lebens...

3 Bilder

Rainer Zitzke wurde neues Mitglied der SPD-Fraktion im Bezirksrat Döhren-Wülfel

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 15.05.2020 | 28 mal gelesen

Trotz Corona: Der Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel tagte am vergangenen Donnerstag (14. Mai) wieder im Saal des Freizeitheims Döhren. Jeder Politiker hatte nun aber einen Einzeltisch zugewiesen bekommen und wer sich im Saal bewegte, musste Mundschutz tragen. Eine Maske war auch für die Bürger Pflicht, die sich aus sicherer Entfernung am Rand des Saales die Debatten der örtlichen Politiker anhören wollten. Gleich zum Auftakt...

7 Bilder

Damals in Döhren: Einen Tag vor der Bundestagswahl wurde auf dem Fiedelerplatz gefeiert

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 12.05.2020 | 21 mal gelesen

Es war ein Sonnabendnachmittag. Man schrieb den 21. September 2002. Der Sommer ging langsam, aber sicher zu Ende. Und am nächsten Tag waren die Bürger Deutschlands aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Deshalb stand auch das Familienfest der SPD Döhren-Wülfel diesmal ganz im Zeichen des zu Ende gehenden Wahlkampfes. Zwar wurde vor 17 Jahren das Fiedelerplatz traditionell noch jährlich gefeiert, unabhängig davon, ob...

9 Bilder

Damals in Mittelfeld: Traditionelles Waldfest mit viel Prominenz

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 09.05.2020 | 28 mal gelesen

Da rauschte der Wald: Der SPD-Ortsverein Döhren-Wülfel feierte am 25. August 2002 – traditionell an einem Sonntag – zusammen mit den Nachbargenossen aus Kirchrode-Bemerode-Wülferode inmitten der Seelhorst sein Waldfest. Der Wettergott spielte mit und so gab es gute Laune pur, wie es in einer Ausgabe des Maschseebotens aus jener Zeit heißt. Für gute Stimmung sorgte nicht nur eine Jugendband der Falken, sondern daneben ein...

4 Bilder

Damals in Döhren-Wülfel: Der Spielplatz-Check 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 05.05.2020 | 47 mal gelesen

Für die Mitglieder der SPD-Fraktion im Bezirksrat Döhren-Wülfel war Ende Juli des Jahres 2002 die Sommerpause schon vorbei. Denn damals vor 18 Jahren hatten sich die Ortspolitiker vorgenommen, das Freizeitangebot für den Nachwuchs im Stadtbezirk zu prüfen. Es stand ein Spielplatz-Check an. Hintergrund: Die Stadtverwaltung hatte auf Anregung der Sozialdemokraten ein Spielplatzkataster für den Stadtbezirk erstellt. Mit...

9 Bilder

Damals in Döhren: Als die Bezirksratskette nach Döhren ging

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 04.05.2020 | 45 mal gelesen

Eine ruhige Hand und ein zielsicheres Auge bewies im Sommer des Jahres 2002 der Bezirksratsherr Matthias Eberhardt (SPD). Er holte beim Ratsschießen die Bezirksratskette der Gilde-Zeltgemeinschaft nach Döhren. Nach Marion Bode gewannen damit zum zweiten Mal schon Mitglieder der SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Döhren-Wülfel die begehrte Auszeichnung. Die Schützenvereinigung Döhren unter ihrem Vorsitzenden Dieter Haberkamp...

12 Bilder

Damals in Döhren: 43 Kinder verschwanden im Deisteruntergrund 1

Jens Schade
Jens Schade | Barsinghausen | am 03.05.2020 | 49 mal gelesen

Das war Abenteuer pur für 43 Kinder aus dem Stadtbezirk Döhren-Wülfel. Mit einer rumpelnden Grubenbahn verschwanden sie eineinhalb Kilometer tief im Untergrund des Deisters. Ein dunkler Stollen, Felswände rings umher, Wasser tropfte von der niedrigen Decke und die schwüle Wärme eines Sommertages war kühlen neun Grad über Null gewichen. Im Juni des Jahres 2002 lud die SPD-Bezirksratsfraktion von Döhren-Wülfel wieder den in den...

1 Bild

Hannoversche SPD-Ratsfraktion äußert sich zum Urteil in der sogenannten "Rathausaffäre" 4

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Calenberger Neustadt | am 23.04.2020 | 49 mal gelesen

Freispruch für den hannoverschen  Ex-OB Stefan Schostok; Bewährungs- bzw. Geldstrafen für den früheren Personaldezernenten Harald Härke und den einstigen Büroleiter des Oberbürgermeisters, Frank Herbert. Die sogenannte hannoversche Rathausaffäre ist strafrechtlich damit heute - jedenfalls in der 1. Instanz - abgeschlossen. Gleich nach der Urteilsverkündung gab der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Lars Kelich, eine...

20 Bilder

Damals in Döhren: Sogar Oberbürgermeister Schmalstieg sang auf dem Fiedelerplatz mit

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 22.04.2020 | 56 mal gelesen

An einem Sonnabendnachmittag Anfang September – es war der 8. September um genau zu sein – ging es 2001 auf dem Fiedelerplatz wieder rund. Die SPD Döhren-Wülfel feierte ihr traditionelles Fiedelerplatzfest. Prominenz war zahlreich vertreten. Die Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn, die Landtagsabgeordnete Sigrid Leuschner  und die Regionsabgeordnete Petra Rudszuck waren ebenso dabei wie die Ratsvertreter Dr. Gudrun Koch...

10 Bilder

Damals in Döhren / Damals in Ricklingen: Als Döhrener Kids das Polizeimuseum besuchten 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Hainholz | am 15.04.2020 | 40 mal gelesen

Hannover besaß einmal ein Polizeimuseum. Im Jahr 2000 wurde es gegründet. Sein Standort war in Ricklingen. Dort wurde unter anderem das Hackebeil verwahrt, mit dem Fritz Haarmann sich näher mit seinen Opfern beschäftigte. Fritz (eigentlich Friedrich) Haarmann war ein hannoverscher Serienmörder in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Aber wir schweifen ab. Das Polizeimuseum Hannover existierte elf Jahre. 2011 verlor die...

1 Bild

Verwaltung will keine Count-Down-Ampel

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 31.03.2020 | 26 mal gelesen

Eine auf Vorschlag der SPD-Fraktion vom Bezirksrat Döhren-Wülfel einstimmig beschlossene Forderung wischte die Verwaltung jetzt vom Tisch. Im Dezember vergangenen Jahres plädierten die Bürgervertreter für eine Count-Down-Ampel in Wülfel. Doch so eine Lichtzeichenanlage wird nicht kommen. Mehr auf "Stadtreporter" - bitte hier klicken