Schönheiten Natur, Mensch, Tier und Umwelt - überregional

Jeder geht einmal auf eine Reise, der eine mit der andere ohne Trubel. Das Bildmaterial einfach nur genießen.

1 Bild

Koexistenz

Wolfgang Wirtz
Wolfgang Wirtz | Duisburg | vor 5 Stunden | 15 mal gelesen

1 Bild

Ich gehe heute mal coronamäßig auf Kneipentour.................. 11

Jürgen Daum
Jürgen Daum | Duisburg | vor 8 Stunden, 58 Minuten | 45 mal gelesen

11 Bilder

Sieben Jahre Bauzeit und kein Ende abzusehen 1

Carmen L.
Carmen L. | Pattensen | vor 10 Stunden, 28 Minuten | 41 mal gelesen

Der Biber, ein genialer Architekt mit Biss. Holzfällen ist eine seiner leichtesten Übungen und die beherrscht er perfekt. Unermüdlich baut er an seiner Wasserburg und hat sein wichtigstes Werkzeug - die langen scharfen Schneidezähne - immer dabei. Nach 4 Jahren haben wir uns heute Nachmittag erneut auf den Weg gemacht, um den Fortschritt seiner Arbeit zu "begutachten". hier 2014 und hier 2017

1 Bild

Abendstimmung

Wunibald Wörle
Wunibald Wörle | Landsberg am Lech | vor 12 Stunden, 7 Minuten | 36 mal gelesen

1 Bild

Junge Höckerschwäne im Flug erwischt !

Reinhold Peisker
Reinhold Peisker | Burgdorf | vor 13 Stunden, 51 Minuten | 50 mal gelesen

1 Bild

Sonnenuntergang am Silvesterabend 2020 ! 7

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | vor 20 Stunden, 42 Minuten | 80 mal gelesen

1 Bild

Wohin mit der vielen Kohle ? 6

dieter gorzitze
dieter gorzitze | Bad Dürkheim | vor 20 Stunden, 48 Minuten | 64 mal gelesen

12 Bilder

Die Riesen in der Gruga  5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | vor 21 Stunden, 9 Minuten | 61 mal gelesen

Am 9. Juni 2014 richtete die Gewitterfront Ela schwere Schäden durch Starkregen mit Orkanböen im Grugapark an. Rund 350 Bäume, teils über hundert Jahre alt, wurden durch den Gewittersturm entwurzelt oder mussten wegen schwerer Sturmschäden gefällt werden. Betroffen waren auch die Mammutbäume nahe dem Botanischen Garten. Doch Ela war barmherzig und hat dann doch noch einige dieser Giganten im Park verschont. Seit Mitte des 19....

1 Bild

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ❗️ 8

H K
H K | Emmendingen | vor 21 Stunden, 55 Minuten | 47 mal gelesen

1 Bild

Corvus corone am Rhein 8

Wolfgang Wirtz
Wolfgang Wirtz | Duisburg | vor 1 Tag | 84 mal gelesen

11 Bilder

Die Zaubernuss  5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen | vor 2 Tagen | 59 mal gelesen

Von den nur fünf Arten kommen drei im östlichen Nordamerika und zwei im östlichen Asien vor. Besonders früh blühen die Chinesische und die Japanische Zaubernuss. Ihre Blütezeit beginnt im Januar und endet im Frühling. Diese Sorten sind hierzulande am weitesten verbreitet. Weniger bekannt dagegen ist die herbstblühende Sorte Virginische Zaubernuss. Ihre Blüten sind häufig unter den Blättern verborgen.