Schlaganfall-Selbsthilfegruppe-Burgdorf-Lehrte-Peine

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Burgdorf / Lehrte
- wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben -

Der Schlaganfall gehört in der Bundesrepublik zu den häufigsten Todesursachen. Da nicht immer unmittelbar die richtige Behandlung einsetzt, bleiben bei den Betroffenen häufig schwere körperliche Behinderungen zurück. Diese beeinträchtigen das Leben der ganzen Familie. Alles ist plötzlich verändert.

Wir als Betroffene kennen die vielfältigen Probleme im privaten wie im beruflichen Bereich und auch die schweren psychischen Belastungen. Sich hierüber, wenn gewünscht, gern auch mit den Angehörigen auszutauschen ist in erster Linie Aufgabe unserer Selbsthilfegruppe.
Jede / Jeder hat seine eigenen Probleme, hat aber auch viele individuelle Erfahrungen einzubringen, welche eine Gemeinschaft erst zu einer Selbsthilfegruppe werden lassen.
Treffen, kleine Aktionen, Vorträge zum Thema, Ausflüge oder Besichtigungen werden von uns organisiert und gemeinsam unternommen. Im Vordergrund steht nach unserem Selbstverständnis immer das Gespräch und die gegenseitige Unterstützung. Eine Mithilfe bei der Lösung finanzieller Probleme bieten wir unter in Anspruchnahme der Sozialverbände, der Krankenkassen und des Sozialversicherungsträgers ebenfalls an.

Regelmäßige Treffen:
Gern laden wir Sie zu unseren monatlichen Treffen ins Kaminzimmer der Pankratius-gemeinde Burgdorf ein. Diese finden jeweils am 2. Montag im Monat um 18.30 Uhr statt. Unsere behindertengerecht zugängliche Räumlichkeit befindet sich in der Gartenstraße 28 in 31303 Burgdorf. Auch in der Stadt Peine bieten wir seit Anfang 2008 eine Schlaganfallberatung an. Diese findet immer am letzten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr bei KISS in der Echternstraße 24 statt.
Jede/r Interessierte ist herzlich willkommen.

Kontakt und weitere Informationen:
Ullrich Weber
Telefon 0 51 36 8 27 27
oder schlaganfall-shg-burgdorf-lehrte@arcor.de.

Zu dieser Gruppe wurden bisher noch keine Beiträge zugeordnet.