Ökumene

Die una sancta, dass wir in Jesus Christus alle eins im geistlichen Sinne sind, dass wir irgendwann im wirklichen Sinne sind und dabei die Vielfalt der Konfessionen nicht über Bord schmeißen - das ist mein ökumenischer Traum. Ich freu mich aber auch über ökumenische Veranstaltungen, die hier angekündigt werden, von denen hier berichtet wird, aber auch auf ökumenische Meditationen, die sich an alle richten, die es wie Jesus machen: Mach´s wie Jesus! Werde endlich Mensch! Wider alle Unmenschlichkeit und allen Krieg und alle Zwietracht und allen Streit!

Einfach mal "Danke" sagen! 25

Otto Berchtenbreiter
Otto Berchtenbreiter | Wertingen | am 20.05.2010 | 46841 mal gelesen

Vor wenigen Tagen kam ich nach einem mehrwöchigem Krankenhausaufenthalt im Zentralklinikum Augsburg wieder nach Hause. Die ersten 10 Tage waren nicht angenehm und von heftigen Schmerzen gekennzeichnet. Man wird als Patient, was ich vorher nie so vermutet hätte, egoistisch, ist nur noch mit sich selbst und seiner Krankheit beschäftigt und wünscht sich, dass die Schmerzen endlich aufhören mögen, egal, wie. Wenn einem...

10 Bilder

Kinder gestalten das Vaterunser 8

Erika Walther
Erika Walther | Augsburg | am 29.03.2011 | 15111 mal gelesen

Auf ganz originelle Weise, wie es fast nur Kinder können, wurden von der Kindergottesdienstgruppe in Streitheim die einzelnen Bitten im Vaterunser eindrucksvoll bildlich zum Ausdruck gebracht.

1 Bild

Lass die Sonne in Dein Herz! Oder: Gottes Liebe ist wie die Sonne! 11

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 02.08.2008 | 13267 mal gelesen

Fürbitten haben wir im Team für unseren Familiengottesdienst "Gottes Liebe ist wie die Sonne" anläßlich des Kirchweih- und Strassenfestes geschrieben. Ich finde, sie sind so wunderbar geworden. Zwischen den einzelnen Fürbitten sangen wir: >>Gottes Liebe ist wie die Sonne. Sie ist immer und überall da.>Gottes Liebe ... Wer will, kann ja in Gedanken mitbeten: 1. Bitte: Sonne, Mond und Sterne geben uns Zeit und...

1 Bild

Weltuntergang 2012 Prophezeiung 21.12.2012 Mayakalender Nostradamus / Glaubt ihr an das Ende der Welt 2012? 16

Karolin Wochlik
Karolin Wochlik | Augsburg | am 27.07.2010 | 12940 mal gelesen

Habt ihr es schon gehört? Wenn sie es nicht schon vorher tut, wird am 21.12.2012 die Welt untergehen. Insgesamt ist man sich einig, dass am 21.12.2012 ein bestimmtes Ereignis die Welt verändern soll und ein neues Zeitalter anbrechen wird. Und wer prophezeit das Ende der Welt? Hier eine Zusammenfassung der Prophezeiungen: Der Maya-Kalender: Wenn man den Berechnungen der Maya glaubt, dann ist der 21. Dezember 2012 der Tag,...

1 Bild

Salam aleikum - Schalom aleichem - Friede sei mit Euch 22

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 10.11.2008 | 11750 mal gelesen

Meine Frieden gebe ich Euch - Gedanken zur Friedensdekade 2008 Joh 14,27: “Jesus Christus spricht zu uns: Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.” Liebe Friedensfreundin, lieber Friedensfreund, “Friede sei mit Euch” sagt der Pfarrer und die christliche Gemeinde antwortet: “und mit Deinem Geiste.” Schalom...

1 Bild

Europa - deine Seele weint! "Die Christianophobie" 69

Mirela Sevenich-Walter
Mirela Sevenich-Walter | Oberweser | am 06.02.2013 | 7476 mal gelesen

Vor einiger Zeit las ich ein interessantes Interview über die Seelen der Völker. Ich machte mir so meine Gedanken und überlegte wie Europas Seele wohl heute aussehen würde? Durch die historische Tatsache der starken christlichen Prägung Europas entschied ich mich bewußt diese Seele als "christliches Wesen" anzusehen! Bedingt durch die zunehmende Christianophobie unserer Gesellschaft, erschien mir das Bild von ihr in...

2 Bilder

Zehn Gebote modern 1 - Konfis 2010 19

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 21.11.2009 | 7188 mal gelesen

1. Glaube nur an mich, I ´m the one and only. 2. Verspotte nicht meinen Namen, weil ich mir ein gutes Image aufgebaut habe. 3. Mein Name ist eine Ikone, missbrauche ihn nicht. 4. An den Sonn- und Feiertagen sollst Du Dich ausruhen und nicht arbeiten. 5. Beschimpfe Deine Eltern nicht, sondern respektiere sie, dann wird es Dir gut gehen. 6. Verwandle Deine Gewalt in positive Energie. 7. Wenn Du schon das...

1 Bild

„Wer frei von jeder Schuld, der werfe den ersten Stein…..“ 2

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 02.03.2010 | 6492 mal gelesen

…lautet ein Satz von Jesus als eine aufgebrachte Menschenmenge eine „Ehebrecherin“ steinigen wollten. Weiter heißt es „darauf hin ließen sie von der Frau, ließen die Steine fallen und gingen wortlos weg…..“. Im Namen Gottes predigt der christliche Glaube vom Sündenpfahl der Menschheit. Man blickt zu der Geistlichkeit auf, die frei von jeder Sünde, jeder Schuld du schwört immer wieder Reue und tut für seine Sünden Buße, die...

1 Bild

Der Sanddollar 6

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 15.09.2008 | 6228 mal gelesen

/ Gedicht - Foto Der Sanddollar stammt vom Pazifik in Kanada Den Text habe ich von einem Zettel mit dem englischen Text selbst übersetzt. Sollten Fehler drin sein, so mag das sein. Der Sanddollar Deutscher Text © Zauberblume, Muenchen, 2008-02-03 Eine Legende will uns sagen Von Jesus Christus den Anbeginn Und seinen Tod, ohne zu klagen Es ist der Menschheit größter Gewinn. Vieles können wir erkennen und ...

8 Bilder

Unsere Kirche an Erntedank 5

Ursula Schriemer
Ursula Schriemer | Greifenberg | am 05.10.2008 | 6015 mal gelesen

Heute an Erntedank war auch unsere kath. Kirche in Greifenberg schön geschmückt. Jede 2. Bankreihe bekam auch ein Sonnenblumengesteck. In der sonst so schmucklosen Kirche war dies ein Augenschmaus.

28 Bilder

Die Gnadenkapelle von Frauenbrunn..... 6

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 10.05.2009 | 5442 mal gelesen

Fern ab allem Medienrummel und weit entfernt von einem Zentrum steht mitten im Wald eine kleine Kapelle. Und doch sind es, ohne jeden Kommerz, viele Menschen die sich dort einen inneren Frieden, Hilfe, Anhörung und Gesundheit erhoffen. Betritt man diese Kapelle, ist man offen und empfänglich, so kann man eine unwahrscheinliche Energie spüren die davon ausgeht. Und das es diese Stätte gibt ist letzten Endes ein Schwein...

8 Bilder

Der Haselnussstrauch – Zierde oder unwillkommener Wildwuchs???

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 28.03.2010 | 5355 mal gelesen

Aus allen Ecken sprießen sie im Frühjahr, ihre Nüsse fangen an zu keimen und bevor man sich umsieht steht man in einem Haselnussstrauchwald. Die Eichhörnchen haben ihren Nahrungsvorrat verscharrt und nicht jede Nuss wieder gefunden, oft zum Leid von Gartenbesitzern. Ist auch das Holz des Haselnussbaumes oder – Strauches ökologisch nicht besonders wertvoll, so sagt man der Gerte, Rute, dem Strauch allgemein eine hohe Kraft...

43 Bilder

Ihr seid Gottes lebendige Steine. Mit Euch bau ich mein Haus. - Kirchweih 2009 6

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 11.08.2009 | 5094 mal gelesen

Unerwartet früh begannen die Aktivitäten für das diesjährige Kirchweih- und Straßenfest. Denn es stand ein weiterer Punkt auf dem reichhaltigen Programm, der Räumungsflohmarkt. Schon früh gingen die Verantwortlichen unter der Bauausschuß-Vorsitzenden Petra Schneewind durch die so vertrauten Räumen. In den vergangenen 46 Jahren hat sich so einiges angesammelt. 1963 wurde das jetzige Gemeindehaus seiner Bestimmung...

1 Bild

Woher weiß ich, dass Gott existiert ? - Gibt es die Existenz Gottes? 65

Angelika Huber
Angelika Huber | München | am 12.08.2008 | 4972 mal gelesen

Diese Frage beschäftigt den menschlichen Geist schon seit tausenden von Jahren und mehr als jede andere Frage. Wissenschaftlich kann die Existenz Gottes weder bewiesen noch widerlegt werden. Ein unwiderlegbarer Beweis für das Dasein Gottes ist die Tatsache, daß sich der Mensch nicht selbst erschaffen hat. Sein Schöpfer und Bildner ist ein anderer als er selber und es ist gewiß und außer Zweifel, daß der Schöpfer des Menschen...

7 Bilder

Körner- und Früchteteppiche zum Erntedankfest (1) 6

Erika Walther
Erika Walther | Bad Schussenried | am 02.10.2010 | 4448 mal gelesen

Die Pfarrkirche St. Magnus in Otterswang (Oberschwaben) wurde zum Erntedankfest 2010 liebevoll geschmückt. Motiv für 2010 lautet: Mariä Verkündigung. Bis 27.10. kann sie noch mit diesem Schmuck besichtigt werden.