Märchen und Gedichte Gruppe der Schreiberlinge

Märchen und Gedichte Gruppe
Gemeinsam Märchen und Gedichte schreiben und kreieren.

Warum dieses gut ist, ein Märchen zu schreiben, denn die selbst geschrieben Märchen, die geben einem sehr individuelle Lösungen, für die individuellen Probleme.
Bei einem selbst geschriebenen Märchen, da kann eine sehr bestimmte Fragestellung zugrunde gelegt werden.
Man kann sich zum Beispiel fragen, warum man gerade Schwierigkeiten mit dem Partner hat, dann ein Märchen zu schreiben, dass einem auf eine symbolische Art und Weise, die
Lösung für das ganz spezielle Problem frei Haus liefert, das wird ohne Kosten, ohne Therapeuten und niemand außer einem selbst wird dieses jemals erfahren, wie man auf diese kreative Lösung seines Konfliktes gekommen ist.
Man lässt der Phantasie freien Lauf.
Während die Kinder noch sehr häufig in ihrer Traumwelt und der Phantasiewelt leben, denn dort haben wir Erwachsenen, in dieser Welt nichts zu suchen statt dessen mit dem Verstand die Herrschaft über nehmen.
Es tut aber auch gelegentlich gut, einfach einmal in den Träumen und den Phantasien dahin zu schwelgen, um den Abstand von der vielleicht so erdrückenden Dunkelheit des Alltags zu gewinnen.
Daher sind die Märchen, dafür einfach ein idealer Faktor, denn mit dem Schreiben eines Märchens verbindet man, die
Entspannung mit dem Vergnügen und damit werden ganz so nebenbei auch ein bisschen menschliche und Kreativtätigkeiten frei.
Mit dem Schreiben von Märchen, da schöpfen wir wieder den Mut und die Hoffnung auf eine positive Veränderungen in uns.
Denn die Märchen, die haben immer ein gutes Ende.
Wenn man ein Märchen schreibt, dann muss man sich ein positives und erwünschtes Ende ausdenken.
Auch in ausweglosen Situationen da kann man sich so eine Lösung herbeiführen. Auch wenn der Verstand dieses
vielleicht nicht akzeptiert oder es nicht will, das diese symbolische Lösung auch die Lösung in dem Alltag ist.
Ein Märchen, das zu einem bestimmten Problem geschrieben wurde, das kann einem die Botschaft bringen, das da noch nicht alles verloren ist. Denn die Märchenfigur, die hat eine Lösung parat, man hat einen Ausweg gefunden, aber warum sollte man in dem Leben keine finden?
Kurt Keese

1 Bild

„Auf der Suche nach dem Geist der Weihnacht“ - Musicalprogramm 2

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Augsburg | am 05.12.2017 | 79 mal gelesen

IM NAMEN DER LIEBE" ist eine selbstgeschriebene Weihnachtsgeschichte auf der Suche nach dem Geist der Weihnacht, mit Songs aus Beauty and the Beast, Sunset Boulevard, Les Miserables, Phantom der Oper, West Side Story, Filmmusik, Popmusik, Weihnachtsliedern und spannenden Texten. Christian Venzke war hier am Stadttheater in Augsburg als Sänger engagiert, hat die Hauptrolle in Jesus Christ Superstar gesungen, Rocky Horror...

1 Bild

Das dritte Türchen - 1. Advent

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Augsburg | am 05.12.2017 | 46 mal gelesen

Jesus Christus spricht: "Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen." ( aus Evangelium nach Matthäus, Kapitel 25) Liebe Freundin, lieber Freund, kein Zuhause mehr haben, seine Heimat verloren haben, aus ihr vertrieben worden sein - das ist ein Schicksal, das viele Menschen nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland und Europa traf, ein Schicksal, das heute viele Menschen auf der ganzen Welt trifft, ein Los, das...

1 Bild

Das zweite Türchen: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit 2

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Augsburg | am 04.12.2017 | 64 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, ich liebe diese Lied Nummer Eins unseres Evangelischen Gesangbuch. Es kann auch gar nicht anders sein, als dass dieses Lied die Nummer Eins in unserem Gesangbuch hat, denn das allererste, was ich als Mensch mache, um von Gott zu erfahren, ist mein Herz zu öffnen. Doch es ist falsch zu glauben, dass das so leicht geht, dass das von selber geht. Ich muß erst einmal ganz viel wegräumen, was da...

1 Bild

Das erste Türchen - eine Erinnerung 7

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Augsburg | am 04.12.2017 | 88 mal gelesen

Ja, liebe Freundin, lieber Freund, manchmal ist das Leben wie ein Achterbahn, doch Gott ist stets bei mir - sei ich voller Lachen oder voller Weinen. Er schenkt mir Kraft und Mut, auf dass ich immer am Ball bleibe, nämlich an der Sache Jesu, die mich begeistert und beflügelt. Manchmal muss mich mein Freund und Heiland auch tragen oder auch die Gemeinschaft der Gläubigen, die sein Leib ist. Ja, die Wise Guys gibt es nicht...

1 Bild

Das Kind in der Krippe verbindet! - Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017 10

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 29.12.2016 | 114 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, verspätet, aber doch noch: Fröhliche Weihnachten! An Weihnachten haben wir uns wieder auf den Weg zu Krippe gemacht. Allen Menschen rufe ich zu in Namen der Weihnachtsengel: "Fürchtet Euch nicht! Euch ist heute der Heiland geboren. Gott wird Mensch. Das Kind in der Krippe verbindet die Wunden - alle Wunden, meine Wunden und Deine Wunden. Das Kind in der Krippe verbindet die Menschen - alle...

1 Bild

8. Türchen: „Ich will Euch erlösen.“ 7

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 17.12.2016 | 80 mal gelesen

Liebe Leserin, lieber Leser, „Ich will Euch erlösen.“, sagt uns Gott. Und ist das nicht wunderbar? Befreien von der Angst, die Euch auffrißt, von der Sorge, die Euch bedrückt, von dem Zwang, der Euch unterdrückt, vor den bangen Gedanken vor der Zukunft, vor der Todesfurcht. „Ich will erlösen.“, heißt bei Gott schlichtweg: „Ich werde es tun. Es wird geschehen. Was ich verspreche, geschieht.“ Doch wir...

1 Bild

7. Türchen: Einfach vertrauen 3

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 17.12.2016 | 44 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, hast Du das nicht auch schon erlebt? Es gibt Situationen, die sind zum Davonlaufen. Am liebsten würdest Du alles hinschmeißen und einfach nur abhauen, weil es einfach nicht mehr stimmt oder weil zu viel für Dich ist. Du hast kein Zutrauen in Dich. Dein Vertrauen in Dein Leben wurde enttäuscht. Doch irgendetwas geschah und Du harrtest doch aus. Du hieltest stand, weil doch noch...

1 Bild

4. Türchen: Gott wird Mensch II 3

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 05.12.2016 | 60 mal gelesen

Liebe Leserin, lieber Leser, Gott liebt den Menschen so sehr, dass er Mensch wird. Er will ihm nahe sein. Er überbrückt die Distanz zwischen sich und dem Menschen. In ihm umarmt er unser Dasein zwischen der Geburt und dem letzten Atemzug, dieses Dasein, das schwankt zwischen Vertrauen und Verzweiflung, zwischen Geborgenheit und Heimatlosigkeit, zwischen Größe und Zerbrechlichkeit. In Jesus Christus umarmt...

1 Bild

2. Türchen: Gott wird Mensch I 9

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 02.12.2016 | 109 mal gelesen

Liebe Leserin, lieber Leser, Gott liebt den Menschen so sehr, dass er Mensch wird. Er will ihm nahe sein. Er überbrückt die Distanz zwischen sich und dem Menschen. Er adelt damit den Menschen. Jeder Mensch ist Kind Gottes, Gottes Ebenbild. In Jesus Christus wird Gott ihm Bruder, Freund, Wegbegleiter und Wegbereiter. In ihm berühren sich Himmel und Erde. In ihm steht uns der Himmel offen. Deswegen: Öffnen...

1 Bild

1. Türchen: Jesus Christus im Fremden begegnen 9

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 01.12.2016 | 132 mal gelesen

Jesus Christus spricht: "Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen." ( aus Evangelium nach Matthäus, Kapitel 25) Liebe Leserin, lieber Leser, kein Zuhause mehr haben, seine Heimat verloren haben, aus ihr vertrieben worden sein - das ist ein Schicksal, das viele Menschen nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland und Europa traf, ein Schicksal, das heute viele Menschen auf der ganzen Welt trifft, ein...

1 Bild

Ein gesegnetes 2015 15

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 01.01.2015 | 232 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund! Finde Freude in den Blumen des Frühlings, tanke Wärme in der Sonne des Sommers, fahre reiche Früchte der Liebe ein im Herbst und gönne Deiner Seele Ruhe im Winter! Dir in den Jahreszeiten Deines Lebens Gottes Segen! Allen Menschen Gerechtigkeit in ihren Land, Frieden mit ihren Nachbarn und Freude im Herzen! Ich wünsche Dir, liebe Freundin, lieber Freund, ein...

1 Bild

Fünfzehntes Türchen: Das neue Leben mit Jesus - und frohe Weihnachten 3

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 28.12.2014 | 185 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, warst Du schon mal bei einer Entbindung dabei? Ich drei Mal bei meinen drei Söhnen - immer ein besonderes Erlebnis. Es ist für jede werdende Mutter und jeden werdenden Vater bestimmt anders Trotzdem feiere ich seitdem Weihnachten anders, bewußter, intensiver. Ich kann mich besser hineindenken in das Geschehen von damals, in die Geburt des Jesuskindes in einem Stall zu Bethlehem. Es...

1 Bild

Vierzehntes Türchen: Ein offenes Herz erwartet Dich! 6

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 20.12.2014 | 182 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, ich blicke in den Himmel und ich merke, wie sich mein Herz öffnet. Ich weiß, diesem Gott kann ich alles sagen - das, was mich bedrückt, das, was mich niederdrückt, das, was mich entmutigt, das, was mir Angst macht, das, was mich beunruhigt, das, was mich unsicher macht, das, was mich bewegt, das, was mich hoffen macht, das, was mir Freude bereitet, das, was mich liebend...

1 Bild

Dreizehntes Türchen: Ein Blick in den Himmel 6

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 19.12.2014 | 193 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, alles glitzert um uns herum, so dass es schier eine wahre Pracht ist. Dabei ist es nur eine "Warenpracht". Die Verführungen springen uns an. Was soll ich nicht alles kaufen in der schönen Warenglitzerwelt? Laufen, laufen, kaufen, kaufen, doch wird dadurch wirklich Weihnachten bei mir, bei mir in meinem Herzen? Ich will inne halten. Ich will in den Himmel blicken. Heute während des...

1 Bild

Zwölftes Türchen: Der Weg des Gebetes 2

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 18.12.2014 | 167 mal gelesen

Liebe Freundin, lieber Freund, manchmal geht es nicht anders und dann muß es ganz intensiv sein. Ich spür mich nicht. Ich fühl mich wie der Hamster im Rad. Ich dreh mich und dreh mich und habe doch nicht das Gefühl, von der Stelle zu kommen. Als wenn sich gar nichts erledigt, obwohl ich viel erledige, Der Berg wird trotzdem nicht weniger. Er wird immer mehr. Oft das Einzige, was da hilft, ist das Gebet. Ich atme...