Lachen, Schmunzeln - humorvolle Kleinigkeiten

Es gibt kleine Begebenheiten, die ein Schmunzeln oder gar Lachen bewirken.
Auch gibt es Witze, in denen der Humor die Überhand hat und keiner verhöhnt oder schlecht gemacht wird.
Es gibt Deftiges, was aber "nicht unter die Gürtellinie geht".

Wenn Erwähntes ein Lächeln ins Gesicht bringt und nicht das Gelesene einem im Hals stecken bleibt, dann ist der Beitrag hier richtig.


***** Bitte keine Schnappschüsse *****
Auch Karneval ist hier nicht das Thema!

1 Bild

Offenes Postgeheimnis 4

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 11.06.2020 | 35 mal gelesen

Diese Begebenheit gehört wahrlich der Vergangenheit an, hat aber selbst heute noch einen gewissen Charme: Als Kind war ich wieder einmal zu Besuch in Golzow (Oderbruch) bei meiner Tante. Mit ihr in den wohl drei Läden des Dorfes einkaufen zu gehen, machte mir stets riesigen Spaß. So waren wir einmal unterwegs, als über die Dorfstraße hinweg die Postfrau meiner Tante zu rief: „Für Sie ist ein Telegramm...

1 Bild

Und wo ist „Frauen“ ? 5

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 08.06.2020 | 60 mal gelesen

Immer wieder erinnere ich mich gern an pfiffige Kinder. So waren wir wieder einmal baden. Als wir den Badebereich verließen, trafen wir auf ein kleines Mädel, welches nicht zu wissen schien, ob links oder rechts für „Frauen“ war. Fröhlich fragte es, weil es weder schon lesen konnte noch ein Symbol für ihre Entscheidung zu sehen war: „Wo ist ‚Frauen’?“ Lächelnd zeigte ich auf die entsprechende Tür. Da hüpfte es...

1 Bild

Mein Mathe-Abitur – oder – so blamabel 4

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 30.05.2020 | 46 mal gelesen

Das Abitur schien eine gute Gesamtnote „2“ zu werden. Prüfungen in dies gefährdenden Fächern wollten mir die lieben Lehrer ersparen. So kam ich in Deutsch und Mathematik dran. Zu letzterem ist zu sagen: Unser Klassen- und Mathe-Lehrer strahlte, als er mich davon unterrichtete. Und ich wollte meine Vornote „1“ natürlich würdevoll bestätigen! Die Abi-Vorbereitung war hart aber schön. An Beispielen wurden viele...

7 Bilder

Klopapier der Knüller an "Corona-Ostern" 3

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 12.04.2020 | 87 mal gelesen

Als die vergangenen "Corona"-Tage schier überall Klopapier gehamstert wurde, die Welt schon sicherlich über Deutschland lächelte, hatte Heide eine Idee, welche ich noch in der Oster-Samstag-Nacht umsetzte: Eine Rolle Klopapier vor jede Wohnungstür unseres Hauseingangs. Oben drauf einen kleinen Erklärungszettel, der mit einem Überraschungsei im Rollenloch verkeilt wird. Na, mal sehen, ob der Spaß verstanden und ankommen...

1 Bild

So alt werde ich nicht ! 3

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 11.10.2017 | 45 mal gelesen

Unsere ältere Hausbewohnerin im Parterre schaute gerade aus dem Fenster, als wir heimkamen. Innerhalb eines kleinen Plauschs meinte sie, dass sie am liebsten sterben würde, worauf Heide meinte, dass dies ausfallen würde, weil Thüringer mindestens 100 werden! Darauf sie: Aber ich bin doch Brandenburgerin!

1 Bild

DDR-Eiszeit am Leben erhalten 3

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 22.09.2017 | 28 mal gelesen

12 Bilder

Urlaub machen – das ist nicht verkehrt – aber mitunter „kopfstehend“ 1

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 21.09.2017 | 28 mal gelesen

Nach einigen Jahren ohne Urlaub, einer gesundheitlich nicht wieder gewünschten Unzeit, waren wir einige Tage auf der Insel „Usedom“. Ein besinnlicher Urlaub, in dem wir die Beine baumeln lassen und ansehen konnten, was wir wollten – wunderbar umsorgt im „Best Western Hotel ‚Hanse Kogge‘“ in Koserow. Ein Abstecher dahin, wo die Welt auf dem Kopf zu stehen scheint, war natürlich inbegriffen! So fuhren wir nach...

1 Bild

Das Angebot haut einen vom Hocker 3

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 17.09.2017 | 38 mal gelesen

1 Bild

Kein Wunder, dass da niemand mehr kauft 3

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 16.09.2017 | 23 mal gelesen

1 Bild

Barocke Spezial-Brüstung ? 5

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 29.08.2017 | 42 mal gelesen

Schmunzelecke des 2. Symposiumtages

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 09.08.2017 | 14 mal gelesen

Am Sonntag fanden sich die Symposiumteilnehmer zu einer wunderbaren Vortragsreihe im Bürgersaal des Gothaer Rathauses zusammen. Der Oberbürgermeister Knut Kreuch gab in seiner Begrüßung einige Hinweise zum Tagesablauf. So wies er darauf hin: „ … denn 13 Uhr gibt’s gemeinsames Essen. Da sind alle herzlich eingeladen dazu und das darf ja nicht kalt werden, sag ich einfach mal. Wir haben frische Brote geschmiert . ....

2 Bilder

Wirklich total daneben beim „20. Schloss-Meeting“ 1

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 20.07.2017 | 62 mal gelesen

Das wunderbare Jubiläum „20. Schloss-Meeting“ bleibt nicht nur unvergessen toll in Erinnerung sondern gab auch einen zuversichtlichen Ausblick auf die folgenden Jahre. Nix kann dieses Ereignis vom 15.07.2017 trüben! Aber eine Begebenheit möchte ich doch nicht unerwähnt lassen, die wegen ihres guten Endes sogar mit einem echten Schmunzeln erzählt werden kann: Beim Wettkampf der Männer stieß ein Sportler die Kugel so,...

4 Bilder

Wohl einmalig: zugleich zwei „Einhörner“ gesehen ! 1

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 19.04.2017 | 21 mal gelesen

Da sich zwei fröhliche Mädels zu ihrem 14. Geburtstag einst je einen „Einhorn-Rucksack“ schenkten und ich sie nun beide zufällig so antraf, wie in den Fotos zu sehen ist, musste ich freilich diese Seltenheit sofort fotografieren. Mal ein pfiffig umgesetzter Gedanke und für mich attraktiv: Einmal auf einen Schlag zwei „Einhörner“ vor die Linse bekommen!

1 Bild

ungewollte Täuschung 1

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 29.03.2017 | 25 mal gelesen

. Gothas Kulturhaus hat im Café-Bereich Toiletten, zu denen man eine Etage tiefer gelangt. Schon einige Male erlebte ich dort, dass die Frauen die Treppe hinauf standen, während die Männertoilette ganz wenig frequentiert wurde. Nicht, dass Männer schneller wären. Mitunter kommt es einem aber vor, als würden sich die Frauen erst noch "baden", was freilich nur die Zeit für das Nachschminken und eben nochmal...