Konstruktive Kritik, Anregungen, Ideen und DenkAnstöße (bitte in der Beschreibung nachlesen)

Hinschauen statt wegschauen, Mitmachen als erste Bürgerpflicht, nicht auf andere verweisen, die Angelegenheiten schon "richten" werden.

Mit offenen Augen kritisch, aber immer wohlwollend die Zu- und Umstände in der näheren oder weiteren Umgebung betrachten und zur Sprache bringen, wo Sand im Getriebe und Reibungsverluste auftreten, wo Geld des Steuerzahlers "aus dem Fenster geworfen wird", weil Desinteresse und Politikverdrossenheit den Weg zu einem optimalen Miteinander verhindert.

Achselzucken hat noch niemals etwas bewegt. "Konstruktive Kritik, Anregungen, Anstöße geben, Zivilcourage" sagen die einen, "meckern, nörgeln, motzen, herumkritteln, mosern, stänkern" sagen die anderen, die lieber brav und ruhig all das machen und in sich hinein fressen, was ihnen die anderen (also Behörden, Obrigkeit, die wirtschaftlich Mächtigen etc.) vorgeben.

Sie haben bisher die Erfahrung gemacht, dass es sowieso nichts "bringt", wenn man Zustände als "kleiner Mann bzw. Frau" ändern möchte. Hat man Pech, geht sogar der Schuss nach hinten los und man bekommt "eins drauf" und wird abgeschossen, meinen diese Mitmenschen. Wer den Kopf hebe, den erwische der Rasenmäher. Also immer schön ducken, dann bleibe der Kopf dran. So stellt man sich aber keinen mündigen Bürger vor. Und so wird die Welt garantiert nicht besser! Und: Hat nicht eine Einstellung wie diese ein Regime wie das 1000-Jährige erst möglich gemacht?

Hier schreiben also Bürgerreporter, die keine Angst haben, sich die Finger zu verbrennen.

Ziel unserer Gruppe ist es, dass sich Verantwortliche und Mandatsträger für Themen und Ideen einsetzen, die hier angesprochen werden. Aus diesem Grunde sollte nach dem Verfassen eines Artikels eine Benachrichtigung an den Verantwortlichen oder Volksvertreter in Stadt, Kreis oder Land mit dem Hinweis auf den entsprechenden Artikel geschickt werden.

Zur Formulierung: Der Ton in dieser Gruppe soll unagressiv, aber deutlich sein. Artikel soll präzise den MissStand oder die Idee beschreiben. Intention sollte sein, mit dem Artikel etwas erreichen zu wollen. Durch Beleidigungen und Bezichtigungen aller Art, wenn es sich um eine Kritik handelt, kommt kein positiver Wandel zustande.

4 Bilder

NEU Kochen und essen, Pi Geschirr

Waltraud Meckel
Waltraud Meckel | Offenbach | am 31.03.2017 | 57 mal gelesen

Künstlerin und Autorin Pi hat eine neue Geschirr Serie aus Steingut kreiert. Es wurde im Brennofen zweimal gebrannt. Erster Brand bei 600°, der Glasurbrand mit 1220°. Hier werden die ersten Werke gezeigt. Zum Teil noch vor dem Brand, einige bereits fertig nach dem Glasurbrand.

2 Bilder

Glückwünsche zum Jahreswechsel 2

Helmut Nimsgern
Helmut Nimsgern | Günzburg | am 31.12.2015 | 140 mal gelesen

Wünsche allen ein erfolgreiches neues Jahr, dazu Gesundheit , Glück und Lebensfreude.

3 Bilder

Aalder! Wenn das mit dem Aalsterben am Auwaldsee so weiter geht...

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 09.08.2015 | 173 mal gelesen

... dann kommen wohl bald die Karpfen und Hechte dran? Gestern beim Rückenschwimmen erst einen Aal (tot) und dann einen fetten Karpfen (tot) berührt. Das ist noch gar nichts: Jeden Tag stöckle ich um den Auwaldsee in Lauingen und finde dort ein Dutzend Aale am Ufer (tot). Und rieche weiter gefühlte 20-30, die ich nicht sehen kann, weil sie irgendwo im Schilf und hinter Bäumen versteckt vor sich hinfaulen. Bald sind...

7 Bilder

Pilotprojekt: Dillingen lernt den "Klammergriff" 6

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 11.03.2015 | 199 mal gelesen

Strategisch günstig platziert: Wo zahlreiche Schüler queren Schon die Jüngsten müssen ran, um langsam die Bevölkerung an den ominösen Klammergriff zu gewöhnen. Das ist intelligent. Schließlich muss das Pilotprojekt in Schwaben zum Erfolg führen: Die neue, wegweisende Art, eine Fußgänger-Ampel zu bedienen. Früher standest Du an einer Fußgängerampel und drücktest auf den sogenannten "Anforderungstaster". Von vorne,...

1 Bild

Zu Gast bei der Ordensverleihung "Wider den tierischen Ernst"

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 04.02.2015 | 115 mal gelesen

Zugegeben: Der Karneval in Aachen, speziell die Ordensverleihung "Wider den tierischen Ernst", ist nicht so ganz nach meinem Geschmack. Er ist halt ein bisschen braver als der Karneval anderswo am Rhein. Ich war auch mal wieder dort als Fernsehzuschauer zu Gast - mehr oder weniger zufällig. Natürlich hat mich nicht alles mitgerissen, was dort auf der Bühne geboten wurde. Am wenigsten Sahra Wagenknecht, die Edel-Linke als...

1 Bild

Tebartz-van Elst nach Berlin! 4

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 04.02.2015 | 110 mal gelesen

Der neue Flughafen in Berlin (BER) lässt immer noch auf sich warten. Und das seit Jahren und Verlusten in Milliardenhöhe! Langsam frage ich mich, was noch getan werden muss, damit das Ding endlich funktioniert. Jetzt bot Ingo Appelt beim Aachener Karneval eine Lösung an: Wenn man Franz-Peter Tebartz-van Elst dort hinschicken würde, wäre das Problem schnell gelöst. Denn dieser Mann versteht es wie kein zweiter, binnen...

1 Bild

Einladung zur "Masernparty" 9

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 03.02.2015 | 192 mal gelesen

1 Bild

Zu dumm zum Zugfahren! 15

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 02.02.2015 | 116 mal gelesen

1 Bild

Franzsikus räumt auf 4

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 02.02.2015 | 136 mal gelesen

Der neue Papst ist ja bekannt dafür, dass er in der katholischen Kirche da aufräumt, wo es Not tut. Jetzt hat Franziskus eine Öko-Enzyklika heraus gebracht, die sich mit dem Klimawandel befasst und vor seinen weltweiten Folgen warnt. Ganz neue Töne in einer Institution, wo es einst als unumstößlich galt, dass die Sonne sich um die Erde dreht und die Erde eine Scheibe ist. Wissenschaftler, die anderes behaupten als die...

1 Bild

Die AfD ist ab sofort "stinknormal" 14

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 01.02.2015 | 173 mal gelesen

Nach dem Bremer Parteitag hat sich die AfD selbst auf Normalmaß zurück gestutzt. Jetzt haben diese Aktionisten mit Lucke nur noch einen Parteivorsitzenden, so wie alle anderen Parteien auch. Der Professor setzt jetzt die Maßstäbe und gibt die Richtung vor. Rechts der christlichen Parteien soll die AfD stehen, obwohl da angeblich ja kein Platz mehr frei ist, wie FJS - oder ein anderer - einmal getönt hat. Dieser...

1 Bild

Der richtige Ort für einen Heiratsantrag 8

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 31.01.2015 | 170 mal gelesen

Heiraten ist heute ja ein bisschen aus der Mode gekommen. Viele Paare bleiben lieber so zusammen, ohne Standesamt und Kirche. Sie werden gute Gründe haben. Wer heute immer noch den Bund der Ehe eingehen will, sollte seine Heiratsabsichten seiner/seinem Geliebten in geeignter Form kundtun. Dass man dazu niederkniet, ist zwar heute nicht mehr üblich, wird aber da und dort noch gern gesehen. Wichtiger ist mehr die Wahl des...

1 Bild

Ein begeisterndes Auftaktspiel 13

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 31.01.2015 | 136 mal gelesen

Normalerweise bin ich ja nicht schadenfroh. Aber gestern Abend bei der 1. Rückrunden-Begegnung Wolfsburg gegen Bayern überkam sie mich doch. Von Anfang an drückten die "Wölfe" dem Spiel ihren Stempel auf und zeigten den überraschten Bayern rasch ihre Grenzen auf. Quirrlig, kampfstark und ideenreich war ihr Spiel fast über beide Halbzeiten. Nur zu Beginn der 2. Hälfte kamen die Bayern etwas besser ins Spiel. Es war wohl...

1 Bild

Was nichts kostet ... 10

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 29.01.2015 | 83 mal gelesen

1 Bild

Wenn Eltern nicht in die Schule kommen ... 12

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 28.01.2015 | 231 mal gelesen

1 Bild

Wozu noch einen Schlips? 47

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 25.01.2015 | 652 mal gelesen

Ein Blick auf die Bilder hochrangiger Männer unsere Zeit zeigt: Immer weniger tragen eine Krawatte. Oder anders ausgedrückt: Immer mehr Männer tragen offene Hemdkragen, auch zum Anzug. Was mag der Grund sein, dass sich der Mann von heute lieber "oben ohne" zeigt? Auf jeden Fall ist es bequemer, weil man am Hals nicht so zugeschnürt ist. Man kann freier atmen und behält so leichter einen kühlen Kopf. Ein weiterer Grund...