Kirchen, Kapellen, Klöster, Synagogen, Moscheen

Hier kann man schöne Foto mit Beschreibungen von allen Gebetshäusern einstellen, natürlich sollte man auch beachten das nicht alles eventuell aus den Gebetshäusern veröffentlicht werden sollte, weil es eben leider Menschen gibt die auch hier nicht vor einem Diebstahl zurückschrecken.

1 Bild

Pforzen-Ingenried, Kriegerdenkmal und Kirche 2

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 03.06.2010 | 484 mal gelesen

1 Bild

Augsburg-Bergheim, Kirche St. Remigius, Kriegerdenkmal, KZ-Opfer auf dem Friedhof 2

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 26.12.2010 | 1232 mal gelesen

Bergheim ist der süd-westlichste Stadtteil von der Stadt Augsburg. Bis 1972 war Bergheim noch selbständige Landgemeinde. Die Ortsteile von Bergheim sind das Gut Bannacker im Südwesten, Neubergheim nordöstlich, Radegundis im Nordwesten und Wellenburg. Bekannt ist die schöne Pfarrkirche St. Remigius weitere Foto und Daten hier http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Bayern/Augsburg_Stadt/Augsburg_Stadt.html schöne...

5 Bilder

Fischach-Wollmetshofen, Landkreis Augsburg, Denkmal, Kirche, Ort 2

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 06.07.2014 | 220 mal gelesen

Die ehemals selbsständige Pfarrgemeinde Wollmetshofen ist seit dem 01.07.1972 ein Ortsteil von Fischach. Zur Gemarkung gehören auch das Schloß Elmischwang und die beiden Einöden Kranzfelder und Sägmühle. Durch Wollmetshofen fließt die Neufnach. Von 1862 bis 1929 gehörte die Gemeinde Wollmetshofen zum Bezirksamt Zusmarshausen und ab 1929 zum Bezirksamt Augsburg, später dann zum Landkreis Augsburg-Land. Der Haltepunkt...

14 Bilder

Zülz in Oberschlesien, Gräber, Denkmäler. 2

Heinz Barisch
Heinz Barisch | Bobingen | am 31.01.2012 | 2101 mal gelesen

Zülz, ein kleines, historisches, deutsches Städtchen in Oberschlesien. Heute heißt es Biala und gehört zu Polen. Zülz wurde um 1200 erstmals als Stadt, nach "Deutschem Recht", geschichtlich erwähnt. Die Stadt wurde an der äußersten Grenze, als befestigter Schutzwall gegen Angriffe aus Mähren, von dem Herzogtum Oppeln erbaut. Neustadt, polnisch Prudnik, die Nachbarstadt, gehörte damals noch zu Mähren. Heute ist die Grenze auf...

4 Bilder

Grüße zum 3 Königstag 2

Heinz Barisch
Heinz Barisch | Bobingen | am 06.01.2016 | 99 mal gelesen

Die hl. 3 Könige grüßen alle "Myheimatler" Heute Morgen klingelte es an unserer Haustür. Es waren die hl 3 Könige mit Gefolge. Sie baten um Eintritt in die Wohnung. Nach einem schönen Gesang und von jedem ein Sprüchlein vorgetragen und nach Leistung eines Obulus, dokomentierten sie an der Haustür ihren Besuch und machten sich wieder auf den Weg zu anderen Familien.

7 Bilder

Rommelsried, Landkreis Augsburg-Land, Heilig-Grab-Kapelle, Kalvarienberg 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 23.10.2011 | 741 mal gelesen

Südlich von Rommelsried, Richtung Deubach, steht die Heilig-Grab-Kapelle. die 1868 im Neugotischen Stil erbaut wurde. Gestiftet wurde sie von der Familie Georg und Walburga Hörmann aus Rommelsried und enthält einen heute in Deutschland wohl einzigartigen Altar, der mit Hunderten von böhmischen Glasperlen geschmückt ist. Dieser Altar wurde von der Firma Emil Sbitek aus Olmütz in Mähren im Jahr 1871 gefertigt und...

4 Bilder

Pretzschendorf-Colmnitz in Sachsen, Denkmal und Kriegsgräber 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 21.05.2012 | 461 mal gelesen

Das 7,5km lange Waldhufendorf Colmnitz erstreckt sich entlang des Colmnitzbaches und liegt am Südrand des Tharandter Waldes 1348 wurde der Ort erstmals urkundlich als Colbenitz erwähnt. 1764 wird ein Rittergut Colmnitz erwähnt. Im 18. Jahrhundert war das Dorf in die selbständigen Landgemeinden Niedercolnitz und Obercolmnitz geteilt, wurde jedoch vor 1900 zur Landgemeinde Colmnitz wiedervereinigt. Nach dem Anschluß an die...

4 Bilder

Türkheim-Irsingen, Kriegerdenkmal 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 17.11.2013 | 170 mal gelesen

Auszüge aus der Dorfgeschichte geschrieben von Hauptlehrer Essenwanger: Nahe am linken Ufer des aus den östlichen Vorbergen des Allgäus kommenden Wertachstromes liegt in 708 Meter Meereshöhe in weiter, rauher Ebene unser schmuckes, 35 Einwohner zählendes Bauerndorf Irsingen. Ausgedehnte Auen mit dichten Erlen- und Weidengebüsch dehnen sich beiderseits des Flusses aus, ohne indes den Blick auf die östliche, das Tal...

4 Bilder

Rückholz, Denkmal 1914-18, 1939-45, Gedenktafeln, Kirche, Ortsfoto, Kriegsopfer Gemeindefriedhof 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 21.06.2012 | 355 mal gelesen

Rückholz liegt im Allgäuer Seenland am Fuße der Allgäuer Alpen. In der Gemeinde Rückholz mit ihren 24 Weilern leben ca. 850 Menschen. Ortsteile: Batzengschwenden, Eiterberg, Fischhaus, Goldhasen, Guggemoosen, Hirschbühl, Höhen, Hollen, Holz, Holzleuten, Kessa, Lerchegg, Luimoos, Oberprost, Otten, Schloßhof, Schönewald, Schwalten, Seeleuten, Stadels, Stelle, Treffisried, Trollen und Unterprost. Rückholz ist Mitglied der...

2 Bilder

Obergünzburg-Willofs, Kriegsgräber und Kriegerdenkmal 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 29.04.2013 | 255 mal gelesen

Die ehemals selbständige Gemeinde Willofs mit ca. 350 Einwohnern liegt etwa 3km nördlich von Obergünzburg. 1972 wurden Teile der aufgelösten Gemeinde Willofs nach Obergünzburg eingegliedert. Unweit von Willofs hat der Fluß Mindel seinen...

1 Bild

Neuschönau-Altschönau, Kreis Freyung-Grafenau 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 23.09.2010 | 255 mal gelesen

2 Bilder

Schwabmünchen-Schwabegg, Kriegerdenkmal, Kirche 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 03.12.2011 | 268 mal gelesen

Am Osthang der Stauden gelegen, dort wo die bewaldeten Höhenzüge ins breite Tal von Lech und Wertach abfallen, liegt die Ortschaft Schwabegg etwa 30 km südlich von Augsburg und 5 km westlich von Schwabmünchen. Sehenswert in Schwabegg ist die kath. Pfarrkirche, der Kalvarienberg und der Waldlehrpfad. http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Bayern/Augsburg/Schwabmuenchen-Schwabegg/Schwabegg_Denkmal.html gruß Hubert

2 Bilder

Bad Wurzach-Haidgau, Kriegerdenkmal, Kirche 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 21.01.2012 | 408 mal gelesen

Haidgau, früher auch Heidgau geschrieben, gehörte zur Grafschaft Wolfegg. Der Ort wurde erstmals 797 urkundlich erwähnt und ist somit eine der ältesten Ansiedlungen in Oberschwaben.1972 wurde Haidgau in die Stadt Wurzach eingemeindet. Heute wohnen fast 1000 Menschen in dem Ort. http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Baden_Wuerttemberg/Ravensburg/Bad_Wurzach-Haidgau/Haidgau_Denkmal.html gruß Hubert

3 Bilder

Altenberg OT Zinnwald-Georgenfeld, Sachsen, Exulantenkirche, Gedenktafel, Kriegsgräber 1

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 23.01.2012 | 562 mal gelesen

Zinnwald-Georgenfeld mit seinen knapp 500 Einwohnern liegt unmittelbar an der deutsch-tschechischen Grenze, ca. 4km südlich von Altenberg. Die auf der Kammhochfläche des Osterzgebirges in 780 – 880 m liegende Streusiedlung ist der höchstgelegene Ort im östlichen Erzgebirge, Seine erste urkundliche Erwähnung fand Zinnwald im Jahre 1378. Die Gemeinde Zinnwald entstand aus der Zusammenlegung von mehreren bergmännischen...