Heimatgeschichte

Forschung und Pflege, Publikationen (Chroniken..pp) und sonstige Archivierung,
Traditions- und Brauchtumspflege.
Für alle Heimatforscher, die unter objektiven Gesichtspunkten der historischen Wahrheit nachspüren, Freunde des Heimatbundes und alle Bürgerinnen und Bürger, die sich mit der Identität ihres Ortes verbunden fühlen.

1 Bild

Hansenhaus Rechts - Luftbild aus dem Jahre 1981

Wolfgang O. H: Schmenner
Wolfgang O. H: Schmenner | Marburg | am 30.12.2019 | 79 mal gelesen

30.12.2019 Hansenhaus Rechts Luftbild aus dem Jahre 1981 Alte Luftaufnahme vom Hansenhaus Rechts in Marburg an der Lahn aus dem Jahre 1981. Diese Aufnahme entstand in der damaligen Um- und Neubauphase. Seinerzeit mussten Luftaufnahmen aus Gründen der Nationalen Sicherheit noch von dem zuständigen Regierungspräsidenten genehmigt werden. Dieses Luftbild wurde damals vom RP Darmstadt genehmigt. Die Genehmigungsnummer...

4 Bilder

Wasser aus Groß Lafferde und das Steinbrücker Bier 3

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Lahstedt | am 29.12.2019 | 97 mal gelesen

In der Ortschronik von Groß Lafferde ist auf Seite 108 folgendes zu lesen: "Aus dem Schornstein des Pallas steigt Rauch auf - es wird Bier gebraut. Das dafür benötigte Wasser fließt durch Holzröhren, die unter der Heer- und Handelsstraße verlegt sind, von Lafferde bis nach Steinbrück". Auf Seite 109 folgt eine schematische Darstellung, die aus beigefügtem Bild ersichtlich ist. Dort steht geschrieben: "Der Röhrengang...

5 Bilder

Damals in Döhren: Als Rudolf Heise durch fast zehn Jahrhunderte Kirchengeschichte führte 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 27.12.2019 | 43 mal gelesen

Das Unglück hat seine Spuren hinterlassen. Die sind noch heute zu sehen. Dort, wo die große Glocke aufschlug, ist noch immer ein Teil des Mauerwerks weggeschlagen. Vor rund 25 Jahren war der Schaden am ehrwürdigen Turm der Döhrener St. Petri-Kirche eine Station auf dem kirchengeschichtlichen Rundgang durch den Stadtteil. Der auch heute noch vielen Döhrenern bekannte und mittlerweile längst zum Ehrenpräsidenten der...

1 Bild

Aus dem Familienalbum: Weihnachten 1932 5

Wolfgang O. H: Schmenner
Wolfgang O. H: Schmenner | Marburg | am 24.12.2019 | 98 mal gelesen

24.12.2019 Schmenner uffm Kaff Aus dem Familienalbum Weihnachten 1932 Alle Jahre wieder... Eine Photograhie aus dem Familienalbum der Schmenners, nebst Beschreibung, von Weihnachten 1932. Die  Geschichte zum Bild finden Sie im BLOG Hansenhaus Rechts. Hier ist der LINK zum BLOG: Bitte hier drücken! .

26 Bilder

Wasserversorgung in früheren Zeiten 2

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Lahstedt | am 24.12.2019 | 118 mal gelesen

Mit Fertigstellung des Wasserturmes im Jahre 1914 begann man in Groß Lafferde, die Einwohner über ein eigenes Wasserwerk zentral mit Trinkwasser zu versorgen. Trockene Sommer, Bevölkerungswachstum und steigender Wasserverbrauch führten zu Engpässen, so dass sich die Gemeinde in den 1950er Jahren entschloss, die Eigenversorgung aufzugeben und dem Wasserverband Peine beizutreten. Vor 1914 wurden Mensch und Tier aus...

1 Bild

Damals in Döhren: Vandalen beschädigten den Wolle-Widder 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 19.12.2019 | 127 mal gelesen

Im November des Jahres 1994 schreckten unbekannte Vandalen auch vor wertvollen historischen Denkmalen nicht zurück. Sie raubten den „Wolle-Widder“ seine Männlichkeit, schlugen die Hoden des Standbildes ab. Döhrens Hobby-Historiker Günter Porsiel erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung. „War es ein Perverser?“ fragte Porsiel, „oder schlummern die abgeschlagenen Fragmente der Tierfigur jetzt als besondere Trophäe in irgend...

1 Bild

Gruss aus Marburg

Wolfgang O. H: Schmenner
Wolfgang O. H: Schmenner | Marburg | am 16.12.2019 | 79 mal gelesen

16.12.2019 Gruss aus Marburg Bereits 1895 malte man für die Herstellung von Ansichtskarten Bilder mit den Blick auf das damalige Marburg sehr oft von den beiden Hansenäusern aus. Die hier vorgestellte Ansichtskarte besteht aus fünf beschrifteten Bildern. Eines davon ist beschriftet mit "... Marburg vom Hansenhaus ...".

2 Bilder

Max Pfleiderer auf Titelseite

Matthäus Felder
Matthäus Felder | Lichtenstein | am 08.12.2019 | 62 mal gelesen

Advent, Advent, die 2. Kerze brennt. Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Familienverbands! Ich freue mich, Euch das neueste FAMILIENBLATT DER PFLEIDERER präsentieren zu dürfen. Auf dem Titel: Max Pfleiderer (1877 – 1936), der als Regierungsmann in einigen Städten Württembergs – besonders in Heidenheim – Spuren hinterlassen hat. Nun sind wir auf der Suche nach seinen Nachkommen. Weiter findet Ihr im neuen Heft Einblicke...

7 Bilder

Rückblick auf 1050 Jahre Batzenhofen 1

Franz X. Köhler
Franz X. Köhler | Gersthofen | am 19.11.2019 | 87 mal gelesen

Die Schmuttertalgemeinde Batzenhofen ist eine der ältesten Wohnsiedlungen im Bereich des Landkreises Augsburg. Die Vorfahren der heutigen Ortsbewohner sind Alamannen, deren Urheimat im südlichen Mecklenburg und im nördlichen Brandenburg lag. Der Zeitpunkt der Entstehung von Batzenhofen läßt sich nicht mit Genauigkeit feststellen. Seine Siedlungserschließung fällt aber mit Bestimmtheit in die sogenannte 1. Rodungsperiode nach...

1 Bild

Ganzheitlich, modern und vor der Haustüre 1

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 11.11.2019 | 140 mal gelesen

Die Kliniken an der Paar mit den Standorten in Aichach und Friedberg gehören zu den wichtigsten Einrichtungen im Landkreis und garantieren beste Versorgung im Wittelsbacher Land. Die Fachkrankenschwester der Endoskopie, Margit Lucchesi besuchte den CSU Stammtisch um dazu zu informieren. Sie stellte den Anwesenden den Alltag einer Krankenschwester vor und sprach die Entwicklung der Klinken an der Paar, die zu...

23 Bilder

60 Jahre Bund der Vertriebenen in Bayern 2

Christl Fischer
Christl Fischer | München | am 09.11.2019 | 86 mal gelesen

Der BdV - Bund der Vertriebenen in Bayern beging am 8. November einen Festakt zum 60. Jubiläum in der Münchner Residenz. Es sprachen Ministerpräsident Markus Söder, BdV-Präsident Bernd B. Fabritius und BdV-Landesvorsitzender Christian Knauer. Rund 80.000 Mitglieder in Bayern Lange Zeit hielten die Vertriebenen eine Rückkehr in ihre alte Heimat für möglich. Um sich ein "Stück Heimat in der Fremde" zu bewahren, wie es...