Heimatgeschichte

Forschung und Pflege, Publikationen (Chroniken..pp) und sonstige Archivierung,
Traditions- und Brauchtumspflege.
Für alle Heimatforscher, die unter objektiven Gesichtspunkten der historischen Wahrheit nachspüren, Freunde des Heimatbundes und alle Bürgerinnen und Bürger, die sich mit der Identität ihres Ortes verbunden fühlen.

1 Bild

"WOLFSKINDER" 2

Joachim R
Joachim R | Meißen | am 12.11.2018 | 100 mal gelesen

überarbeitet | aktualisiert | alle Informationen ohne Gewähr, ebenso die Angaben von "Links" "WOLFSKINDER" 2 > https://www.myheimat.de/2949122 [neu] "WOLFSKINDER" 1 [vorherige Beiträge und Informationen] > https://www.myheimat.de/2698711 EVANGELISCHE AKADEMIE MEIßEN: Freitag, 16. November 2018, 19:00 Uhr, im Haus der Kirche, Markt 10, 01662 MeißenOstpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben. Lesung und Gespräch mit...

14 Bilder

„Goldener November“: Mit dem Fotoapparat auf dem Friedhof 6

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Bult | am 11.11.2018 | 118 mal gelesen

Der „goldene November“ machte es möglich. Anfang des Monats, der sonst eher für trübe, graue und nasskalte Tage berüchtigt ist, setzte sich der schöne Altweibersommer aus dem Oktober fort. Gelegenheit für schöne Spaziergänge. Und die Kamera sollte immer dabei sein. In Hannover gibt es in der Südstadt den Engesohder Friedhof. Seine Anfänge reichen in das Jahr 1861 zurück. Im Laufe der Zeit entstand eine wunderbare...

1 Bild

Der Ursprung des „Rades“ liegt im Dunkeln 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Mitte | am 04.11.2018 | 54 mal gelesen

In der Nähe des Lister Turms mitten liegt mitten in der Eilenriede das „Rad“. Labyrinthartig verlaufen hier viele kreisförmige Wege. Dieses seltsame Gebilde kann auf eine uralte Geschichte zurückblicken. Bis 1928 befand sich das „Rad“ – so wird die Anlage genannt – in der Nähe des Neuen Hauses und musste damals wegen Straßenbauarbeiten weichen. Man legte es am heutigen Standort neu an. Unsere Vorfahren erzählten sich...

1 Bild

Transmigrationen und Zwangsumsiedlungen nach Siebenbürgen

Joachim R
Joachim R | Berlin | am 27.10.2018 | 69 mal gelesen

| aktualisiert | • Transmigration (Österreich) > bei "Wikipedia" > https://de.wikipedia.org/wiki/Transmigration_(Österreich) • Migrationen aus konfessionellen Gründen (1535-1776) > http://museum.evang.at/content/migrationen-aus-konfessionellen-gruenden-1535-1776 • Evangelisch in Österreich > Von Flucht und Vertreibung geprägt > Nur fast vier Prozent der Gesamtbevölkerung stellen die Evangelischen in Österreich. Dies...

8 Bilder

Stadtverbandsdeligiertenversammlung 5

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 20.10.2018 | 57 mal gelesen

Über eine gut besuchte Stadtverbandsdeligiertenversammlung konnte Stadtverbandschef Manfred Losinger sich freuen, als er mit einem Rückblick auf die Ereignisse und des vergangenen Jahres und auch zum Wahlausgang analysierte. An der Wand konnte man eine ausgewogene Wahlanalyse sehen. Feststellen musste er und auch der alte und nun wiedergewählte MdL Peter Tomaschko , dass die Hochgejubelten Grünen (in Bayern seit jeher...

35 Bilder

Die Roseburg,einfach Märchenhaft ! 8

Manfred W.
Manfred W. | Ballenstedt | am 11.10.2018 | 139 mal gelesen

Vielen,vielen,vielen DANK Marlies und Ralf das ihr uns die schöne Burganlage und den Märchenhaften Park gezeigt habt !!! Die Roseburg blickt wahrlich auf eine lange, wechselhafte Geschichte zurück und ist im Begriff auch künftig Geschichte zu schreiben. Ganz abgesehen von der interessanten Rückverfolgung der Historie des dortigen Grund und Bodens bis in das 10. Jahrhundert, worauf in den diversen Broschüren lückenlos und...

1 Bild

Aufstehen Burgenlandkreis 61

Erster Geschichtenerzähler
Erster Geschichtenerzähler | Naumburg (Saale) | am 10.10.2018 | 442 mal gelesen

Nachdem die Sammlungsbewegung "Aufstehen" in ganz Deutschland an den Start gegangen ist, fängt sich die Bewegung an zu strukturieren und aufzubauen. Nach dem "Aufstehen Sachsen-Anhalt" sammeln sich Interessenten auch im "Aufstehen Burgenlandkreis". (Beides in Facebook) In Zeitz gab es schon ein kleines Treffen hierzu. Nun müssen sich noch mehr finden, damit man die Sammlungsbewegung mit Leben füllen kann. Doch aller...

1 Bild

[6a] Osteuropa / Ostmitteleuropa

Joachim R
Joachim R | Potsdam | am 09.10.2018 | 46 mal gelesen

ergänzt | aktualisiert | . Deutschsprachige Medien weltweit "Facebook"-Teilnehmer werden gebeten, auf diese Seite zu gehen und dort ggf. "Gefällt mir" anzuklicken. . Osteuropa / OstmitteleuropaDas Deutsche Kulturforum östliches Europa Deutsch | English | Magyar | Français | Русский | Český | Polski | Română engagiert sich für eine zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit der Geschichte jener Gebiete im östlichen...

1 Bild

Unschuldige Wilhelmine: Alte Sage vom Gartenfriedhof

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Mitte | am 07.10.2018 | 44 mal gelesen

Auf dem Gartenfriedhof an der Marienstraße liegt Wilhelmine Magdalena Philipp begraben. Die Tochter des Königlich Hannoverschen Kammeragenten Johann Philipp starb im Alter von 29 Jahren am 7. Januar 1832. Um ihr Grab rankt sich eine alte Legende. Man beschuldigte Wilhelmine Magdalene, so erzählten die Leute, dass sie ihr Kind umgebracht habe. Deshalb habe sie sich das Leben genommen. Vorher wünschte sich die junge Frau...

6 Bilder

Das Salz-Quantum

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Lahstedt | am 01.10.2018 | 46 mal gelesen

Überall auf der Welt ist das Salz seit menschengedenken ein begehrter Rohstoff. Besonders im Mittelalter sind viele Salzproduzenten und Kaufleute durch den Salzhandel reich geworden. Städte, wie z. B. Lüneburg, blühten auf, weil sie einen Teil des Reichtums abschöpften. Die Salzsteuer gilt als die älteste Steuer überhaupt. Für das Kaiserreich war im Jahre 1872 die Salzsteuer neben den Zöllen die wichtigste Steuerquelle....

6 Bilder

Der Klintteich

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Lahstedt | am 30.09.2018 | 39 mal gelesen

Klintteich, diese Bezeichnung ist älteren Groß Lafferder Einwohnern noch geläufig. Es handelt sich dabei um ein kleines Areal an der Südseite der Marktstraße zwischen den Abzweigungen Käsebeutel (Haus Nr. 125a, jetzt Marktstr. 36) und Bernwardstraße (Haus Nr. 129, jetzt Bernwardstr. 2).  Der kleine Dorfteich, vermutlich als Feuerlöschteich gedacht, wurde laut Heimatforscher Adolf Nülle im Jahre 1900 verfüllt und mit...

1 Bild

Eine goldene „Duve“ krönte einst die Kreuzkirche

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Mitte | am 30.09.2018 | 26 mal gelesen

Eines der Wahrzeichen von Hannover ist die Kreuzkirche, 1320 bis 1333 erbaut. Das Gotteshaus ist eng mit dem Namen Johann Duve verbunden. Dem ersten hannoverschen Großunternehmer gelang es, den Kirchturm als Werbeträger zu nutzen. Geschäftsmann Duve stiftete 1651 eine goldene Taube für die Turmspitze. Und weil man damals in Hannover noch Niederdeutsch sprach, war die „Duve“ (hochdeutsch Taube) auf dem Kirchturm bald in aller...