Erlebenswertes Thüringen !

"Ein sehr persönlicher Reiseführer": Einladung zu Besuchen von Orten, traditionellen Festen, Museen sowie lohnenden Ausflugszielen, Wanderrouten - was ein Thüringer und Besucher unseres wunderschönen Landes ebenfalls erleben könnte oder sollte. (Bitte keine einmaligen Veranstaltungen - kein Terminplan!)
Eine vielfarbige Zeichnung - liebenswertes Thüringen!

"Gotha - einladend / ist immer einen Besuch wert !" ist speziell zu empfehlen!

1 Bild

Bodo Ramelow: Jetzt zurück zur Normalität 18

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 25.05.2020 | 240 mal gelesen

Natürlich zerfetzen sich nun alle darüber, ob der Thüringische Ministerpräsident, Bodo Ramelow, zu Recht vorgeschossen ist oder zu früh die Einschränkungen aufheben möchte. Für mich sind seine Begründungen nachvollziehbar, kann man ein Land nicht weiter derart einschränken, wenn überwiegend dafür keine medizinischen Notwendigkeiten vorliegen. Allerdings muss auch klar sein, dass es bei „neuem Flächenbrand“ kein Gezerre...

1 Bild

Meine Hoffnung für Thüringen / auf den kommenden 04. März 1

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 29.02.2020 | 31 mal gelesen

Wer die Vergangenheit zum Maßstab der Zukunft machen möchte – und dabei allzu oft sehr einseitig wertet – stellt sich der notwendigen Zukunft über die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten / einer arbeitsfähigen Landesregierung / der Vorbereitung von Neuwahlen entgegen. Was bringt das? Welche Alternativen gibt es im Heute? Ich wünsche die Wahl Bodo Ramelows und damit die Minderheitsregierung (LINKE / SPD / Grüne)...

Thüringens bewegte politische Gegenwart - (Rückblick) 12

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 22.02.2020 | 147 mal gelesen

Das Hin und Her um die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat mich zu einigen Beiträgen veranlasst, zu denen ich hier die Links zusammenfassen möchte. Verbunden damit sind meine Hoffnungen, dass die nunmehr neue Wahl am 04.03.2020 gut verlaufen und Bodo Ramelow (LINKE) mit der Rot-Rot-Grünen-Koalition (LINKE / SPD / Grüne) werden. Sollte dies gut gehen, stehen Monate bis zur Neuwahl des Thüringer Landtags bevor, in...

1 Bild

Thüringens „politische Mitte“ ist wer ? 2

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 21.02.2020 | 347 mal gelesen

Nicht, wer sich selbst als Mitte bezeichnet, ist auch wirklich die Mitte. Sieht man sich allerdings als Mitte, grenzt man sich ab von den sich daraus ergebenen Rändern. Sobald sich die als solche empfindende Mitte allerdings als der Maßstab bewertet, kommt es zur Konfrontation mit allen Rändern. Indem sich heute die Thüringer CDU noch als „politische Mitte“ sieht, damit als Maßstab aller Dinge, geht sie zwar mit den...

Thüringer CDU - „C“haotisch „D“urchgeknallt „U“nverschämt 6

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 19.02.2020 | 82 mal gelesen

Hier ist die Rede von der gegenwärtigen Führung der Thüringer CDU im aktuellen Gezerre um eine arbeitsfähige Landesregierung. Weitestgehend durch die sich schier unmöglich benehmende Koalition im Bund, gab es für CDU und SPD auch bei den Thüringer Landtagswahlen 2019 herbe Einschnitte. So reichte es Rot-Rot-Grün (RRG) nicht wieder für eine Mehrheit, um ihre Regierung fortzusetzen. Verantwortungsvoll bot sie eine...

1 Bild

Medien – ohne Gefühl und Verstand – sensationslüstern 7

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 17.02.2020 | 136 mal gelesen

In Thüringen ist die politische Situation sowieso schon am Kochen. Da ist es freilich auch ein Thema von Talk-Shows und heizt die Gemüter auf, wie das mit der Wahl eines neuen Ministerpräsidenten weiter gehen wird und wann und wie Neuwahlen des Thüringer Landtages sein werden. Um zu sondieren, wie eine zweite Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten so erfolgreich werden kann, dass diese nicht DURCH die AfD entschieden...

Der Mensch nicht nur in Thüringen 15

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 12.02.2020 | 129 mal gelesen

In der DDR gab es den Spruch: „Der Mensch steht überall im Mittelpunkt – also überall im Wege.“ Mit dieser Ironie wandte man sich dagegen, dass überall davon gesprochen wurde, was man alles unternimmt, um es den Bürgern gut/besser gehen zu lassen. Und es oft nur Schall und Rauch war. (In gewissem Maß erscheint es mir heute auch noch zutreffend.) Heute reden viele Politiker davon, dass sie die „Mitte“ sind, zur „Mitte“...

1 Bild

Die Thüringer Rot-Rot-Grüne Regierung wurde 2019 NICHT abgewählt ! 6

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 11.02.2020 | 72 mal gelesen

Da höre ich förmlich den Aufschrei, dass diese Behauptung doch wohl ein starkes Stück und falsch dazu sei. Doch langsam! Die katastrophale Politik Bundesregierung, die CDU und SPD, wirkte sich auf die Thüringer Landtagswahlen 2019 derart aus, dass CDU und SPD massive Einschnitte hinnehmen mussten und im Gegensatz dazu die AfD ihre Landtagssitze gar verdoppeln konnte. So reichte das Wahlergebnis 2019 RRG (LINKE / SPD /...

Thüringen löst politischen Orkan aus – liegt‘s gar an der SED / DDR ? 11

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 10.02.2020 | 183 mal gelesen

Ein fauler (wenn auch legaler) Trick der AfD zur Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten (MP) am 05.02.2020 verbunden mit totaler Dummheit der Thüringer CDU und FDP lösten Entrüstung auf allen politischen Ebenen aus, welche sich auch immer mehr bundesweit auswirken. Selbst fadenscheinige Antworten auf die Frage, wie der FDP-Abgeordnete die MP-Wahl annehmen konnte, wissend, dass er voll von der AfD gewählt wurde, was er im...

Thüringens politische Kultur – zu selten im Heute ? 7

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 09.02.2020 | 441 mal gelesen

Menschen leben miteinander, durchgehen Freuden und Tiefschläge, helfen sich gegenseitig und streiten sich auch da und dort. Wenn Missgunst, Neid einen Streit anfeuern, ist dies ebenso gefährlich, wie Unterstützungen in freier persönlicher Entscheidung dem Geholfenen und dem Helfer mehr Lebenskraft vermitteln können. Den Parteien schreibe ich einmal klare Vorstellungen davon zu, wie und zu welchem Ziel sie ihre Politik...

AfD-Ziel: Nicht nur gegen Bodo Ramelow, sondern für eigene Macht (erstmals in Thüringen) 27

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 09.02.2020 | 312 mal gelesen

In der offensichtlich bevorstehenden Wahl zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten (MP) wird die AfD für Bodo Ramelow (LINKE) stimmen, um zu verhindern, dass dieser gewählt wird. Klingt irre, ist aber so: Stimmen für Ramelow höchstens, dann hat er diese DURCH die Stimmen der AfD erhalten und wird die Wahl ablehnen. Stimmen 68 und mehr für Ramelow, dann hat er diese zwar MIT denen der AfD erhalten, die aber für seine Wahl...

Wie weiter mit Thüringen – eine Frage, der sich Bodo Ramelow stellen will 4

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 08.02.2020 | 92 mal gelesen

Mit unverzeihlichem Taschenspielertrick der AfD kam es am Mittwoch (05.02.2020) mit 45 JA-Stimmen im dritten Wahlgang zu einem Wahlsieg für den Kandidaten der FDP zum Thüringer Ministerpräsidenten (MP). Dieser nahm die Wahl an, obwohl er sich vorher deutlich geäußert hatte, nichts mit der AfD gemein zu haben. Der darauf folgende politische Aufschrei in Thüringen (bis hin nach Berlin) führte dazu, dass der neue Thüringer MP...

Thüringens politisches erschütterndes Märchen

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 07.02.2020 | 45 mal gelesen

Die Thüringer Landtagswahlen 2019 zeigten deutlich, dass ganz speziell Bodo Ramelow und der LINKEN die Bestätigung der zu Ende gehenden Regierungsperiode durch über 30% der Wähler gegeben wurde. Wem dies nicht passte spricht davon, dass 70% die LINKE nicht wählte. Durch die bundesdeutsche Parteipolitik litt die Thüringer SPD an einem starken Prozentabfall. Auch die dritte Partei der bislang Rot-Rot-Grünen Landesregierung...

1 Bild

"Bürgerliche Mitte" ist selbst eine Randerscheinung 4

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 07.02.2020 | 81 mal gelesen

Wer redet eigentlich heute von "linkem Rand" und "rechten Rand" und lässt eine "bürgerliche Mitte" dazwischen? Sich selbst als "bürgerliche Mitte" zu bezeichnen ist einerseits vermessen wie es andererseits suggerieren soll, dass man eine Art zentraler Sicherheit ausstrahlen will und vertritt.. Dazu braucht man freilich auch Ränder. Die AfD ist zweifelsfrei eine rechte Partei mit Ambitionen, die als extrem und damit...

Hat Thüringen jetzt noch eine Wahl ? 9

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 06.02.2020 | 119 mal gelesen

Natürlich wird es bald eine Neuwahl des Thüringer Landtages geben. Die Wahl des neuen Ministerpräsidenten, Thomas L. Kemmerich, kann auch nachdem sich die berechtigte Aufregung gelegt hat, nicht die Zukunft sein. Eine Regierung, von der AfD vor sich her getrieben? Nein danke. Und wenn es schließlich zu Neuwahlen kommt. Dann werden zahlreiche Bürger nun erst recht nicht zur Wahl gehen wollen, weil ihre Enttäuschung über...