Die vierziger Jahre

Berichte von und Interviews mit Zeitzeugen, die ihre Erlebnisse aus den 1940er-Jahren schildern. Auch Fotos aus der Zeit sind gern gesehen!

1 Bild

Ist mindestens 66 Jahre her 3

Sigrid Nowarra
Sigrid Nowarra | Langenhagen | am 06.11.2009 | 345 mal gelesen

1 Bild

"Leg dich, Zigeuner": Bewegendes Buch über Sinti-Verfolgung in Hannover 3

Robin Jantos
Robin Jantos | Hannover-Mitte | am 20.08.2008 | 1118 mal gelesen

Sie waren zwei der großen Sportidole der zwanziger Jahre: Otto "Tull" Harder, Jahrgang 1892, Bürgersohn, aufgewachsen in Braunschweig, für seine Alleingänge gefürchteter Mittelstürmer beim Hamburger SV und mehrfacher Nationalspieler. Johann "Rukeli" Trollmann, Jahrgang 1907,Sinto, aufgewachsen in Hannovers Altstadt, für seinen intelligenten und fintenreichen Kampfstil ebenso geliebt wie gehasst. Trotz ihrer...

7 Bilder

Bücher in alter deutscher Schrift 8

Sigrid Nowarra
Sigrid Nowarra | Langenhagen | am 01.08.2008 | 667 mal gelesen

Bücher in alter deutscher Schrift gibt es nicht mehr zu kaufen. Ich habe zwei von meinem Großvater geerbt. Quo Vadis und Ben Hur. Ben Hur hat er zum Kriegsweihnachtsfest 1940 geschenkt bekommen. Wer kann sie noch richtig lesen? Ich versuche es manchmal aus Spaß, aber es ist ganz schön schwierig. Ich möchte mal wissen, warum es damals zwei verschiedene S gegeben hat und wann man welches schreibt. Weiß das jemand?

1 Bild

Die 1940er-Jahre: Wer kann Erinnerungen beisteuern? 2

Robin Jantos
Robin Jantos | Hannover-Mitte | am 09.07.2008 | 835 mal gelesen

Die Grausamkeiten der letzten Kriegsjahre, die Entbehrungen der Nachkriegszeit: Wer den Schilderungen von Zeitzeugen zuhört, für den bekommt das Schulwissen über die deutsche Geschichte eine ganz andere Bedeutung. Leider gibt es immer weniger Menschen, die von damals erzählen können. Das Internet ermöglicht es, Erinnerungen in Wort und Bild dauerhaft festzuhalten und an nachfolgende Generationen weiterzugeben. myheimat...

11 Bilder

Danke an meine Großeltern 14

Sigrid Nowarra
Sigrid Nowarra | Langenhagen | am 04.07.2008 | 1570 mal gelesen

Heute möchte ich mich bei meinen Omas und Opas bedanken, wenn sie nicht das durchgemacht hätten, was sie erlebt haben, im Krieg und danach, wäre ich heute nicht da. Also mein Opa Johann ist 1908 geboren und meine Oma Maria 1910. Sie sind beide aus Schlesien und haben dort auch lange gelebt. Der Krieg hat ihnen schwer zugesetzt. Opa war in Gefangenschaft bei den Russen und Oma musste mit drei Jungen aus Schlesien...