"Der Mehrzeiler"

Zur Gruppe "Der Mehrzeiler" sollten Leute gehören die gerne schreiben, die gerne lesen, die was zu sagen haben, die einen Text mit Fotos illustrieren können.
Die Texte müßen nicht, können sich aber reimen, sollten aber genau wie die Fotos autentisch sein.
Viel Spaß wünscht
Emo Schuschnig aus Eichenau

27 Bilder

Das "Cafe Zig Aziz" in Sidi Bou Said, Tunesien 9

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 19.06.2014 | 196 mal gelesen

Teilnehmer der Germeringer Frauen-Schreibwerkstatt trafen sich im Atelier von Emo Schuschnig zum geselligen Beisammensein, Bilder anschauen, darüber reden, die Gelegenheit ausnützen den Künstler direkt befragen zu können und vor Allem Ideen zum Schreiben von Gedichten, Kurzgeschichten zu finden. Bei Essen und Trinken, guter Stimmung und Musik, entstand dieses spontan verfasste Gedicht der Gröbenzeller Schriftstellerin Renate...

1 Bild

"Reiseskizzen" 12

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 26.01.2014 | 72 mal gelesen

1 Bild

"TagesBilder" 2

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 24.01.2014 | 61 mal gelesen

1 Bild

"TagesBilder" 2

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 23.01.2014 | 106 mal gelesen

1 Bild

"TagesBilder" 2

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 21.01.2014 | 34 mal gelesen

1 Bild

"Tagesbilder" 1

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 20.01.2014 | 40 mal gelesen

1116 Bilder

Blumenpracht 1

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 07.01.2014 | 81 mal gelesen

Eine Freude die ich mir jede Woche leiste anstatt zu rauchen und gleichzeitig schöne Vorlagen für meine Blumenbilder bekomme. Viel Spaß, wünsch ich euch dabei.

266 Bilder

Kunst als Berufung

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 02.01.2014 | 114 mal gelesen

Kunst kommt von Können, denn wenn es von Wollen käme, müßte es Wulst heißen. Bilder in Öl und Akryl auf Leinwand, Zeichnungen und Graphiken auf Papier, alle 2013 gemalt, sogenannte Tagesbilder.

3 Bilder

Über was sich Menschen definieren können....

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 29.12.2013 | 115 mal gelesen

Eine Tonne Blech wird zum rollenden Mittelpunkt manchen Lebens. Immer mithalten, immer Schritthalten. Alles Alte auf den Müll, alles wird glatt, straff, jung und schön.

1 Bild

Rentnerüberschuß 2

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 29.12.2013 | 102 mal gelesen

Für's Alter gibt's die Jugendpillen, das Verbrauchte ist nicht gefragt in der Welt des Verbrauchs. Potenz ist wichtiger als Zärtlichkeit.

3 Bilder

TRANSPARENZ beim Mindestlohn ist das Gebot der Stunde.! 1

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 28.12.2013 | 123 mal gelesen

Ihr Firmen! Legt doch eure Lochkarten auf den Tisch !

6 Bilder

Tue Gutes und sprich darüber 3

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 27.12.2013 | 129 mal gelesen

EICHENAU. Für das ev. Seniorenheim habe ich als Spende und als Dankeschön für eine Ausstellungsfläche, einen Raum komplet mit einem Fresko ausgemalt und ein Bild "Madonna mit Kind" für den Andachtsraum, gespendet. Nun kam der Stadtrat Gumtau auf die Idee für den kleinen Park davor eine Skulptur zu Spenden und rief die Eichenauer Künstler auf, jeweils ein Bild zu spenden. Ich spendete gleich fünf (5). Diesen Beitrag...

1 Bild

"Hineingeschlittert"

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 19.08.2013 | 90 mal gelesen

In Etwas hineinschlittern, könnte man auch als Geburt bezeichnen. Jede Geburt ist mit Schmerzen verbunden, wenn nicht für's Kind, dem Neugeborenen, dann aber mit Sicherheit für die Mutter. Da geht es nicht um Verdauungsprobleme, sondern um lebenden Ballast abzuwerfen. Als Neugeborener schlittert man sozusagen bei einer normalen Geburt per vaginalem Engpass kopfüber in eine unbekannte Welt, ein völlig neues Millieu, man...

10 Bilder

Sidi Bou Said/ Tunesien "Caffee Zig Aziz" Gedicht von Renate Weidauer, Bild von Emo Schuschnig 2

Emo Schuschnig
Emo Schuschnig | Eichenau | am 06.03.2013 | 403 mal gelesen

"Caffee Zig Aziz" Offenes Versprechen Türe und Tor - doch immer wieder die Spannung davor, Treppen, die Aufstieg erfordern, Entscheidung, Schritt für Schritt den Eintritt verzögern, die Angst erfüllen; die Mühe im Herzklopfen zu spüren, vor dem Betreten des Unbekannten. Wer weiß schon, was hinter der fremden Tür wartet, wie in Sidi Bou Said, wo das Weiß ertrinkt im Blau des Himmels und der Türen und...