Benimm Dich ! ! ! Umgang mit sich selbst und mit allem Anderen !

Umgang mit uns selbst, mit dem Mitmenschen, mit den Tieren, mit der Natur und mit dem, was sonst noch auf uns zu kommt.

Wovon lassen wir uns beeinflussen? Was machen die Anderen mit uns?

1 Bild

Das Essen der Weißwurst- oder- Wia ma s halt isst. 20

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 23.08.2009 | 26803 mal gelesen

Bis heute zitiert der Volksmund das Gebot: „Die Weißwurst darf das 12 Uhr Läuten nicht hören“. Früher hatte diese Regel einen guten Grund. Jeden Morgen bereiteten die Wirtsmetzger das Brät frisch zu und füllten es in Naturdärme ab. Der Metzger brühte die vom Gast bestellte Anzahl frisch auf. Da die rohe Wurstmasse leicht verdarb, musste sie rasch verbraucht werden. Die Kunst des Weißwurst-Essen beginnt schon beim...

1 Bild

Es ist der Stein des 20. Jahrhunderts und einer der kräftigsten Heilsteine. 22

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 27.12.2008 | 26299 mal gelesen

SUGILITH oder NEW AGE STONE Es ist der Stein des 20. Jahrhunderts und einer der kräftigsten Heilsteine. Die bedeutendste Fundstelle in Südafrika ist ausgebeutet, was den Stein sehr wertvoll macht. Seine Härte beträgt 6,5 -7 und er ist in Lila durchscheinend. Der Sugilith lindert starke Schmerzen und wirkt sich allgemein bei schweren Erkrankungen positiv aus. Er stärkt den gesamten Organismus und sorgt dafür, den...

1 Bild

Hilft bei Wunden, Verletzungen, Operationen, Schutz vor Strahlen 22

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 16.01.2010 | 19052 mal gelesen

Die Schafgarbe Hilft bei Wunden, Verletzungen, Operationen, Schutz vor Strahlen Achillea millefolium Hildegard schreibt zu diesem Wunderkraut: “…Wer im Körperinneren verwundet wird, sei es durch ein Messer (OP) oder innere Verletzung, pulverisiere Schafgarbe und trinke es in warmen Wasser. Wenn es ihm besser geht, trinke er das Pulver in warmen Wein, bis er geheilt ist. Man nimmt 3 Msp Schafgarbenpulver in 1 Tasse...

1 Bild

Lass die Sonne in Dein Herz! Oder: Gottes Liebe ist wie die Sonne! 11

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 02.08.2008 | 13423 mal gelesen

Fürbitten haben wir im Team für unseren Familiengottesdienst "Gottes Liebe ist wie die Sonne" anläßlich des Kirchweih- und Strassenfestes geschrieben. Ich finde, sie sind so wunderbar geworden. Zwischen den einzelnen Fürbitten sangen wir: >>Gottes Liebe ist wie die Sonne. Sie ist immer und überall da.>Gottes Liebe ... Wer will, kann ja in Gedanken mitbeten: 1. Bitte: Sonne, Mond und Sterne geben uns Zeit und...

1 Bild

Salam aleikum - Schalom aleichem - Friede sei mit Euch 22

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 10.11.2008 | 11808 mal gelesen

Meine Frieden gebe ich Euch - Gedanken zur Friedensdekade 2008 Joh 14,27: “Jesus Christus spricht zu uns: Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.” Liebe Friedensfreundin, lieber Friedensfreund, “Friede sei mit Euch” sagt der Pfarrer und die christliche Gemeinde antwortet: “und mit Deinem Geiste.” Schalom...

1 Bild

Damals flossen viele Tränen. 33

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 12.03.2010 | 7521 mal gelesen

Viele Tränen flossen im Klassenzimmer wenn es mehr als eine Tatze gab. Schläge auf den Hintern erlebte ich selber in meiner Schule nicht und kannte diese nur vom Hören sagen. Da waren 6 Tatzen oder 6 Gesäßschläge pro Tag erlaubt. Sie wurden von den Buben auch A…prügel genannt. Heutzutage würden Staatsanwälte und Richter diese Erziehungsmaßnahmen ahnden. Oft wurden diese Gesäßschläge auch Übergelegte genannt, erzählte...

1 Bild

Die zehn Gebote ganz neu - der zweite Versuch 19

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 12.06.2008 | 7171 mal gelesen

Bei der zweiten Konfirmandengruppe kam eine ganz andere Aktualisierung heraus. Im Gegensatz zur ersten Version dreht sch am Anfang als Basis alles um Gott und die Bedeutung unseres Glaubens an Gott für unser Leben - sehr spannend! Lest/ Lesen Sie selber - ich freue mich auf Eure/ Ihre Kommentare: 1. Gebot: Vergöttere keine anderen Lebewesen und Dinge, denn Du sollst nur an den einen Gott glauben. 2. Gebot: Rede nicht hinter...

1 Bild

Die zehn Gebote ganz neu - der vierte Versuch 12

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 18.06.2008 | 6891 mal gelesen

Jede Konfirmandengruppe hat so ihre eigenen Ideen und Vorstellungen, die zehn Gebote zu modernisieren. Wir sind beim vierten Versuch: 1. Gebot: Gott hat Dich befreit; bleibe frei und mach Dich nicht abhängig von anderen Mächten und Gewalten! 2. Gebot: Mach Dir kein Bild von Gott, denn er ist immer wieder anders, als Du denkst; er hat eine Geschichte mit Dir. 3. Gebot: Missbrauche den Namen Gottes nicht für Werbung, Krieg...

28 Bilder

Zum Schloss Seyfriedsberg, ………… 6

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 08.02.2008 | 6887 mal gelesen

….eines der vielen Schlösser, Burgen und Klöster, dass unsere schwäbische Region aufzuweisen hat, ist immer wieder ein Spaziergang interessant. Zwar ist das Schloss selbst für die Öffentlichkeit gesperrt, so ist der Park zu allen Jahreszeiten ein Besuch wert. Es war wohl so um das Jahr 1227, als der Augsburger Bischof Siegfried von Rechberg das Schloss erbauen ließ. Es erhielt den Namen „Sifrisperc“, woraus später...

1 Bild

Glaubensbekenntnis eines Konfirmanden 12

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 19.09.2011 | 6720 mal gelesen

Eine kurze Erklärung vorab: Natürlich besprechen wir mit unseren Konfirmanden das klassische apostolische Glaubensbekenntnis. Dann erhalten sie von uns einen großen Blumenstrauß an alternativen Glaubensbekenntnis. Darüber diskutieren sie in Kleingruppen. Ganz am Ende schreibt jede Konfirmandin, jeder Konfirmand ihr, sein eigenes Glaubensbekenntnis. Folgende Perle habe ich dabei gefunden. Ich denke, hier...

1 Bild

„Wer frei von jeder Schuld, der werfe den ersten Stein…..“ 2

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 02.03.2010 | 6590 mal gelesen

…lautet ein Satz von Jesus als eine aufgebrachte Menschenmenge eine „Ehebrecherin“ steinigen wollten. Weiter heißt es „darauf hin ließen sie von der Frau, ließen die Steine fallen und gingen wortlos weg…..“. Im Namen Gottes predigt der christliche Glaube vom Sündenpfahl der Menschheit. Man blickt zu der Geistlichkeit auf, die frei von jeder Sünde, jeder Schuld du schwört immer wieder Reue und tut für seine Sünden Buße, die...

3 Bilder

Gänseprediger-Brunnen in Regensburg 10

Erika Walther
Erika Walther | Augsburg | am 27.07.2008 | 5291 mal gelesen

Die Geschichte: Der Fuchs wollte sich einmal eine fette Gans schnappen. Weil ihm die Gänse aber immer wieder entwischt sind, hat er sich eine List ausgedacht. Er hat sich als Pfarrer verkleidet und hat angefangen zu predigen. Und er hat gepredigt und gepredigt - bis die Gänse eingeschlafen sind. Und als sie dann alle fest geschlafen haben, hat er sich eine von ihnen geschnappt. Die Fabel sollte die Menschen vor falschen...

43 Bilder

Ihr seid Gottes lebendige Steine. Mit Euch bau ich mein Haus. - Kirchweih 2009 6

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 11.08.2009 | 5099 mal gelesen

Unerwartet früh begannen die Aktivitäten für das diesjährige Kirchweih- und Straßenfest. Denn es stand ein weiterer Punkt auf dem reichhaltigen Programm, der Räumungsflohmarkt. Schon früh gingen die Verantwortlichen unter der Bauausschuß-Vorsitzenden Petra Schneewind durch die so vertrauten Räumen. In den vergangenen 46 Jahren hat sich so einiges angesammelt. 1963 wurde das jetzige Gemeindehaus seiner Bestimmung...

1 Bild

Der Mond und das Beschneiden und Pflanzen von Bäumen und Weinstöcken 10

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 30.03.2015 | 5002 mal gelesen

Der Mond und das Beschneiden und Pflanzen von Bäumen und Weinstöcken " ... Das Beschneiden und Pflanzen erfolgt besser bei abnehmendem als bei zunehmendem Mond.. , wegen des aufsteigenden und überschüssigen Saftes beim zunehmenden Mond, schlagen sie nicht so gut Wurzeln und wachsen nicht so gut heran und kümmern dahin.. , und viel Saft fließt aus ihnen heraus ... " Die Regel nach Hildegard: Schneiden Sie im März ihre...