B3 Umgehungsstraße durch Hemmingen stoppen!

Schreiben an die Verkehrsminister Ramsauer und Bode

Hannover/Hemmingen – Regionspräsident Hauke Jagau drängt auf Finanzierungszusagen von Bund und Land für einen Baubeginn der Ortsumgehung Hemmingen im nächsten Jahr. In einem Schreiben an die Verkehrsminister Peter Ramsauer und Jörg Bode heißt es wörtlich: „Für die Region Hannover zählen die planfestgestellte Umgehungsstraße B3n um Hemmingen-Westerfeld und Arnum sowie die beabsichtigte Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen zu den bedeutendsten Verkehrsprojekten dieses Jahrzehnts. Beide Vorhaben sind untrennbar miteinander verbunden. Voraussetzung für die Realisierung der Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen ist der Bau der Ortsumgehung. (…) Ich bitte Sie daher, den Zusammenhang beider Verkehrsprojekte im Blick zu haben und finanzielle Mittel für einen Baubeginn der Ortsumgehung B3 im Jahr 2012 vorzusehen, um die Finanzierung der Stadtbahnverlängerung nicht zu gefährden.“

Der Hintergrund: Erst wenn die Hemminger Umgehungsstraße fertig gestellt und in Betrieb ist, kann aufgrund der zur Verfügung stehenden Straßenraumbreite mit dem Bau der Stadtbahnstrecke in der Ortsdurchfahrt von Hemmingen-Westerfeld auf der Trasse der alten B3 begonnen werden. Als Bauzeit für die neue B3 rechnen die Planer mit rund drei Jahren. Allerdings sind die dafür erforderlichen Finanzmittel bisher nicht bereitgestellt. Der Termin für den Baubeginn ist daher völlig offen.

Für den ersten Abschnitt der Stadtbahntrasse läuft zurzeit das Planfeststellungsverfahren. Ein Beschluss für das Baurecht wird in Kürze erwartet. Für den zweiten Planfeststellungsabschnitt werden gegenwärtig die Antragsunterlagen erarbeitet, und das Stadtbahnvorhaben wurde auch schon in das GVFG-Bundesprogramms aufgenommen. Aber: „Weil Ihr Förderprogramm im Dezember 2019 endet, wird das Finanzierungsrisiko für die Stadtbahnmaßnahmen jährlich größer. Denn für die Auszahlung der 60 Prozent GVFG-Bundesmittel muss die Stadtbahn bis 2019 nicht nur fertig gestellt, sondern auch schlussgerechnet sein“, erinnert Jagau in seinem Brief an Bundesverkehrsminister Ramsauer: „Um die Schlussrechnung sicherzustellen, sollte eine Inbetriebnahme bis spätestens 2017 erfolgen. Bei rund drei Jahren Bauzeit müsste mit dem Bau der Stadtbahn 2014 begonnen werden. Dafür muss die B3-Ortsumgehung in Betrieb sein, was bei ebenfalls drei Jahren Bauzeit einen Baubeginn im Jahr 2012 zwingend erforderlich macht.“

(Quelle: www.hannover.de / 11.11.2011)

Zu dieser Gruppe wurden bisher noch keine Beiträge zugeordnet.