Anzeige

Gronau_Leine SG-Bürger gestalten mit... vor dem Schulneubau muß das Wasser bergauf abfließen...

Gronau: Neue Grundschule mit Fotovoltaikdach und in Passivhausbauweise! Schrumpfende Dörfer ringsherum und Schließung derer Schulen, machte den Bau 2013 erforderlich! (Foto: Grundschule)
 
Gronau: Ortseingang Nord
 
Gronau: Grundschulneubau Teil-Portalvorplatz.
 
Gronau: Schul-Busbahnhof. Das Abflussrinnen-Gefälle ist falsch ! Die Oberkanten der Rinnen liegen nicht auf annähernd gleichem Niveau und die Rinnen haben keinen zunehmenden Tiefgang! Die Rinne der großen Schul-Vorfläche links steigt zur Bordkante hin an ! Sie müßte mindestens so tief liegen, wie die Rinne ab Bordkante nach rechts ! Der Verbindungsrohr-Querschnitt ist unnötig gering!
 
Gronau: Schul-Busbahnhof. Das Abflussrinnen-Gefälle ist falsch ! Die Oberkanten der Rinnen liegen nicht auf annähernd gleichem Niveau und die Rinnen haben keinen zunehmenden Tiefgang! Die Rinne der großen Schul-Vorfläche links steigt zur Bordkante hin an ! Sie müßte mindestens so tief liegen, wie die Rinne ab Bordkante nach rechts ! Der Verbindungsrohr-Querschnitt ist unnötig gering! 2015 ist er verstopft und die Rinne ist gefüllt mit Müll!
Gronau (Leine): Grundschuleneubau |

Steuergeld optimal verwendet?


1) Regenwasser und Stadtgrabenüberlauf sorgen für Pfütze oder See am Busbahnhof-Schulportal-Vorplatz?
2) Vermüllung des Schulgeländes.
3) Vermüllung des Busbahnhofs.
4) Vermüllung des Parkplatzes.
5) Vermüllung Landkreis-Turnhallen Außengelände.

----------------------------------------------------

Zu 1)

Siehe Bilder unten.

So stellt sich das mir als Baulaien zumindest derzeit dar.

Der Abflusskanal hat in Richtung Lindenallee eine Steigung

und ist zumindest somit nicht mit vollem Querschnitt zum Abfluss tätig! Das Verbindungsrohr ist auch sehr kleinvolumig! Max d=10cm.

Das halten steuerzahlende Bürger schon ohne Hochwasserereignis und ohne Stadtgrabenüberlauf, allein bei starkem Regen, für Verschwendung!

Diese Bedenken teilte ich schon früh 2x dem WG-Stadtrat Keisler und dann schriftlich auch dem CDU-Samtgemeinderat Schulze mit. Bisher ohne Reaktion und Antwort ! Der vielgepriesene mitdenkende Bürger wird wohl doch eher lästig empfunden und erst zur Wahl wieder wichtig!

Die Erklärung des Herrn Maik Götze
von der Samtgemeinde Gronau (Leine) am 15. März 2013,
Fachbereich 3 Planung, Bau und Umwelt
beruhigt mich nicht wirklich. Er hat auch nicht im Detail zu 1) - 3) geanwortet. Siehe Mail unten.

Warum der Landkreis nicht zur Vermeidung des Stadtgrabenüberlaufs auf einige hundert Meter das Stadtgrabenufer erhöhte um eine Behinderung des Busbahnhofbetriebs durch die Flutmulde auszuschließen, ist aus Bürgersicht nicht erklärlich .

Einige Bürger sind außerdem der Ansicht, dass der Kreisverkehr auf dem Schulgelände für Busse mit Anhängern nicht ausreichend dimensioniert ist !

Zum Tor der großen Turnhalle fehlt jetzt die LKW-Zufahrt, obwohl die Anfahrtrampe gebaut wurde!


Ein Busfahrplan- und einen Leuchtenmast verstellt die provisorische Zufahrt über den Fußweg! Die 20cm-Bussteigkante ist wohl zu hoch! Siehe Bilder !


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiterer Verlauf:

http://www.leinetal24.de/lokales/gronau/verkehrsan...
LDZ 31.05.13 , Bauamt Gronau mit neuer Erkenntnis zum Bauabschluss:

…„Aufgrund der aktuellen Wetterlage fällt mir im Moment alles auf, was mit dem Abwassersystem zu tun hat“, sagt Hans Kirsch, während er auf die zum Teil noch fehlenden Drainagen hinweist, um die Entwässerung zu gewährleisten. Das Wasser wird dann in den Straßengraben geleitet und fließt von dort in die Leine….
Schluß LDZ.
-------------------------------------------------------------------

Tatsächlich ist eine ober- , oder unterirdische Abflussverbindung mit passendem Gefälle zur Leine bisher nicht erkennbar und die höherliegende Lindenallee bildet sogar einen Damm !

Spätestens bei Leinehochwasser würde durch Rückstau aber auch eine Entwässerung erst bei sinkendem Leinewasserstand möglich !
--------------------------------------------------------------------
Betonschäden an der Busspur schon früh erkannt:
http://www.leinetal24.de/lokales/gronau/anlage-eig...
----------------------------------------------------------------------
xx.07.13 zu: Der Abflusskanal hat in Richtung Lindenallee eine Steigung und ist zumindest somit nicht mit vollem Querschnitt zum Abfluss tätig! Das Verbindungsrohr ist auch sehr kleinvolumig!
Damit nach Regen nicht langzeitig Wasser im Kanal steht und sich Dreck sammelt, hat man provisorisch den Kanal so mit Vergussmasse gefüllt, dass unter Verlust von Ablaufquerschnitt ! das Gefälle nun besser ist? Es sammeln sich aber immer noch Wasser, Dreck und Blätter und machen die Fehlleistung zum Dauerpflegefall!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schriftverkehr vorab:

Von: goetze [mailto:m.goetze@gronau-leine.de]
Gesendet: Freitag, 15. März 2013 12:35
An: walter-deppe@gmx.de
Betreff: Gronau Grundschule: Gefälle der Pflasterflächen


Sehr geehrter Herr Deppe,

ich kann Ihnen mitteilen das Ihre Bedenken unbegründet sind. Die Planung und die in der Örtlichkeit vorliegende Ausführung entspricht der Hochwasserschutzplanung und wasserbehördlichen Genehmigung des Landkreises.

Die von Ihnen dokumentierten Rinnen und Rohre sind noch nicht abschließend fertiggestellt und
dienen nicht den Belangen des Hochwassers sondern zur Entwässerung der Gehweg und Straßenfläche bei normalen Niederschlägen.
Mit freundlichen Grüßen

Maik Götze

Samtgemeinde Gronau (Leine)
Fachbereich 3 Planung, Bau und Umwelt
Am Markt 3
31028 Gronau (Leine)
Tel: 05182 / 902 - 232
Fax: 05182 / 902 - 698
m.goetze@gronau-leine.de
www.gronau-leine.de


------------------------------------
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Mittwoch, 13. März 2013 19:45
An: Gronau, Samtgemeinde (info@gronau-leine.de)
Cc: Gronau Zukunft (info@zukunft-gronau.de)
Betreff: WG: Gronau_Grundschule_Gefälle des Pflasterflächen-Regenablaufs , ca.20cm, falsch ?



Hallo Samtgemeinde Gronau, Herr Maik Götze,
laut
http://www.gronau-leine.de/internet/page.php?naviI...

sind Sie Ansprechpartner für die Vekehrsanlage des Schulneubaus an der Lindenalle, 31028 Gronau.
Als steuerzahlender Bürger fiel mir auf, dass an der

1) Gronauer Grundschule das Gefälle des Pflasterflächen-Regenablaufs vor dem Portal, ca.20cm, falsch verläuft? Siehe Bilder.
Das Wasser soll doch wohl zur Lindenallee hin ablaufen?

2) Reicht bei Korrektur das Gefälle dann noch mit den verlegten Rohren in Richtung Leine ?

3) Der Fehler wäre, zumal im Falle eines Hochwasserüberlaufs des Stadtgrabens, in dieser Flutmulde recht schlimm !

4) Warum wurde das Ufer des Stadtgraben im Schulbereich nicht auf 200m Länge erhöht, damit die Flutmulde entfällt ?

MFG: Walter Deppe
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de



---------------------------------
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Donnerstag, 7. März 2013 11:30
An: Leine-Deister-Zeitung Wolff & Sohn KG F. (ldz-redaktion@leinetal-online.de)
Betreff: Gronau_Grundschule_Gefälle des Pflasterflächen-Regenablaufs , ca.20cm, falsch ?

Hallo LDZ,

Gronau_Grundschule_Gefälle des Pflasterflächen-Regenablaufs , ca.20cm, falsch ? Siehe Bilder.
Das Wasser soll doch wohl zur Lindenallee hin ablaufen?

Der Fehler wäre auch im Falle eines Hochwasserüberlaufs des Stadtgrabens in dieser Flutmulde recht schlimm !
Das meldete ich vor Wochen Gronauer Politikern, bekam aber bisher keine Antwort !
Ein vor Wochen befragter Bauarbeiter meinte, man hätte nichts Genaueres gewußt.

MFG: Walter Deppe
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de



----------------------------------
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 8. Januar 2013 16:19
An: Schulze, Günter CDU-Rat/TSV Gronau (ms.y171@t-online.de)
Betreff: Grundschule Flutmuldeablauf mit falschem Gefälle?_130109

Hallo Günter,

vor dem Grundschule-Eingangsportal ist mir auf der Busbahnhof-Freifläche in der Flutmulde, am unteren Ende der Wasserablaufrinne, bei der Weiterleitungsrinne zur Lindenallee ein vermutlich falsch verlaufendes Gefälle aufgefallen !
Das hatte ich dem Ratsmitglied Keisler schon vor 2 Wochen 2x gesagt und er wollte sich in Plänen dazu schlau machen . Als ich gestern einen Bauarbeiter dazu ansprach, meinte der, er habe beim Bau auch nicht so recht gewusst, in welche Richtung das Gefälle verlaufen sollte. Sie wollten nun in der Rinne ein gegenläufiges Gefälle einbauen. Das verringert dann aber den Ablaufquerschnitt enorm !
-------------------------------------

Ist da beim Hochwasserüberlauf des Stadtgrabens oder schon bei einem Starkregenschauer nicht sowieso und dann verstärkt „Land unter“ weil der Ablauf zur Leine nicht reicht , bzw. nicht geplant und vorhanden ist? Versickerung ist anscheinend geplant! Wenn das man gut geht!

MFG: Walter Deppe
Sprecher, als Projekteinreicher, zu Ö16 Themen des
http://www.region-leinebergland.de
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de
--------------------------------------------------------

Vermüllung des neuen Grundschul- Geländes nebst Vorplatz und Großparkplatz . Ähnlich Landkreisturnhallen Vorplatz und KGS-Hofeinfahrt:

Siehe Bilder unten mit einer kleinen! Auswahl der Sauereien!

Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Montag, 25. November 2013 10:04
An: Goltermann, Kerstin_Die Mobile-Pflegedienst _Klaus Goltermann_Schulvorstand.
Betreff: WG: Vermülltes neues Grundschul-Grundstück nebst Umfeld in Gronau. Ähnlich Landkreisturnhalle Vorplatz._usw._131124-131125

----
Von: Walter Deppe [mailto:walter-deppe@gmx.de]
Gesendet: Sonntag, 24. November 2013 20:01
An: Gronau, Samtg. Ordnung (s.klages@gronau-leine.de)
Cc: (GS.GronauLeine@htp-tel.de); Trojok, Klaus_Schulvorstand_Grüne Stadtrat Gronau (trojok@web.de)
Betreff: Vermülltes neues Grundschul-Grundstück nebst Umfeld in Gronau. Ähnlich Landkreisturnhalle Vorplatz._131124

Ordnungsamt Gronau, sehr geehrte Frau Klages,

hiermit möchte ich auf das vermüllte neue Grundschul-Grundstück nebst Umfeld aufmerksam machen. Seit Tagen, Wochen und Monaten sind dort unansehliche Müllansammlungen, siehe 3 Bilder im Anhang, zu sehen! Um die Übertragungszeit zu kürzen, habe ich gesamt 11 Bilder abgelegt unter:

31028 Gronau_Schulneubau_In Gronau muß das Wasser vor dem Abfließen erstmal bergauf.
http://www.myheimat.de/gronau-leine/politik/gronau...

Erstaunlich ist, wie wenig der Lehrerschaft und den Schülern nebst Eltern an einem sauberen Schul-Umfeld gelegen ist!

Vor der Landkreisturnhalle sieht es ähnlich aus.

Da sich auch Gronau zur Tourismusentwicklung laut http://www.leinebergland-region.de/uploads/media/R... bekennt, ist das auch diesbezüglich nicht akzeptabel!

Um nicht nur zu kritisieren, reinige ich gelegentlich den „Leine-Balkon“ usw..

Als Schüler mußten wir früher an der Realschule bei Verfehlungen im Vorgarten Unkraut jäten! Der Schulhof nebst Umfeld war wegen guter Elternhaus-Erziehung und Lehrerkontrollgängen in den Pausen, sowieso sauber! Lag mal etwas herum, wurde ein Schüler gebeten, es zu entsorgen! So lernten wir auch die Dinge!

• EU-LEADER- "Regionales EntwicklungsKonzept REK Leinebergland" , u.A. Tourismus-Projekte : W01, W07 u. das regionsübergreifende Ö16 Kanu-Wasserwandern, Hindernisse beseitigen. Grundlage: http://www.leinebergland-region.de/uploads/media/R...
• Ein Ö16-Arbeitskreis befasste sich mit der Reduzierung der Bootswander-Hindernisse, siehe >www.region-leinebergland.de >Foren>Projekte .
"Tourismusförderverein Leine-Land e.V."
Bergregion Alte Hansestadt Gronau, Gastmitglied.
• www.leine-land.de ,Vorbild: www.aller-leine-tal.de
http://www.myheimat.de/gronau-leine/politik/leinel...
http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/kanu-...
MFG: Walter Deppe
Sprecher, als Projekteinreicher, zu Ö16 Themen.
Molkereistr. 2
31028 Gronau
05182 942045 , Mobil, 2 km-Raum Gronau
05182 5862394, Wohnung
0176 6666 0135, Mobil
walter-deppe@gmx.de

--------------

Chronologischer Verlauf in Sachen Müll am Grundschulgelände:

Aber es gibt noch viele Müllstellen!

Zu 2) Schulgelände und Eingangs- Portal

Siehe Bilder unten.

26.11.13 zu 3 Bildern ist der Müll vom Schulgelände entsorgt ! Danke!
25.11.13 zu 6 Bildern ist der Müll vom Schulgelände entsorgt ! Danke!

Zu 3) Busbahnhof

Siehe Bilder unten.

27.11.13 Immer wieder überquellende Müllbehälter und entsprechend versautes Umfeld an der Bus-Haltestelle: So kann der Leerungspflichtige, die Samtgemeinde?, reinhaltungswillige Schüler auch demotivieren!!

Zu 4)Parkplatz

Siehe Bilder unten.

Zu 5) Landkreis-Turnhalle

Siehe Bilder unten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.