Anzeige

Unkraut vergeht nicht; die Auflösung: Gundermann in meinem Garten!

Gröbenzell: Hinterm Haus | Gerade habe in meinen alten Fotos gestöbert.

Bei meinen Bildern von der Heilkräuterwanderung auf der Emmeringer Leite habe ich hier ein Foto gefunden, bei dem ich ein Kraut abgelichtet habe, das ich in diesem Sommer verzweifelt versuche zu beseitigen.
Auch die Kaninchen, die im ganzen Garten rumhüpfen dürfen, machen ihm nicht den Garaus.
Im Gegenteil, sie fressen das Gras drumherum ( in diesem Sommer musste ich kein einziges Mal mähen), doch dieses Zeug lassen sie stehen.

An einer Wurzel hängen immer 4-5 von diesen Blättern, dann kommt eine lange `Luftwurzel, die immer kurz über die Erde entlanläuft.
Und diese Wurzeln verzweigen sich immer mehr und wenn ich sie rausreiße, so wachsen sie nach ein paar Tagen umso mehr nach.

Nun heute, nachdem ich sie in meinen alten Bildern unter Heilkräutern wiedergefunden habe, hege ich eine leichte Hoffnung dass dies vielleicht eine begehrte Nutzpflanze ist.
Vielleicht habe ich eine Goldgrube im Garten und kann mir ab sofort aus dem Kraut ein Allheilmittel brauen...
Ernstgemeinte Tipps und Kommentare erwünscht. Bin gespannt, ob mir jemand hilft. Ein großer Karton mit der beschriebenen Pflanze noch vor eintretendem Winter sei ihm gesichert!
0
6 Kommentare
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 25.10.2011 | 23:24  
7.673
Gisela Schild aus Peine | 30.10.2011 | 19:00  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 30.10.2011 | 22:31  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 30.10.2011 | 23:54  
6.344
bärbel stephan aus Peine | 07.11.2011 | 23:11  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 14.11.2011 | 08:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.